Tel: (02501) 9288 320

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Montag bis Samstag geöffnet

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Warenkorb
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme
0,00 €

Willkommen in unserem neu gestalteten Online-Shop! Haben Sie Anmerkungen, Fragen oder technische Schwierigkeiten? Schreiben Sie uns gern an info@schachversand.de.

Zur bisherigen Oberfläche geht es hier entlang.

Art.-Nr.: LOKHAOFWATA14

Opening for White according to Anand - Vol. 14

Najdorf 6.Be3 Ng4 and 6.Be3 e5

272 Seiten, kartoniert, Chess Stars, 1. Auflage 2012.

Aus der Reihe »Opening for White according to Anand«

21,95 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

"You are holding in your hands the fourteenth (and last!) book in the series “Opening For White According To Anand: 1.e4”. This volume is devoted to the variations of the Najdorf Sicilian arising after the moves 6.Be3 Ng4 and 6.Be3 e5. It is possible that nowadays these lines are no longer the main focus of theoretical attention, yet only a few years ago their correct evaluation and treatment were absolutely crucial for opening theory in general.

In the first part of this book we have analyzed the variation 6.Be3 Ng4.

In the second and main part of the book we have analyzed the line 6.Be3 e5. This is not just a single variation, but rather an entire complex of opening lines, whose theory is now so complicated, involving many different branches, that it resembles a separate opening.

White is faced with an immediate choice: where to retreat his knight. The moves 7.Nf3 and 7.Nde2 are by no means harmless for Black, but nevertheless I would venture to recommend the traditionally main move 7.Nb3, with the already familiar plan of Qd2+f3+g4+0-0-0; in the first place, because I consider this to be White’s most principled approach, and secondly because the entire plan and all its nuances are already familiar to us from the previous books in this series."

Details
Sprache Englisch
Autor Khalifman, Alexander
Verlag Chess Stars
Reihe Opening for White according to Anand
Auflage 1.
Medium Buch
Gewicht 325 g
Breite 14,4 cm
Höhe 21,5 cm
Seiten 272
ISBN-13 978-9548782913
Erscheinungsjahr 2012
Einband kartoniert
Inhalte

006 Preface

Part 1 Knight Variation

011 1.e4 c5 2.Nf3 d6 3.d4 cxd4 4.Nxd4 Nf6 5.Nc3 a6 6.Be3 Ng4 7.Bg5 - 1 various; 7...h6 8.Bh4 various; 8...g5 9.Bg3 various; 9...Bg7 10.h3 Nf6

026 2 7...h6 8.Bh4 g5 9.Bg3 Bg7 10.h3 Ne5

Part 2 English Attack (6...e5)

049 1.e4 c5 2.Nf3 d6 3.d4 cxd4 4.Nxd4 Nf6 5.Nc3 a6 6.Be3 e5 7.Nb3 3 without 7...Be6

064 4 7...Be6 8.f3 without 8...h5, 8...Be7 and 8...Nbd7

078 5 7...Be6 8.f3 h5

109 6 7...Be6 8.f3 Be7

137 7 7...Be6 8.f3 Nbd7 9.Qd2 h6

177 8 7...Be6 8.f3 Nbd7 9.Qd2 without 9...h6 and 9...Be7

214 9 7...Be6 8.f3 Nbd7 9.Qd2 Be7 10.g4 without 10...0-0

232 10 7...Be6 8.f3 Nbd7 9.Qd2 Be7 10.g4 0-0 11.0-0-0 w/o 11...b5

247 11 7...Be6 8.f3 Nbd7 9.Qd2 Be7 10.g4 0-0 11.0-0-0 b5

269 Index of Variations

Der 14. Band aus der Serie "Opening for White according to Anand 1.e4" ist nicht nur deren jüngster Spross, sondern zugleich auch der letzte. Damit ist dieses beeindruckende Projekt aus dem bulgarischen Chess Stars-Verlag abgeschlossen. "Opening for White according to Anand 1.e4 Vol. 14" widmet sich der Najdorf-Variante in der Sizilianischen Verteidigung, und zwar jeweils mit 6.Le3. Behandelt werden die Springervariante (1.e4 c5 2.Sf3 d6 3.d4 cxd4 4.Sf3 Sf6 5.Sc3 a6 6.Le3 Sg4 7.Lg5) und der Englische Angriff ( ... 6.Le3 e5 7.Sb3). Der Autor Alexander Khalifman und sein Team, dem der 14. Schachweltmeister ausdrücklich dankt, schenken der Springervariante insgesamt 36 Seiten und dem Englischen Angriff weitere 222 Seiten, der damit das thematische Schwergewicht ausmacht. Viel Neues lässt sich, abgesehen natürlich vom thematischen Inhalt, zu diesem 14. Band der Serie im Vergleich zu seinen Vorgängern nicht bemerken. Vor allem ist die hohe Qualität der Äußerungen zur Theorie erhalten geblieben. Der Band ist aufgrund seiner Breite und Tiefe des behandelten Materials nicht nur fernschachtauglich, er ist auch in einem hohen Maße von der Fernschachpraxis geprägt. Eine sehr stattliche Anzahl der Partiefragmente stammt aus dem Fernschach, zumeist als "Email" bezeichnet. In vielen Fällen konnte ich auch deutsche Spieler auf einer der beiden Seiten des Brettes identifizieren. In mehr als 40 Fällen gelang mir dies zweifelsfrei, auch anhand der genannten Paarungen. Zusammen mit den "Verdachtsfällen" liegt die Zahl der deutschen Spieler eindeutig erheblich darüber. Der Buchaufbau ist klassisch. Eine Hauptvariante bildet das Rückgrat der Betrachtung, sie ordnet auch die Behandlung der Nebenvarianten. Khalifman führt die Varianten bis in eine abschließende Abschätzung zu den weiteren Aussichten, wobei er diese überwiegend ausformuliert, sich also nicht allein mit einem schachlichen Zeichen begnügt. Dabei begründet er seine Einschätzung automatisch. Zudem erhält der Leser dabei oft auch Hinweise zu den strategischen Aussichten und Möglichkeiten. Diese können die Planung des Lesers in seiner eigenen Partie leiten. Zum Vorgängerband konnte ich damals schreiben, dass er für mich das Zeug zum Referenzwerk für den von ihm abgedeckten Theoriezweig hat. Das Gleiche gilt für "Opening for White according to Anand 1.e4 Vol. 14". Auch er enthält "Theorie pur", es gibt keine Beispielpartien. Die gut sortierte Partiendatenbank des Lesers wird angesichts der behandelten Systeme gewiss genügend Beispielpartien enthalten, sodass ich persönlich im Verzicht des Autors auf eben die Partien sogar einen Vorteil sehe. So bleibt mehr Raum für die Darstellung der Theorie bzw. bleibt der Seitenumfang des Werkes im Griff, was nicht ohne Auswirkung auf den Preis bleibt. Mit 24,95 Euro ist "Opening for White according to Anand 1.e4 Vol. 14" für einen angemessenen Betrag zu haben. Am Ende des Werkes ist ein ausreichend differenziertes Variantenverzeichnis zu finden, das eine gute Orientierung über alle Bereiche hinweg erlaubt. Die Art der Darstellung erleichtert auch die Auflösung von Zugumstellungen, was wiederum den Fernschachspieler erfreuen dürfte. Ein Quellenverzeichnis fehlt. Somit lässt sich zumindest auf diese einfache Weise auch kein Theoriestand ermitteln, der sonst über die Erscheinungsdaten der jüngsten Quellen erkennbar würde. Aus den Angaben zu den Partiefragmenten ergibt sich aber, dass das verwendete Material "up to date" ist. Und wenn wir gerade bei einem englischen Ausdruck sind: Die Buchsprache ist Englisch. Fremdsprachkenntnisse auf Schulniveau reichen aber völlig aus, um das Werk gut zu verstehen. Es dürfte sich ohnehin um eine Übersetzung ins Englische handeln, was auch eine kleine Notiz oben auf Seite 241 verrät; hier ist ein Spielername im ursprünglichen Zeichensatz erhalten geblieben. Fazit: Auch dieser Band gefällt mir persönlich ganz ausgezeichnet. So ist "Opening for White according to Anand 1.e4 Vol. 14" für mich eine klare Kaufempfehlung.

Uwe Bekemann, BdF

Dezember 2012

Opening for White according to Anand - Vol. 14

EUR

21.95