Tel: (02501) 9288 320

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Montag bis Samstag geöffnet

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Warenkorb
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme
0,00 €

Willkommen in unserem neu gestalteten Online-Shop! Haben Sie Anmerkungen, Fragen oder technische Schwierigkeiten? Schreiben Sie uns gern an info@schachversand.de.

Zur bisherigen Oberfläche geht es hier entlang.

Art.-Nr.: LOVIGTKI1
Sonderangebot

The King's Indian, Vol. 1

Attacking Chess

368 Seiten, kartoniert, Everyman, 1. Auflage 2010.

Aus der Reihe »Attacking Chess«

18,95 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

The King's Indian remains a hugely popular opening - unsurprising given the attacking opportunities it offers. In many of the ultra-sharp main lines, White wins the queenside battle but this often turns out to be a Pyrrhic victory as Black wins the war by checkmating on the kingside! Black is hunting the enemy king and - in practical play - this gives him a psychological edge.

David Vigorito presents an aggressive King's Indian repertoire for Black based on the main lines. Vigorito is renowned for his opening expertise, and his suggested lines are full of innovative ideas. In addition, his lucid explanations of the key plans and tactics will benefit all players. Volume 1 deals with the Main Line (Classical) and Sämisch variations.

ATTACKING CHESS is a brand new series which focuses on traditional attacking openings, as well as creative and aggressive ways to play openings that are not always associated with attacking chess. It provides hard-hitting repertoires and opening weapons designed for players of all levels.

  • A King's Indian repertoire for Black
  • State-of-the-art coverage of the key lines
  • Packed with new ideas and critical analysis

David Vigorito is an International Master from the United States. His previous books have received great praise and he is fast becoming one of the worlds leading chess writers.

Details
Sprache Englisch
Autor Vigorito, David
Verlag Everyman
Reihe Attacking Chess
Auflage 1.
Medium Buch
Gewicht 530 g
Breite 15,2 cm
Höhe 23 cm
Seiten 368
ISBN-13 9781857446456
Erscheinungsjahr 2010
Einband kartoniert
Inhalte

005 Bibliography

007 Introduction

Part I: The Classical Variation

1 d4 Nf6 2 c4 g6 3 Nc3 Bg7 4 e4 d6 5 Nf3 0-0 6 Be2 e5 7 0-0 Nc6

012 1) Mar del Plata Variation: 9 Ne1 Nd7 10 Nd3

038 2) Mar del Plata Variation: 9 Ne1 Nd7 10 f3

047 3) Mar del Plata Variation: 9 Ne1 Nd7 10 Be3

076 4) Mar del Plata Variation: 9 Nd2

092 5) Mar del Plata Variation: 9 b4 Nh5 without 10 Re1

105 6) Mar del Plata Variation: 9 b4 Nh5 10 Re1

144 7) Mar del Plata Variation: White's Other 9th Moves

156 8) White's Eighth Move Deviations

Part II: The Classical Variation

1 d4 Nf6 2 c4 g6 3 Nc3 Bg7 4 e4 d6 5 Nf3 0-0 6 Be2 e5 without 7 0-0

168 9) Gligoric Variation: 7 Be3 Ng4 8 Bg5 f6 9 Bc1 Nc6, 9 Bh4 Nc6

184 10) GligoricVariation: 7 Be3 Ng4 8 Bg5 f6 9 Bh4 g5

202 11) Petrosian Variation: 7 d5 a5 without 8 Bg5

222 12) Petrosian Variation: 7 d5 a5 8 Bg5

238 13) Exchange Variation: 7 dxe5 dxe5 8 Qxd8 Qxd8

Part III: The Sämisch Variation

1 d4 Nf6 2 c4 g6 3 Nc3 Bg7 4 e4 d6 5 f3 0-0 6 Be3 Nc6 7 Nge2 a6 8 Qd2 Rb8

266 14) Panno Variation: 9 h4 without 9...h5

273 15) Panno Variation: 9 h4 h5 10 0-0-0

293 16) Panno Variation: 9 h4 h5 10 Nc1

302 17) Panno Variation: 9 Nc1

320 18) Panno Variation: 9 0-0-0, 9 Bh6 and 9 g4

331 19) Panno Variation: 9 a3, 9 Rb1 and 9 Rc1

344 20) Panno Variation: Other lines

364 Index of Variations

Everyman Chess hat eine neue Serie aufgelegt, "Attacking Chess", die sich auf dem Sektor der Eröffnungsliteratur auf solche Eröffnungen konzentriert, die schon traditionell für den Angriff im Schach stehen, wie auch auf offensive Abspiele in Eröffnungen, die man an sich weniger mit Angriffsschach verbindet.

"The King´s Indian Volume 1" von David Vigorito ist ein Vorreiter aus dieser neuen Serie. Wenn ihm Werke in gleicher Qualität folgen auch zu anderen Eröffnungen folgen, darf man von dieser neuen Serie noch einiges erwarten.

"The King´s Indian Volume 1"versteht sich als Repertoirebuch, doch ist es nach meiner Einschätzung eher an der Nahtstelle zwischen diesem Genre und der umfassenden theoretischen Erörterung anzusiedeln. Dies begründet sich damit, dass sich Vigorito zwar auf spezielle Linien beschränkt, er sich diese dann aber sehr gründlich und tief vornimmt.

Bevor wir uns den Inhalt des vorliegenden ersten Bandes anschauen, sei noch angemerkt, dass der geplante Band 2 das Fianchetto-System, den Vierbauernangriff, das Awerbach-System und sonstige Möglichkeiten von Weiß behandeln wird.

Band 1 besteht aus drei Teilen, in denen das klassische System (Abschnitte 1 und 2) sowie das Sämisch-System (Abschnitt 3) vorgestellt und erörtert werden. Im Einzelnen sehen die Inhalte wie folgt aus:

Abschnitt 1: Klassische Variante (1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.Sf3 0-0 6.Le2 e5 7.0-0 Sc6)

1. 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.Sf3 0-0 6.Le2 e5 7.0-0 Sc6 8.d5 Se7 9.Se1 Sxd7 10.Sd3 (Mar del Plata-Variante)

2. 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.Sf3 0-0 6.Le2 e5 7.0-0 Sc6 8.d5 Se7 9.Se1 Sxd7 10.f3 (Mar del Plata-Variante)

3. 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.Sf3 0-0 6.Le2 e5 7.0-0 Sc6 8.d5 Se7 9.Se1 Sxd7 10.Le3 (Mar del Plata-Variante)

4. 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.Sf3 0-0 6.Le2 e5 7.0-0 Sc6 8.d5 Se7 9.Sd2 (Mar del Plata-Variante)

5. 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.Sf3 0-0 6.Le2 e5 7.0-0 Sc6 8.d5 Se7 9.b4 Sh5 ohne 10.Te1 (Mar del Plata-Variante)

6. 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.Sf3 0-0 6.Le2 e5 7.0-0 Sc6 8.d5 Se7 9.b4 Sh5 10.Te1 (Mar del Plata-Variante)

7. 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.Sf3 0-0 6.Le2 e5 7.0-0 Sc6 8.d5 Se7 9.Verschieden (Mar del Plata-Variante)

8. 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.Sf3 0-0 6.Le2 e5 7.0-0 Sc6 8.Verschieden (Mar del Plata-Variante)

Abschnitt 2: Klassische Variante (1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.Sf3 0-0 6.Le2 e5 ohne 7.0-0)

9. 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.Sf3 0-0 6.Le2 e5 7.Le3 Sg4 8.Lg5 f6 9.Lc1 Sc6 (Gligoric-Variante)

10. 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.Sf3 0-0 6.Le2 e5 7.Le3 Sg4 8.Lg5 f6 9.Lh4 g5 (Gligoric-Variante)

11. 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.Sf3 0-0 6.Le2 e5 7.d5 a5 ohne 8.Lg5 (Petrosian-Variante)

12. 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.Sf3 0-0 6.Le2 e5 7.d5 a5 8.Lg5 (Petrosian-Variante)

13. 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.Sf3 0-0 6.Le2 e5 Txd87.dxe5 dxe5 8.Dxd8 (Abtausch-Variante)

Abschnitt 3: Sämisch-System (1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.f3 0-0 6.Le3 Sc6 7.Sge2 a6 8.Dd2 Tb8)

14. 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.f3 0-0 6.Le3 Sc6 7.Sge2 a6 8.Dd2 Tb8 9.h4 ohne 9 ... h5 (Panno-Variante)

15. 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.f3 0-0 6.Le3 Sc6 7.Sge2 a6 8.Dd2 Tb8 9.h4 h5 10.0-0-0 (Panno-Variante)

16. 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.f3 0-0 6.Le3 Sc6 7.Sge2 a6 8.Dd2 Tb8 9.h4 h5 10.Sc1 (Panno-Variante)

17. 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.f3 0-0 6.Le3 Sc6 7.Sge2 a6 8.Dd2 Tb8 9.Sc1 (Panno-Variante)

18. 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.f3 0-0 6.Le3 Sc6 7.Sge2 a6 8.Dd2 Tb8 9.0-0-0, 9.Lh6, 9.g4 (Panno-Variante)

19. 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.f3 0-0 6.Le3 Sc6 7.Sge2 a6 8.Dd2 Tb8 9.a3, 9.Tb1, 9.Tc1 (Panno-Variante)

20. 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.f3 0-0 6.Le3 Sc6 - andere Linien (Panno-Variante)

Wie man sieht, muss die Partie schon mehrere entsprechende Weichen genommen haben, damit sie ins Repertoire dieses Werkes kommt. Auf dem Weg dahin muss andere Literatur helfen, bis auch Band 2 erschienen ist, der den Stoff "rund" machen dürfte.

Wie oben schon angedeutet, ist "The King´s Indian Volume 1" sehr stark in der Erörterung des Materials. Vigorito ist es ausgezeichnet gelungen, die Eröffnungswege mit ihren Ideen und Möglichkeiten verständlich zu machen. Man hat auch zu jedem Zeitpunkt das Gefühl, dass er jeweils ganz genau weiß, warum eine Empfehlung zu geben oder ein Vorbehalt auszusprechen ist; er verlässt sich offenkundig nicht einfach auf Einschätzungen, die frühere Autoren in ihren Werken getroffen haben. Dies zeigt sich auch darin, dass er seine Einschätzung regelmäßig detailliert begründet. Eine Aussage beispielsweise, dass Schwarz besser steht, der Leser dann aber selbst ergründen muss, warum dies so sein soll, ist selten zu lesen. Mir persönlich gefällt es ausgesprochen gut, wenn ein Autor seine Aussagen so nachprüfbar trifft, denn dies bestätigt auch sein Vertrauen in die eigene Arbeit. Allgemein und oberflächlich gehaltene Stellungsbewertungen sind deutlich schwieriger zu widerlegen als sehr spezifisch begründete. Diese "Gefahr" scheut Vigorito offensichtlich nicht, er begegnet ihr mit Leistung.

Aus der speziellen Sicht des Fernschachspielers überzeugt "The King´s Indian Volume 1" auch durch seine Vollständigkeit. Varianten werden, bei Bedarf auch schon mal umfangreicher, an den kritischen Stellen angeboten. In der praktischen Fernpartien dürfte das Werk, besonders im Zusammenspiel mit einer gepflegten Datenbank, eine ausgezeichnete Grundlage sein, um sicher und aussichtsreich ins Mittelspiel zu kommen.

Die Bibliografie ist beeindruckend und enthält die wichtigen neuesten Quellen, die der Markt hergibt. Speziell aus dem Bereich des Fernschachs stammenden Quellen sind nicht verzeichnet, Fernschachpartien sind jedoch in nicht geringer Zahl referenziert. Etliche davon sind im Bereich des Deutschen Fernschachbundes e.V. oder auch international unter Beteiligung dessen Spieler ausgetragen worden.

Das Variantenverzeichnis am Ende des Buches ist erfreulich detailliert und erlaubt die schnelle Orientierung im Stoff.

Es hat jüngst einige Buchveröffentlichungen zur Themaeröffnung gegeben. "The King´s Indian Volume 1" sollte man aber keinesfalls als "noch ein weiteres Werk über den Königsinder" abtun. Die im Buch in den Fokus genommenen Systeme machen das Werk einzigartig, die Qualität der Darstellungen verbürgt einen besonderen Gewinn für den Leser.

Fazit: Sehr empfehlenswert!

Mit freundlicher Genehmigung

Uwe Bekemann, Deutscher Fernschachbund

www.bdf-fernschachbund.de

The King's Indian, Vol. 1

EUR

18.95