Pfeil vorGrandmaster Repertoire
 
PfeilMihail Marin
 

The Pirc Defence



Rezensionen
Inhalt
Katalog englische Flagge
Leseprobe (PDF)

The Pirc is more of a counterattack than a defence: Black allows his opponent to occupy the centre and provokes a confrontation, trusting in the power of the g7-bishop and the dynamic potential in his position. It is the perfect weapon for players who demand to play for a win with the black pieces.

Mihail Marin has been playing the Pirc for more than twenty years, with excellent results. In The Pirc Defence he not only presents his best analysis against all of White’s major options, but also shares the strategic insights he has gained through his extensive experience in this opening.

Mihail Marin is a grandmaster from Romania. His previous books for Quality Chess have established him as one of the world’s finest chess authors.

Praise for the author’s previous work "Beautifully written and inspirational... Marin’s deep experience and passion for the English Opening is clear throughout the book... If you’ve even the slightest inclination towards the English Opening, this trio of books is strongly recommended" - GM Luke McShane

004 Key to symbols used & Bibliography

005 Preface

007 Introduction

Classical System

014 1 Various 7th Moves

043 2 7.a4

4.Nf3

074 3 5.h3

099 4 5th Move Alternatives

Austrian Attack

109 5 5th & 6th Move Alternatives

133 6 6.dxc5

171 7 6.Bb5+

4.Be3

200 8 5.Nf3

215 9 5.h3

235 10 5.Qd2

Various 4th Moves

269 11 Fianchetto System

292 12 4.Bg5

324 13 4.Bf4

339 14 Minor Lines

Rare 2nd & 3rd Moves

358 15 3.f3

377 16 3.Bd3

389 17 Anti-Pirc Systems

400 Variation Index

Üblicherweise findet man die Pirc-Verteidigung auf Topniveau kaum vor. Doch erst kürzlich zeigte selbst Magnus Carlsen, dass die Pirc-Verteidigung auch gegen die Weltelite spielbar ist.

Nun hat der rumänische Großmeister Mihail Marin nach seiner DVD auch ein Pirc-Schwarzrepertoire als englischsprachiges Buch der Reihe Grandmaster Repertoire verfasst.

Aufgeteilt ist das Buch in 17 Kapitel:

Die ersten vier Kapitel behandeln den klassischen Aufbau mit 1.e4 d6 2.d4 Sf6 3.Sc3 g6 4.Sf3 Lg7, in dem Weiß sich natürlich entwickelt und auf den leichten Raumvorteil setzt. In der Hauptvariante nach 5.Le2 0-0 6.0-0 empfiehlt Marin hier 6... c6 und setzt auf die Vorstöße e5 und b5. Schwarz steht zwar immer etwas gedrückt, aber Marin erklärt sehr einleuchtend die strategischen Pläne und Motive, wie Schwarz diese Struktur optimal spielt. Eine Variante, die mich fasziniert hat, soll zeigen, wie überraschend gefährlich die Eröffnung sein kann: Nach 1.e4 d6 2.d4 Sf6 3.Sc3 g6 4.Sf3 Lg7 5.Le2 0-0 6.0-0 c6 7.a4 Dc7 8.Le3 e5 9.h3 exd4 10.Sxd4 Te8 11. Ld3 d5 12.exd5 epmfiehlt Marin nun 12. ... Lxh3! und Weiß muss schon höllisch aufpassen. Es ist erstaunlich, dass oft die weiße Stellung in diesen Strukturen optisch etwas angenehmer aussieht, aber Schwarz bereits schon strategischen Vorteil besitzt.

Die Kapitel fünf bis sieben drehen sich um den Österreichischen Angriff, gegen den Marin nach 1.e4 d6 2.d4 Sf6 3.Sc3 g6 4.f4 Lg7 5.Sf3 c5 empfiehlt, wodurch drachen- oder benoni-ähnliche Strukturen entstehen. Das Spiel kann dabei sehr taktisch werden.

Die Kapitel acht bis zehn befassen sich mit 4.Le3, die sich durch den weißen Versuch, einen Königsflügelangriff zu starten, auszeichnen. Hier setzt Marin darauf, zunächst den schwarzfeldrigen Läufer auf f8 zu lassen, am Damenflügel Raum zu gewinnen und den weißen Angriff mit h5 abzublocken.

Die Kapitel 11-14 drehen sich um verschiedene weiße Zugmöglichkeiten im 4. Zug, wobei 4. Lf4, 4.Lg5 und 4.g3 in einzelnen Kapitel abgehandelt werden. Hier spielt vor allem der weiße Vorstoß e5 eine wichtige Rolle. Es wird empfohlen, mit c6 und e5 wieder eine symmetrische Struktur anzustreben.

Die Kapitel 15-17 zeigen auf, wie man sich gegen außergewöhnliche weiße Möglichkeiten im 2. oder 3. Zug wehrt.

Das Buch gibt Ihnen damit ein vollständiges Schwarzrepertoire gegen 1.e4 an die Hand. Ich habe von Pirc einen sehr spannenden Eindruck gewonnen, der strategische positionelle Varianten und taktische Angriffsvarianten vereint. Zwar scheinen die Stellungen einfacher zu spielen für Weiß. Aber die vielen Erklärungen zu Motiven und zur Struktur helfen dabei, sodass man auch abseits der Theorie gut mit den Stellungstypen zurechtkommen kann. Wie in sonst keinem anderen Buch ging es beispielsweise darum, schwarze Felderschwächen bei Weiß zu provozieren und auszunutzen. Die häufigen Vergleiche zu anderen Eröffnungen halfen zum Verständnis bei. Manchmal fehlten mir an kritischen Situationen jedoch noch weiße Alternativen, die Schwarz noch sehr fordern. Außerdem hatte ich über das gesamte Buch das Gefühl, dass Marin manchmal etwas zu bescheiden ist und lieber den sicheren Ausgleich statt schwarzen Vorteil sucht. Sehr sinnvoll fand ich manch kurze Partieausschnitte, die verdeutlichten, worauf Schwarz aufpassen muss oder wie man weiße Ungenauigkeiten ausnutzen kann. Außerdem nannte Marin mehrmals, wo sich seine Empfehlungen mit Weißrepertoire-Büchern schnitten. Dies ist unter dem Aspekt, dass sich viele ihr Repertoire anhand von Repertoirebüchern zusammenstellen, ein wichtiger praktischer Vorteil. Der Aufbau war schlüssig, die englische Sprache leicht verständlich und das gesamte Buch sehr übersichtlich, wodurch es sich bestens in die Grandmaster-Repertoire-Serie einreiht.

Fazit:

Insgesamt ist das Buch denke ich ein Muss für jeden Pircspieler. Dabei ist es für jede Spielstärke verständlich und gleichzeitig ein Repertoire, welches auf Großmeisterebene gespielt werden kann. Ich sehe einen großen Punkt für die Pirc-Verteidigung: 1. ...d6 ist nur der 5.häufigste Zug nach 1. ...e4. Damit erreicht der Pirc-Spieler, der 1.e4 gefühlt jede zweite Partie auf's Brett bekommt, mit der Zeit einen Erfahrungsvorsprung in den Strukturen und kann selbst objektiv ausgeglichene Positionen besser verstehen. Dafür stellt das Buch eine super Grundlage dar.

Als Zweitwaffe gegen 1.e4 ist es meiner Meinung nach besonders für Drachenspieler und Philidorspieler extrem sinnvoll, da sich die Eröffnungen schon ähneln und diesen dadurch der Spielstil schon bekannt ist.

FM Jasper Holtel

Februar 2018




Preis: 
 
Artikelnummer:
LOMARTPD
 
Kategorie:
PfeilEröffnungen
  PfeilPirc-Ufimzew
  ECO: B07-B09
 
Sprache:
Englisch
 
Verlag:
PfeilQuality
 
ISBN-13:
978-1-78483-040-3
 
Breite: 
15,0 cm
 
Höhe: 
23,0 cm
 
Gewicht: 
0,760 kg
 
Dieses Bild zeigt The Pirc Defence: Hersteller: Quality, Preis: 25.99 €
408 Seiten, kartoniert, 1. Auflage 2017.
nach oben - to the top  Top