PfeilSabino Brunello
 

Attacking the Spanish

The Marshall, Schliemann and Gajewski


Rezensionen
Inhalt
Katalog englische Flagge
Leseprobe (PDF)

The Spanish opening, 1.e4 e5 2.Nf3 Nc6 3.Bb5, is so respected that many Black players immediately start defending. Brunello shows that Black can engage in a tense fight for the win right from the start. The three gambits considered in this book have all been recently tested by top 10 players.

1.e4 e5 2.Nf3 Nc6 3.Bb5 f5 The Schliemann, with its reversed King's Gambit flair, has always been popular with club players, but grandmasters knew it was unsound. Then Teimour Radjabov started playing it successfully against the elite and sparked a revival.

1.e4 e5 2.Nf3 Nc6 3.Bb5 a6 4.Ba4 Nf6 5.0-0 Ne7 6.Re1 b5 7.Bb3 d6 8.c3 0-0 9.h3 Na5 10.Bc2 d5 The Gajewski variation is brand new. The position after White's tenth move had been reached a thousand times with 10...c5 universally played, when in the summer of 2007 the Polish grandmaster Gajewski revealed that Black has a fascinating gambit at his disposal.

1.e4 e5 2.Nf3 Nc6 3.Bb5 a6 4.Ba4 Nf6 5.0-0 Be7 6.Re1 b5 7.Bb3 0-0 8.c3 d5 The Marshall Attack is sound and aggressive, so it is no surprise that it is favoured by the world's best. The theory is so complex that an expert guide is required, and Brunello is well suited to the task, having played the Marshall for most of his life.

International Master Sabino Brunello is one of the leaders of the youthful revival in Italian chess. Brunello is still a teenager, but his rating is already 2550 and increasing daily. By the time this book is printed he will probably be a grandmaster.

003 Preface

004 Key to symbols used & Bibliography

005 Introduction

The Schliemann 007 1 Schliemann: 4.d3

037 2 Schliemann: 4.Sc3

069 3 Schliemann: Minor Lines

The Gajewski 093 4 Gajewski 11.d3 and 11.exd5

119 5 Gajewski 11.d4

The Marshall 153 6 Anti-Marshall

183 7 Marshall: 12.d4

223 8 Marshall: 12.d3

257 9 Marshall: Modern Ideas

"Attacking the Spanish", übersetzt "Angriff auf die Spanische Partie" lautet der Titel eines neuen interessanten Buches aus dem Hause Qualitiy Chess. Hinter diesem weit gefassten Titel verbirgt sich konkret ein Repertoirebuch für Schwarz, das sich dem

- Schliemann-Gambit,

- Gajewski-Gambit und dem

- Marshall-Angriff

widmet. Das Schliemann-Gambit mit 3...f5 und der Marshall-Angriff dürften gut bekannt sein, während das mit 1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Lb5 a6 4.La4 Sf6 5.0-0 Le7 6.Te1 b5 7.Lb3 0-0 8.c3 d6 9.h3 Sa5 10.Lc2 d5!? eingeleitete Gajewski-Gambit vermutlich vielen noch recht unbekannt ist. 10...d5 rückte erst im Jahre 2007 ins Blickfeld, als der junge polnische Großmeister Gajewski diesen Zug mit Erfolg anwandte.

Der Buchautor Sabino Brunello ist ein Internationaler Meister aus Italien, ein Spieler der jungen Garde.

Brunello verzichtet auf illustrative Partien. Nur ausnahmsweise sind diese im Buch zu finden, sie dienen dann eher der Herleitung bzw. der allgemeinen theoretischen Betrachtung. Das verwendete Praxismaterial ist aktuell.

Bevor jeweils eine detaillierte Darstellung der Theorie erfolgt, zeigt Brunello den strategischen Rahmen auf, weist auf die hervorstechendsten Merkmale der Variante hin und stellt die wichtigsten Ideen vor. Der Leser bekommt so einen roten Faden an die Hand, der für das weitere Verständnis hilfreich ist.

Gegliedert ist das Werk wie folgt:

1. Schliemann-Gambit

- 4.d3

- 4.Sc3

- Seltene Abspiele

2. Gajewski-Gambit

- Mit 11.d3 und 11.exd5

- Mit 11.d4

3. Marshall-Angriff

- Anti-Marshall

- Mit 12.d4

- Mit 12.d3

- Moderne Ideen

Das Buch ist, wie schon der Titel eröffnet, in Englisch verfasst. Es stellt aber keine hohen Anforderungen an die Sprachkenntnisse des Lesers.

Das unverzichtbare Variantenverzeichnis ist ausreichend detailliert, sodass die Orientierung leicht gemacht wird.

Mit seinem Erstlingswerk "Attacking the Spanish" hat Sabino Brunello die Schachbuchlandschaft um ein grundsolides Element bereichert. Besonders die Ausführungen zum Gajewski-Gambit heben das Buch gegenüber anderen hervor, verleihen ihm eine gewisse Einzigartigkeit.

Mit freundlicher Genehmigung

Uwe Bekemann, Deutscher Fernschachbund

www.bdf-fernschachbund.de, Oktober 2009

**********

Der italienische IM Sabino Brunello (ELO 2547) legt mit "Attacking the Spanish" sein Erstlingswerk vor, dass drei unterschiedliche Bekämpfungsmethoden gegen Spanisch untersucht. Derzeit hat 1.e4 einen schwierigen Stand, Systeme wie Russisch, Sizilianisch oder auch spanische Untervarianten wie zum Beispiel das Marshallgambit verleiden immer mehr Spielern den Griff zum e-Bauern im ersten Zug. Das wird sich auch in naher Zukunft nicht wesentlich ändern da der Autor mit dem vorliegenden Werk zwei Systeme vorstellt, die bisher noch nicht so bekannt sein dürften, das System 1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Lb5 f5 (Schliemann) und die Gajewski-Variante 1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Lb5 a6 4.La4 Sf6 5.0-0 Le7 6.Te1 b5 7.Lb3 d6 8.c3 0-0 9.h3 Sa5 10.Lc2 d5. Daneben gibt es im Buch noch eine Abhandlung über den gegenwärtigen Theoriestand des Marshall-gambits.

Eine Partie aus dem Buch zeigt, wie gefährlich auch spanische Seitenwege sein können:

\s3 Ovetchkin,R (2557) - Zvjaginsev,V (2658) [C63]

RUS-ch Higher League 60th Krasnoyarsk 2007

1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Lb5 f5 4.Sc3 fxe4 5.Sxe4 Sf6 6.De2 d5 7.Sxf6+ gxf6 8.d4 Lg7 9.dxe5 0-0 10.e6 Se5 11.Lf4 Dd6 12.0-0 Dxe6 13.Tfe1 c6 14.Ld3 Sxd3 15.Dxd3 Dg4 16.Dd2 Ld7 17.Te7 Tf7 18.Tae1 Lf8 19.Txf7 Kxf7 20.c4 dxc4 21.Ld6 Lxd6 22.Dxd6 Te8 23.Txe8 Lxe8 24.h3 De4 25.Dc7+ De7 26.Df4 b5 27.g4 Kg8 28.h4 Lf7 29.g5 fxg5 30.hxg5 b4 31.Se5 Ld5 32.Sg4 Kg7 33.Se3 De4 34.Df6+ Kg8 35.Kh2 Dh4+ 0-1

Übrigens spielt dieses System auch GM Radjabov, von "Club-Eröffnung" oder ähnlichem kann also keine Rede sein!

Brunello zeigt am Anfang des Kapitels die wichtigsten Ideen und erläutert mustergültig mögliche Pläne und Strategien. Danach folgt der theoretische Teil mit zum Teil brandaktuellen Partien und meiner Meinung nach, sehr sorgfältig ausgearbeiteten Analysen. Zumindest habe ich beim Abgleich der Analysen mit den mir zur Verfügung stehenden Mitteln keine Fehler, Unterlassungen oder auch nur Ungenauigkeiten feststellen können.

Genauso wie in den beiden anderen Kapiteln über Gajewski und Marshall hat der Autor sehr genau und gewissenhaft gearbeitet, zum Teil gibt er dort, wo Weiß tatsächlich in Vorteil kommt, Verbesserungsvorschläge und analysiert diese sehr objektiv. Insgesamt hat mir der Aufbau und die Struktur des Buches sehr gut gefallen und auch die Analysen waren mehr als zufrieden stellend.

Zum Abschluss noch eine typische Marshallgambitpartie aus dem Buch, die den gegenwärtigen Stand der Dinge in diesem System gut aufzeigt:

\s3 Anand,V (2799) - Aronian,L (2739) [C89]

Morelia/Linares 25th Morelia/Linares (2), 2008

1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Lb5 a6 4.La4 Sf6 5.0-0 Le7 6.Te1 b5 7.Lb3 0-0 8.c3 d5 9.exd5 Sxd5 10.Sxe5 Sxe5 11.Txe5 c6 12.Te1 (In der erst kürzlich gespielten Partie Vachier Lagrave,M (2703) - Svidler,P (2739) [C89] City of Culture GM Donostia ESP (4), 2009, zertrümmerte Svidler das französische Nachwuchstalent sehr sehenswert mit 12.d4 Ld6 13.Te1 Dh4 14.g3 Dh3 15.Te4 g5 16.Df1 Dh5 17.Sd2 f5 18.Te1 f4 19.Ld1 f3 20.Se4 Lh3 21.Dd3 Tae8 22.Ld2 Txe4 23.Dxe4 Lxg3 24.Lxf3 Lxh2+ 25.Kxh2 Lg4+ 26.Kg1 Lxf3 27.De6+ Kg7 28.De5+ Tf6 29.Dh2 Th6 0-1) 12 ... Ld6 13.g3 Te8 14.d4 Txe1+ 15.Dxe1 Ta7 16.Le3 Te7 17.Sd2 De8 18.Sf1 h5 19.a4 Le6 20.Ld1 h4 21.axb5 axb5 22.Lf3 Lh3 23.Lxd5 cxd5 24.Dd1 f5 25.Lg5 Te4 26.Lxh4 Dg6 27.Ld8 f4 28.Dd3 Dh5 29.Sd2 Te2 30.Sf3 Te3 31.fxe3 Dxf3 32.Dc2 fxg3 33.hxg3 Dxg3+ 34.Kh1 Lf5 0-1

Fazit:

"Attacking the Spanish" von IM Brunello versetzt 1.e4 einen erneuten Tiefschlag. Das Buch zeichnet sich aus durch eine erstaunliche Objektivität, eine sorgfältige und genaue Analyse und durch eine klare Struktur. Mit freundlicher Genehmigung

Martin Rieger, www.freechess.info

August 2009




Preis: 
 
Artikelnummer:
LOBRUATS
 
Kategorie:
PfeilEröffnungen
  PfeilSpanisch
  ECO: C60-C99

    PfeilMarshall-Angriff
    ECO: C89
 
Sprache:
Englisch
 
Verlag:
PfeilQuality
 
ISBN-10:
 
ISBN-13:
9781906552176
 
Breite: 
16,8 cm
 
Höhe: 
24,0 cm
 
Gewicht: 
0,470 kg
 
Sabino Brunello: Attacking the Spanish
284 Seiten, kartoniert, 2009.
nach oben - to the top  Top