Pfeil vorPower Play 4
 
PfeilDaniel King
 

Power Play 4

Eröffnen - aber richtig!


Katalog
Rezensionen
Rezensionen englische Flagge

Im heutigen Zeitalter der Eröffnungsdatenbanken mag es überraschen, wenn man sieht, dass jemand zu Partiebeginn kalt erwischt wird. Und dennoch passiert es andauernd. Spieler erlauben sich Freiheiten - sie gehen auf Bauernraub aus, versuchen ein kompliziertes Manöver oder entwickeln einfach ihre Figuren ineffizient.

Ganz gleich, welche Spielstärke wir haben, in der Eröffnung müssen wir aufpassen. Diese DVD wird Ihnen helfen, Ihr Eröffnungsspiel zu analysieren und neu zu bewerten, damit Sie die Partie auf der richtigen Grundlage beginnen können.

Am Ende der DVD können Sie Ihre Angriffs- und Verteidigungsfähigkeiten anhand einer Reihe speziell ausgewählter Teststellungen überprüfen.

Die Power-Play-Serie ist für jeden geeignet, der sein Schach verbessern will, bietet aber auch fertige Lektionen und Übungen für Trainer. Videolaufzeit: 4 Std. 40 min.

Systemvoraussetzungen:

  • Pentium Prozessor 300 MHz oder besser

  • 64 MB RAM

  • Windows 98 SE, Windows 2000, Windows XP, VISTA

  • Windows Media Player 9.0

  • DVD-ROM Laufwerk

  • Maus

  • Soundkarte

Der englische GM Daniel King ist dafür bekannt, daß er komplexe schachli­che Inhalte besonders anschaulich und unterhaltsam vermitteln kann. Auf der vorliegenden DVD ROM im Chess Media Format beschäftigt sich der engli­sche Großmeister mit den praktischen Problemen, mit denen der Tur­nierspieler in der Eröffnung konfrontiert wird.

Erstaunlicherweise ist kaum ein Schachspieler vor Problemen und Überra­schungen in der Eröffnung sicher. Das mag in Anbetracht der riesigen Eröffnungsdatenbanken und speziellen Eröffnungsabhandlungen überraschend sein, ist aber nichts weiter als ein Beleg für die Komplexität der Anfangsphase der Schachpartie. Dabei gibt es etliche grundlegende und ausführlich erforschte Prinzipien, die einem bei der Orientierung enorm helfen, wenn der Gegner auf einmal mit unerwarteten Zügen aufwartet. Wie reagiert man auf einen voreiligen Bauernraub? Wie nützt man eine ineffiziente Postierung und man­gelhafte Koordinierung des gegnerischen Eröffnungsaufbaus aus? Auf diese und viele andere Fragen geht GM King in zwölf Kapiteln ausführlich ein und erklärt die richtige Vorgehensweise anhand von kompletten Partien. In die­sem Rahmen nimmt er mit dem Trompowsky-Angriff, Sizilianisch mit 3.Lb5, Nimzo-Indisch u.a. auch einzelne Eröffnungen genauer unter die Lu­pe und gibt eine Reihe konkreter Empfehlungen für die Behandlung dieser Systeme. Trotzdem handelt es sich nicht um eine Abhandlung über bestimm­te Eröffnungssysteme. Vielmehr vermittelt GM King in den gesprochenen Kommentaren auf lehrreiche und sehr unterhaltsame Art eine Fülle von An­regungen und Erkenntnissen. Den Abschluss der DVD bildet wieder eine Sammlung ausgewählter Teststellungen, in der man, von Daniel King ge­führt, sein verbessertes Eröfmungsverständnis überprüfen kann. Die gesamte Laufzeit der Videos beträgt insgesamt 4 Stunden und 40 Minuten. Diese DVD-ROM illustriert übrigens in herausragender Weise die Vorzüge des Chess Media Formates von ChessBase. Das Geschehen auf dem grafischen Schachbrett läuft absolut synchron zum Vortrag innerhalb der Videos ab und bietet damit für den Anwender eine besonders realistische Trainingssituation. Man kann zwar den Großmeister nicht direkt fragen, wenn irgendein Sach­verhalt unklar ist. Dafür bietet sich als Alternative eine der starken Scha­chengines an, die man jederzeit zur Hintergrundanalyse einblenden und mit­laufen lassen kann.

Die DVD ROM soll dem Anwender dabei helfen, sein Eröfmungsspiel neu zu bewerten und sicherer auf unliebsame Überraschungen zu reagieren. Die­sem Anspruch wird dieser exzellente Videolehrgang in vollem Umfang ge­recht. Zudem bekommt man innerhalb der Videolektionen eine Fülle von lehrreichen Anmerkungen und Unterhaltung pur. GM King spricht übrigens sehr gut Deutsch und sämtliche Inhalte liegen in deutscher Sprache vor. Die­se DVD-ROM bekommt auch deshalb eine uneingeschränkte Empfehlung, weil sie exemplarisch die Vorzüge des computergestützten Schachtrainings demonstriert Noch ein Wort zum Lieferumfang. Man benötigt für diese DVD-ROM ebenfalls keinerlei Zusatzsoftware. Im Lieferumfang der DVD­ROM ist der aktuelle ChessBase Reader dabei, mit dem man alle Inhalte der DVD-ROM ohne Einschränkungen einlesen kann.

Mit freundlicher Genehmigung

Peter Schreiner, Rochade Europa 6/2007

_______________________

In der Powerplay-Reihe sind bisher erschienen: Mattmuster, Königsangriff und Bauernsturm. Im vierten Teil beschäftigt sich der englische Großmeister Daniel King mit der Eröffnung, genauer gesagt dem direkten Angriff aus der Eröffnung heraus.

Natürlich ist es nicht ratsam, aus der Eröffnung heraus wild auf seinen Gegner loszustürmen, in den meisten Fällen geht der Schuss nach hinten los. Voraussetzung für einen erfolgreichen Angriff aus der Eröffnung ist schnelle gesunde Entwicklung und aktives Figurenspiel, gepaart mit Kreativität und kombinatorischem Geschick. Doch leider werden allzu oft schnelle Entwicklung und Initiative vernachlässigt wegen eines vorschnellen Bauerngewinns oder einer halbgaren Drohung. Daniel King analysiert in insgesamt über vier Stunden Videolektionen Beispielpartien zu diesem wichtigen Thema und erläutert in gewohnt angenehm lockerem Stil, worauf es hier wirklich ankommt.

Welcher Spieler in der Schachgeschichte war bekannt für schnelle Figurenentwicklung und äußerst konkretem Spiel schon in der Anfangsphase? Richtig, der geniale Amerikaner Paul Morphy ist auch heute noch, über 120 Jahre nach seinem Tod, ein Synonym für möglichst schnelle Figurenentwicklung und energischem Tempospiel. Selbst ein Bobby Fischer hatte nach eigenen Angaben Hunderte von Morphys Partien studiert und kam 1964 zu folgender Schlussfolgerung: " Morphy war vielleicht einer der genauesten Spieler aller Zeiten und er würde in einem Wettkampf jeden anderen Spieler besiegen. Ich bin immer wieder überrascht und erfreut über sein geniales Spiel das geradezu fehlerfrei war“.

Und so startet King seine Präsentation mit einer Partie von Paul Morphy gegen Thomas Hampton, London 1858:

1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Lc4 Lc5 4.b4 Lxb4 5.c3 La5 6.d4 exd4 7.0-0 Lb6 8.cxd4 d6 9.Sc3 Sf6 10.e5! dxe5 11.La3 Lg4 12.Db3 Lh5 13.dxe5 Sg4 14.Tad1 Dc8 15.e6 f6 16.Db5 Lg6 17.Ld5 1-0

Der Titel der Trainings-DVD "Eröffnen-aber richtig!“ mag vielleicht etwas irreführend sein, hier geht es nicht um bestimmte Eröffnungsvarianten sondern um möglichst effiziente Entwicklung und um das Gespür für Initiative schon am Anfang einer Partie. Und genau das vermittelt Daniel King eindrucksvoll anhand von ausgewählten Partien, das Spektrum reicht von Morphys Partien über Fischers Blitzsieg gegen Reuben Fine (New York USA, 1963 1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Lc4 Lc5 4.b4 Lxb4 5.c3 La5 6.d4 exd4 7.0-0 dxc3 8.Db3 De7 9.Sxc3 Sf6 10.Sd5 Sxd5 11.exd5 Se5 12.Sxe5 Dxe5 13.Lb2 Dg5 14.h4 Dxh4 15.Lxg7 Tg8 16.Tfe1+ Kd8 17.Dg3 1-0) bis hin zu Michail Tals Zertrümmerungspartie gegen Lajos Portisch im Kandidatenmatch 1965, 2.Partie (1.e4 c6 2.Sc3 d5 3.Sf3 dxe4 4.Sxe4 Lg4 5.h3 Lxf3 6.Dxf3 Sd7 7.d4 Sgf6 8.Ld3 Sxe4 9.Dxe4 e6 10.0-0 Le7 11.c3 Sf6 12.Dh4 Sd5 13.Dg4 Lf6 14.Te1 Db6 15.c4 Sb4 16.Txe6+ fxe6 17.Dxe6+ Kf8 18.Lf4 Td8 19.c5 Sxd3 20.cxb6 Sxf4 21.Dg4 Sd5 22.bxa7 Ke7 23.b4 Ta8 24.Te1+ Kd6 25.b5 Txa7 26.Te6+ Kc7 27.Txf6 1-0)

Anhand dieser und noch vieler anderer lehrreicher Beispiele vermittelt King seinen Schülern, wie man richtig eröffnet und seinen Gegner erfolgreich von Anfang an unter Druck setzen kann.

Am Ende der DVD kann man in acht ausgewählten Teststellungen sein Können auf die Probe stellen. Nach vorangegangenem Studium dürften die Stellungen aber keine unlösbaren Probleme darstellen.

Fazit:

Daniel King führt uns mit Einfühlungsvermögen und pädagogischem Geschick durch die Geheimnisse der Anfangsphase einer Partie und lehrt, was schon ein Paul Morphy wusste: Schnelle Figurenentwicklung und der Kampf um die Initiative sind das A und O einer erfolgreichen Eröffnungsbehandlung. Dieser, wie auch die zuvor erschienenen Teile der Powerplay-Reihe eröffnen für jeden Schachfreund neue Horizonte. Das ChessBase Multimedia Format scheint wie für Daniel King gemacht, locker und witzig präsentiert er lehrreich die verschiedensten Themen und vergisst dabei nicht, für wen solche DVD´s produziert werden: Nicht für Großmeister oder andere Titelträger, sondern für den Schachfreund der einfach nur seine Spielstärke steigern will ohne den Spaß am Schach zu verlieren. Wenn Sie Ihrem Schach zu mehr Power verhelfen wollen, Daniel King ist bereit!

Mit freundlicher Genehmigung,

Martin Rieger, www.freechess.de

The well speaking in two languages ChessBase movie star Grandmaster Daniel King explains you in a small six hours, exactly counted 5 hours and 50 minutes, a fascinating collection of short games and a lot of challenging exercises. In the list of games I found games as Fischer – Fine, New York 1963, Morphy – Hampton, London 1858, Boden – Morphy, London 1858, Morphy – Anderssen Paris 1858. But there are also modern games as Khantuev – Muter, 4NCL 2005, here white did not play in the style of Morphy with his weak 1.e4 c5 2.c3 g6 3.d4 cxd4 4.cxd4 Bg7 5.Nc3 d6 6.Nf3 Nf6 7.h3?! King explains in this DVD that you must try to use the power of every possible move like the great Morphy once did. Interesting is also Svidler – Magnus, Rapid Match Norway 2006, Svidler in his notes to this game in New in Chess believes that he could have drawn but Daniel King waves this all away in this DVD! Other games are Likavsky - Cvitan, France 2000, in this game we learn to be modest and satisfied with a good development with black, Bareev – Topalov, Amber Rapid 2005, Goormachtigh – Velikov, EU-CHT 1989, here you shall find an instructive explanation of the Queen's Gambit accepted. Pleasant to mention is a game from Miles against Farago, Hastings 1976 but also a modern form of the Philidor is covered in Kesseler – Bauer, Bundesliga 2001 and at last the fascinating game Tal – Portisch, Candidates 1965 and the rest of this DVD is filled with exercises still the best way to improve chess skills! The quizzes are pleasantly covered with complete games!Conclusion: Really great trainings material!

With kind permission of the author John Elburg (www.chessbooks.nl)




Preis: 
 
Artikelnummer:
SCKINPP04
 
Kategorie:
PfeilEröffnungen
 
Sprache:
Deutsch / Englisch
 
Verlag:
PfeilChessBase
 
ISBN-10:
 
ISBN-13:
4027975004839
 
Breite: 
13,5 cm
 
Höhe: 
19,0 cm
 
Gewicht: 
0,100 kg
 
Daniel King: Power Play 4
DVD-Box, 1. Auflage 2007.
nach oben - to the top  Top