Tel: (02501) 9288 320

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Montag bis Samstag geöffnet

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Warenkorb
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme
0,00 €

Willkommen in unserem neu gestalteten Online-Shop! Haben Sie Anmerkungen, Fragen oder technische Schwierigkeiten? Schreiben Sie uns gern an info@schachversand.de.

Zur bisherigen Oberfläche geht es hier entlang.

Art.-Nr.: LOKONTFFPA
Vergriffen

The Fearsome Four Pawns Attack

283 Seiten, kartoniert, Russel, 1. Auflage 2006.

22,95 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Dieser Artikel ist sowohl bei uns als auch beim Verlag bzw. Hersteller ausverkauft. Wir können ihn daher auch nicht mehr bestellen.

The King's Indian has long been one of Black's sharpest defenses to 1.d2-d4. The Fearsome Four Pawns Attack is a book that deals with one of the most aggressive systems against this popular defense. The logic of the system is quite simple: With f2-f4 White stakes a maximal claim in the center, which he will follow up by an attack on the enemy king. Of course, Black has a lot of defensive possibilities, but must play with a feel for the positions and above all know the theory well. Otherwise White will quickly grab the initiative, and Black may find himself on the wrong end of a blistering, direct attack on the King.

Jerzy Konikowski is one of the most prolific chess authors in the world, with dozens of publications in several languages to his credit. He holds the FIDE Master title as well as titles in correspondence chess and chess composition.

Marek Soszynski is a Master of Philosophy and co-author of the best-selling and widely acclaimed How to Think in Chess.

Details
Sprache Englisch
Autor Konikowski, Jerzy
Soszynski, Marek
Verlag Russel
Auflage 1.
Medium Buch
Gewicht 400 g
Breite 15,2 cm
Höhe 22,8 cm
Seiten 283
ISBN-10 1888690275
ISBN-13 9781888690279
Erscheinungsjahr 2006
Einband kartoniert
Inhalte

004 Bibliography

005 Acknowledgements

006 Foreword

007 Introduction

1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.f4 0-0 6.Sf3 c5

016 Chapter 1: 6...e5

024 Chapter 2: 6...Sa6

038 Chapter 3: 6...Lg4

045 Chapter 4: 7.dxc5

063 Chapter 5: 7.Le2

072 Chapter 6: 7...b5

093 Chapter 7: 8.dxe6

102 Chapter 8: 9.exd5

123 Chapter 9: 9.e5

142 Chapter 10: 9...Lg4

174 Chapter 11: 9...b5

187 Chapter 12: 9...Sa6

192 Chapter 13: 9...Sbd7

197 Chapter 14: 10.Sd2

228 Chapter 15: 12.0-0

235 Chapter 16: 12.Lg5 Da5

242 Chapter 17: 12.Lg5 f6

256 Chapter 18: 12.Lg5 Db6

279 Index of Variations

281 Index of Annotated Games

Zu den schärfsten Waffen des Anziehenden gegen den königsindischen schwarzen Aufbau zählt der Vierbauernangriff, der Aufzug der vier Zentralbauern, üblicherweise in der Reihenfolge d4, c4, e4 und f4. Die Bauernphalanx trägt die Energie in sich, im schwarzen Lager alles niederzuwalzen, wenn Schwarz sich bei seinen Maßnahmen vergreift. Dem gegenüber gibt es mehrere Ansätze für den Nachziehenden, den Vorstoß zu stoppen, um die Schwächen dieses Aufzugs für das eigene Gegenspiel bis hin zu klassischen Konterangriffen zu nutzen.

Der Vierbauernangriff führt zu mega-komplexen Stellungsbildern, die man als Schwarzer mit Königsindisch im Repertoire kennen muss und als Weißer kennen sollte. Dies gilt ganz besonders für den Einsatz im Fernschachspiel, da beide Parteien davon ausgehen müssen, dass der Gegner nach dem Stand der Theorie handelt. Durch den erlaubten Hilfsmitteleinsatz gibt es unter diesem Aspekt nicht die aus dem Nahschach jedem bekannte Situation, dass am Ende des eigenen Wissens noch viel Theorie vorhanden ist (nur eben nicht im eigenen Kopf!). Auch der Gegner befindet sich in der komfortablen Situation, dass er das eigene Theoriedefizit im Kopf durch beispielsweise ein qualifiziertes Theoriewerk mehr als ausgleichen kann. Im Fernschach gefragt ist ein Theoriewerk, das nebeneinander breit und tief angelegt ist, um einerseits Wissensquelle und Nachschlagewerk zu sein und andererseits dabei zu helfen, die Fülle an Material der Datenbanken strukturieren zu helfen. Zum Vierbauernangriff gibt es mehr als 4600 veröffentlichte Partien, die aber weniger Wert entfalten, wenn sie wie "Kraut und Rüben durcheinander" Hinweise für die eigene angesagte Fortsetzung geben sollen.

Mir ist ein Buch neu in die Hände geraten, dessen Veröffentlichung bereits 2005 stattfand, das aber für das Fernschachspiel auch heute so wertvoll ist wie am ersten Tag.

"The Fearsome Four Paws Attack" von Jerzy Konikowski und Marek Soszinski, eben in 2005 erschienen bei Russell Enterprices und in Englisch verfasst, ist eine Komplettdarstellung des Vierbauernangriffs über die klassische Zugfolge 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.f4.

Einer Einführung in die Thematik schließen sich 18. Kapitel an, in denen die Theorie mit dem Anspruch einer Behandlung bis ins Detail dargestellt wird. Diese 18 Kapitel widmen sich jeweils den Abweichungen von einer Hauptlinie, die in der Einführung verfolgt wird. Entferntere Abspiele sind somit Gegenstand der Kapitel mit einer schon fortgeschrittenen Nummerierung. Das Werk kann aufgrund dieser Ordnung "von vorn nach hinten" genutzt werden. Eine Orientierung im Variantenwerk wird dadurch bereits über das Inhaltsverzeichnis möglich. Sie wird über das am Ende des Buches zu findende Variantenverzeichnis qualifiziert.

In den einzelnen Kapiteln folgen die Autoren einem immer gleichen Aufbau. Zunächst werden die zum Abspiel führenden Züge aufgenommen. Dem schließt sich die Betrachtung der sich daraus ergebenden Fortsetzungen an, bevor ein Resümee zur Bewertung und zu den wesentlichsten Erkenntnissen gezogen wird. Anhand von aussagekräftigen kommentierten Partien wird dann der Praxiseinsatz des gerade behandelten Themas demonstriert. Insgesamt werden 63 vollständige Partien angeboten, sieben hiervon sind im Fernschach gespielt worden.

"The Fearsome Four Paws Attack" von Jerzy Konikowski und Marek Soszinski ist ein sehr zu empfehlendes Werk, das auch fünf Jahre nach seinem ersten Erscheinen nicht zuletzt dem Fernschachspieler als ausgezeichnetes Hilfsmittel dienen kann.

Mit freundlicher Genehmigung

Uwe Bekemann, Deutscher Fernschachbund

www.bdf-fernschachbund.de

The Fearsome Four Pawns Attack

EUR

22.95