Tel: (02501) 9288 320

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Montag bis Samstag geöffnet

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Warenkorb
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme
0,00 €

Willkommen in unserem neu gestalteten Online-Shop! Haben Sie Anmerkungen, Fragen oder technische Schwierigkeiten? Schreiben Sie uns gern an info@schachversand.de.

Zur bisherigen Oberfläche geht es hier entlang.

Art.-Nr.: LOKARWWTP
Vergriffen

Winning with the Petroff

114 Seiten, kartoniert, Batsford Chess, 1993.

Aus der Reihe »Winning with the ...«

17,28 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Dieser Artikel ist sowohl bei uns als auch beim Verlag bzw. Hersteller ausverkauft. Wir können ihn daher auch nicht mehr bestellen.

Until recently, Petroff's Defence had always been regarded as a safe and solid way for Black to play for equality in the opening. Now, however, its reputation has been completely transformed and it features in the arsenal of some of the world's most attacking players who have introduced a wealth of aggressive new ideas for Black.

  • Ideal opening for club and tournament players

  • Regular choice of World Championship Candidates Jan Timman, Artur Yusupov, Boris Gelfand, and Anatoly Karpov himself

  • Complete illustrative games explain all the new ideas

  • Unique insights into Karpov's opening preparation

Now you can play to win with Petroff's Defence!

Anatoly Karpov is one of the greatest players of all time. During his time as World Champion between 1975 and 1985, his tournament record was unprecedented as he outclassed his contemporaries time and again. His fierce rivalry with Gary Kasparov endured for five matches for the world title and he must still be rated as one of the leading contenders.

Until recently, Petroff's Defence had always been regarded as a safe and solid way for Black to play for equality in the opening. Now, however, its reputation has been completely transformed and it features in the arsenal of some of the world's most attacking players who have introduced a wealth of aggressive new ideas for Black.

  • Ideal opening for club and tournament players

  • Regular choice of World Championship Candidates Jan Timman, Artur Yusupov, Boris Gelfand, and Anatoly Karpov himself

  • Complete illustrative games explain all the new ideas

  • Unique insights into Karpov's opening preparation

Now you can play to win with Petroff's Defence!

Anatoly Karpov is one of the greatest players of all time. During his time as World Champion between 1975 and 1985, his tournament record was unprecedented as he outclassed his contemporaries time and again. His fierce rivalry with Gary Kasparov endured for five matches for the world title and he must still be rated as one of the leading contenders.

Details
Sprache Englisch
Autor Karpov, Anatoli
Verlag Batsford Chess
Reihe Winning with the ...
Medium Buch
Seiten 114
ISBN-10 0713467991
Erscheinungsjahr 1993
Einband kartoniert
Inhalte

007 Introduction

009 1. Main Line with 6 ... Nc6 and 7 ... Be7

048 2. Main Line with 6 ... Nc6 and 7 ... Bg4

064 3. Main Line with 6 ... Be7 and 7 ... 0-0

068 4. Main Line with 6 ... Bd6

081 5. White Fourth Move Alternatives

087 6. 3 d4

112 Index of Variations

Die russische Verteidigung geht zwar auf Lucena und damit das 15. und 16. Jahrhundert zurück, aber ihre Erforschung verdanken wir den russischen Theoretikern Jänisch und Petrow, und im englischen Sprachraum heißt sie deshalb noch immer Petroff Defence. Sie galt seitdem als eine solide und sichere Methode, Ausgleich anzustreben und zu erlangen. Geändert hat sich das erst in den letzten Jahrzehnten, als Karpow in seinen Kämpfen um den WM-Titel gegen Kasparow immer wieder auf diese Verteidigung zurückgegriffen hat. Wie wir wissen, tat er es mit Erfolg. Es lag nahe, daß er bald Nachahmer finden würde, und heute zählen Timman, Jussupow und Gelfand zu ihren Anhängern, und das sind nur die Kandidaten der jüngsten Zeit. Auch im Clubleben in aller Welt hat sich die Beurteilung der Chancen geändert. Russisch spielt man heute nicht vornehmlich, um bald einen Remishafen anzulaufen, sondern um mit Schwarz auf Gewinn zu spielen. Insofern ist der Titel, den Karpow seinem Büchlein gegeben hat, keineswegs überheblich.

Ludwig Steinkohl, Rochade Europa 11/93

Oft läßt sich der Autor eines Eröffnungswerkes bei der Themenwahl nicht von den eigenen Vorlieben leiten, sondern von der jeweiligen Popularität des Systems; selten dagegen ist der Autor zugleich die Ursache für diese Popularität. In Karpows Fall steht außer Zweifel, daß seine Erfolge gegen Kasparow mit dieser verhältnismäßig seltenen Eröffnung, die er seinem Rivalen in vier der fünf Matches aufgetischt hat, die Russische ("Petrows") Verteidigung zuletzt sehr belebt hat.

So wundert es nicht, daß dieser K & K-Eröffnungsdisput unter den hier ausführlich analysierten Partien einen breiten Raum einnimmt: Vier Partien (davon einmal Kasparow als Weiß) werden direkt, drei weitere in den Anmerkungen untersucht. Auch sonst sind die Beispiele ausschließlich von hochkarätigen, namhaften Meistern gespielt, wie überhaupt auf gedankliche Tiefe in diesem Buch mehr Wert gelegt wird als auf enzyklopädische Vollständigkeit (die Betonung liegt im übrigen auf Varianten mit 3. Se5:) oder auf Brandaktuelles. Das Manuskript scheint jedenfalls bereits 1991 abgeschlossen worden zu sein.

Schach-Report

Winning with the Petroff

EUR

17.2817