Tel: (02501) 9288 320

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Montag bis Samstag geöffnet

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Warenkorb
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme
0,00 €

Willkommen in unserem neu gestalteten Online-Shop! Haben Sie Anmerkungen, Fragen oder technische Schwierigkeiten? Schreiben Sie uns gern an info@schachversand.de.

Zur bisherigen Oberfläche geht es hier entlang.

Art.-Nr.: LXSEIWCT2

Winning Chess Tactics

- fully revised and updated -

239 Seiten, kartoniert, Everyman, 2. Auflage 2005.

19,50 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
  • Learn sure-fire tactics and combinations from one of the world´s top chess players.

Attack? Defend? Swap pieces? Tactics are the watchdogs of strategy that take advantage of short-term opportunities to trap or ambush your opponent and quite possibly change the course of a game in a single move. Why play in a fog, only hoping that your opponent will blunder, when International Grandmaster Yasser Seirawan can show you how to put the tactics of the world's chess legends to work for you. Choose from the double attack, the pin, the skewer, deflection, the decoy, x-rays, windmills, and many more timetested tactics.

Using classic board situations arranged in chapters by tactical themes, Seirawan teaches you how to:

  • Plan your entire game from the very first move

  • Think ahead, step by step, anticipating every obstacle your opponent can throw your way

  • Position yourself for the smashing combination and endgame you've always dreamed of

Board positions from actual games played by history's great chess tacticians are provided throughout. Review tests for each topic let you track your improvement. In no time, you'll be playing better and with more confidence than you ever thought possible.

Yasser Seirawan is one of the top-ranked chess players in the U.S.A. and was the first American candidate for the World championship title since Bobby Fischer. He is a three-time U.S. Champion, the 1989 Western Hemisphere Champion, and a six-time member of the U.S. Chess Olympiad team. His achievements distinguish him as one of a handful of players to defeat world champions Garry Kasparov and Anatoly Karpov in tournament play.

  • Learn sure-fire tactics and combinations from one of the world´s top chess players.

Attack? Defend? Swap pieces? Tactics are the watchdogs of strategy that take advantage of short-term opportunities to trap or ambush your opponent and quite possibly change the course of a game in a single move. Why play in a fog, only hoping that your opponent will blunder, when International Grandmaster Yasser Seirawan can show you how to put the tactics of the world's chess legends to work for you. Choose from the double attack, the pin, the skewer, deflection, the decoy, x-rays, windmills, and many more timetested tactics.

Using classic board situations arranged in chapters by tactical themes, Seirawan teaches you how to:

  • Plan your entire game from the very first move
  • Think ahead, step by step, anticipating every obstacle your opponent can throw your way
  • Position yourself for the smashing combination and endgame you've always dreamed of
  • Board positions from actual games played by history's great chess tacticians are provided throughout. Review tests for each topic let you track your improvement. In no time, you'll be playing better and with more confidence than you ever thought possible.

Yasser Seirawan is one of the top-ranked chess players in the U.S.A. and was the first American candidate for the World championship title since Bobby Fischer. He is a three-time U.S. Champion, the 1989 Western Hemisphere Champion, and a six-time member of the U.S. Chess Olympiad team. His achievements distinguish him as one of a handful of players to defeat world champions Garry Kasparov and Anatoly Karpov in tournament play.

Details
Sprache Englisch
Autor Seirawan, Yasser
Silman, Jeremy
Verlag Everyman
Auflage 2.
Medium Buch
Gewicht 550 g
Breite 18,4 cm
Höhe 23,2 cm
Seiten 239
ISBN-10 1857443861
ISBN-13 9781857443868
Erscheinungsjahr 2005
Einband kartoniert
Inhalte

005 Introduction

PART 1 Tactics and Combinations

011 CHAPTER ONE Definitions 016 CHAPTER TWO The Double Attack 040 CHAPTER THREE The Pin

050 CHAPTER FOUR The Skewer

053 CHAPTER FIVE King Tactics and Combinations

073 CHAPTER SIX Deflection 079 CHAPTER SEVEN Battery on an Open File or Diagonal 089 CHAPTER EIGHT The Power of Pawns 098 CHAPTER NINE The Decoy 103 CHAPTER TEN Clearance Sacrifice 108 CHAPTER ELEVEN X-Rays and Windmills 114 CHAPTER TWELVE Zwischenzug

116 CHAPTER THIRTEEN Other Kinds of Draws

PART 2 Great Tacticians and Their Games

131 CHAPTER FOURTEEN Adolf Anderssen (1818-1879)

140 CHAPTER FIFTEEN Paul Morphy (1837-1884)

146 CHAPTER SIXTEEN Rudolf Spielmann (1883-1942)

151 CHAPTER SEVENTEEN Frank Marshall (1877-1944)

157 CHAPTER EIGHTEEN Alexander Alekhine (1892-1946)

166 CHAPTER NINETEEN Mikhail Tal (1936-1992) 174 CHAPTER TWENTY Garry Kasparov (1963-)

PART 3 More Tests and Solutions

185 CHAPTER TWENTY-ONE Basic Tactics

187 CHAPTER TWENTY-TWO Advanced Combinations

189 CHAPTER TWENTY-THREE Professional Combinations 191 CHAPTER TWENTY-FOUR Solutions to Tests from Part 1 208 CHAPTER TWENTY-FIVE Solutions to Tests from Part 3

220 Glossary

235 Index

Der bekannte US-amerikanische GM Yasser Seirawan hat bei Everyman Chess unter dem Titel "Winning Chess..." ei­ne Serie von sechs Büchern herausge­bracht, die sich mit den Grundlagen des Spiels, mit Eröffnungen, Strategie, Endspielen, brillanten Partien und eben mit Taktik beschäftigen, und sich hauptsächlich an den aufstrebenden, ambitionierten Schach-Eleven wenden. Die zweite Auflage des Taktik-Bandes gliedert sich in drei Hauptteile mit ins­gesamt 25 Kapiteln.

1. Teil : Taktiken und Kombinationen (S. 11-128): In 13 Abschnitten werden die taktischen Elemente systematisch abgehandelt, veranschaulicht wird das Ganze durch 126 Beispiele und 92 Testaufgaben, deren Lösungen im 3. Teil, Kapitel 24, aufgeführt sind (S. 191-207): Definitionen, Doppelangriff (Abzugsangriff, Abzugsschach, Dop­pelschach, Gabeln), Fesselung, Spieß, Königs-Taktiken (Patt, Ersticktes Matt, Dauerschach, Zerstören der Rochade­stellung, Grundlinienmatt), Ablen­kung, Batterien auf offenen Linien/ Reihen/Diagonalen, Macht der Bauern (Durchbruch, Freibauer, Unterver­wandlung), Ablenkung, Räumungsop­fer, "Röntgenstrahlen" und Zwickmüh­len, besondere Remisstellungen (ewige Verfolgung, Festungen, Figuren-Einsperren, zwei Springer gegen König, falscher Läufer im Endspiel)

2. Teil: Große Taktiker und ihre Par­tien (S. 129-182, Kapitel 14 bis 20): Hier stellt der Autor sieben legendäre Angriffsspieler vor mit jeweils drei ih­rer besten Partien bzw. Partiefragmen­ten, und zwar Adolf Anderssen, Paul Morphy, Rudolf Spielmann, Frank Marshall, Alexander Aljechin, Michail Tal und Garry Kasparov.

3. Teil: Mehr Testaufgaben und Lösun­gen (S. 183-219, Kapitel 21-25): Hier werden in den Bereichen "Grundle­gende Taktiken", "fortgeschrittene Kombinationen" und "professionelle Kombinationen" jeweils 15 Testaufga­ben mit steigendem Schwierigkeits­grad angeboten. Seirawan hat dazu Punktzahlen und eine Auswertungsta­belle (S. 219) erarbeitet, wo der Leser/ Löser seine (im Verlaufe der Lektüre hoffentlich gewachsene) taktische Schlagfertigkeit einschätzen kann. (S. 220-234)

Der Anhang (S. 220-234) bietet noch ein Glossar, wo von "Active" bis "Zwischenzug" 121 Schachausdrücke erläutert werden.

Der Taktik-Band ist didaktisch ein­wandfrei aufgebaut, enthält viele Bei­spiele und Testaufgaben (summa sum-marum 17 vollständige Partien und 267 Partiefragmente, also genügend Stoff zum Nachspielen, Lernen und Genießen), und erscheint von daher sehr gut geeignet sowohl zum Selbst-Studium als auch zur Verwendung in Schach-Kursen. Allerdings sollte der Leser/Lehrer Englischkenntnisse mit­bringen. Natürlich enthält der Band et­liche hinlänglich bekannte und be­rühmte Kombinationen und Partien (z.B. Anderssens "Unsterbliche Par­tie", Morphys Glanzleistung in der Pa­riser Oper, Rotlewi - Rubinstein u.v.a.m.)...

Dr. W. Schweizer, Rochade Europa 08/2005

_________________________________________________

REZENSIONEN ZUR 1. AUFLAGE VON 1995:

Zunächst ein Wort zum Autorenduo: Der Erstgenannte dürfte unseren Lesern weitestgehend bekannt sein, denn Yasser Seirawan, gebürtiger Syrer, seit langen Jahren in den USA beheimatet, war in den Achtzigerjahren des abgelaufenen Jahrhunderts einer der stärksten Großmeister der westlichen Hemisphäre. Sein nicht ganz so prominenter Co-Autor Jeremy Silman, immerhin mit IM-Weihen ausgestattet, gilt zz. als einer der fleißigsten Schachpublizisten transatlantischer Provenienz.

Das zur Besprechung anstehende Buch ist Teil einer mehrbändigen Serie namens "Winning Chess Series". Wenn wir unterstellen dürfen, dass unser Buch sich an die nämliche Zielgruppe wendet wie die gesamte Reihe, so kämen als potenzielle Adressaten Spieler im DWZ-Bereich bis maximal 1350, sprich unterhalb dessen, was man hier zu Lande Vereinsniveau nennt, in Betracht. Gestandene Schacher, wie es RE-Leser ja nun einmal sind, werden insofern kaum von der Lektüre profitieren - es sei denn, im Familien- oder Bekanntenkreis befände sich ein lernwilliger Schachadept, der sich mit der englischen Sprache auseinandersetzen mag. Wie sich aus der Einleitung des Buches ergibt, sind im Vorgängerband "Play Winning Chess" Regelwerk und Elementarstrategien dargelegt worden, sodass nunmehr die nächste Ebene, die der Schachtaktik, angegangen wurde. Das Buch ist in drei Großkapitel aufgeteilt. Im ersten Teil, der im übrigen etwa die Hälfte des Werkes in Anspruch nimmt, werden verschiedene taktische Motive vorgestellt, ausführlich erläutert und anhand von diversen diagrammgesteuerten Tests überprüft. In Teil 2 folgen sodann verschiedene Spielproben von typischen Vertretern der kombinatorischen Stils, als da wären die Großmeister Anderssen, Morphy, Spielmann, Marshall, Aljechin, Tal und Kasparow. Der dritte Teil schließlich präsentiert dem Leser weitere Tests, diesmal allerdings mit klar determinierter Progression: Nach einer einleitenden Grundlagentaktik geht es weiter mit Kombinationen für Fortgeschrittene und schließlich folgen gar Kombinationen für "Profis". Angesichts des oben angegebenen Adressatenkreises versteht es sich natürlich von selbst, dass es durchaus nicht unbedingt der Professionalität bedarf, um die gestellten Aufgaben zu lösen. Erfreulich ist auf jeden Fall der Umstand, dass das Autorengespann keinen ungesunden Ehrgeiz entwickelt bzw. sich keine unrealistischen Ziele setzt, sondern konsequent die Bedürfnisse ihres naturgemäß nicht allzu spielstarken Publikums berücksichtigt. Sowohl das dargebotene Material auch die sehr umfassenden Erläuterungen stellen für den Lernenden eine wesentliche Hilfe auf dem oftmals steinigen Weg in höhere Schachregionen dar.

E. Carl, Rochade Europa 05/2003

Nach dieser Einführung in das Schachspiel wird es nun Zeit, sich mit der Schachtaktik vertraut zu machen. Im ersten Teil von "Winning Chess Tactics" führt Seirawan dem Leser ihre Elemente vor.

Nach einer Klärung der Begriffe Taktik und Kombination lernt der Leser den Doppelangriff, die Fesselung, den Spieß, Ablenkung und noch einiges mehr wie z.B. den Zwischenzug oder die Festung kennen. Zu jedem Motiv gibt es wieder anschauliche und gut erklärte Beispiele und mehrere Testaufgaben zum Üben. Dieser erste Teil umfasst bereits über 120 Diagramme und 92 Testaufgaben.

Der zweite Teil des Buches zeigt berühmte Kombinationskünstler am Werk, dem Leser werden hier die Spieler Anderssen, Morphy, Spielmann, Marshall, Aljechin, Tal und Kasparow kurz vorgestellt, anschließend zeigen einige Partien Glanzleistungen dieser Akteure. Der dritte und letzte Teil des Buches bietet noch einmal weitere 45 Testaufgaben.

Diese sind nach ihrer Schwierigkeit geordnet und enthalten keine Tipps zur Art der Lösung, der Leser kann hier also seinen Wissenstand überprüfen. Im Lösungsteil wird für diesen Übungsteil Punkte vergeben, so dass man die eigene Leistung nach diesem Test in einer Bewertung ungefähr einschätzen kann.

Dieses Buch stellt eine gelungene Fortsetzung dar und ist ein gutes Grundlagenwerk über die Schachtaktik. Dieses Buch sollte auch ohne den ersten Band der Reihe mit Gewinn zu studieren sein, wenn man über das oben geschilderte Grundwissen verfügt.

Schachmarkt 03/2003

Mit freundlicher Genehmigung der Zeitschrift "Schachmarkt"

SCHACH MACHT SPASS - GEWINNEN AUCH

Welcher Schachspieler möchte nicht besser werden und öfter gewinnen? Die Winning Chess Trilogie verspricht Rat und bietet einen Grundkurs in Sachen Schach an. Der amerikanische Star-GM Yasser Seirawan und der renommierte Trainer und Autor Jeremy Silman wenden sich dabei vor allem an interessierte Anfänger und unerfahrene Neulinge. Natürlich ist die Frage berechtigt, warum diese englischsprachige Veröffentlichung in einer deutschsprachigen Schachzeitschrift vorgestellt wird. Geht dies nicht an der Zielgruppe vorbei? Nein, denn das Credo dieser Bücher lautet: Schach macht Spaß - und Vergleichbares gibt es in deutscher Sprache nicht.

Diese Bücher sind - das sei an dieser Stelle schon verraten - das richtige Mittelchen, wenn Sie jemanden mit dem Virus Schach infizieren wollen. Wenn Sie Ihrer Familie schon immer mal erklären wollten, wo der Reiz liegt, Sonntags mehrere Stunden schweigsam auf ein Brett voller Holz- oder Plastikfiguren zu starren - hier finden auch (Noch-)Nichtschachspieler die Antwort. Aber auch erfahrene Praktiker werden ihren Spaß haben, insbesondere an Winning Chess Tactics und Winning Chess Strategies . Es kann schließlich nicht schaden, sich mal wieder mit den grundlegenden Dingen des Schachs zu beschäftigen.

Im zweiten Band, Winning Chess Tactics, zieht das Niveau an. Das lässt sich allerdings gut verkraften. Nicht zuletzt deshalb, weil die Verfasser ihren unterhaltsamen Stil beibehalten und das Spiel nicht zu einem Mysterium verklären, sondern den Spaß am Schach (und am Gewinnen) in den Vordergrund stellen. Der erste Teil von Winning Chess Tactics vertieft die wesentlichen Elemente der Taktik noch einmal, bevor sich die Verfasser im zweiten Teil mit Partien berühmter Taktiker befassen. Der erste Teil ist gelungen. Die Beispiele sind gut gewählt, nicht zu anspruchsvoll und bringen die Sache auf den Punkt. Der zweite Teil des Buches fällt demgegenüber etwas ab. Oft sind die Partien der großen Taktiker recht oberflächlich und schwärmerisch glossiert, was zwar Begeisterung für taktische Lösungen und Motive vermittelt, aber viele Fragen offen lässt. Häufig bleibt im Dunkeln, wie es zu dem sehenswerten Abschluss kam, und leicht kann der Eindruck entstehen, Kombinationen würden zufällig entstehen und hätten mit dem Rest der Partie nichts zu tun. Im dritten Teil des Buches betreten die Autoren wieder festen didaktischen Boden. Hier kann der Leser mit Tests verschiedener Schwierigkeitsgrade seine taktischen Fähigkeiten überprüfen.

Jede Seite dieser Trilogie vermittelt den Spaß der Autoren am Schach und macht die Winning Chess Trilogie zu einer gelungenen Einführung in die Geheimnisse des Spiels. Solides Schulenglisch, nicht allzu eingerostet, sollte allerdings vorhanden sein, wenn man Freude an diesen Büchern haben will. Und man darf nicht vergessen, dass in typisch amerikanischer Weise übertrieben wird. Zwar ist dies der beste Einstieg in das Schach, den ich in gedruckter Form kenne, aber trotzdem wird man dadurch nicht taktisch unfehlbar - und wird leider auch nicht jede Partie gewinnen.

Karl 02/2003

Mit freundlicher Genehmigung der Zeitschrift "Karl"

In my first book, Play Winning Chess, I discussed the history of chess and introduced the basic rules and strategies of the game. Teaching chess to beginners is an exercise in creativity. The teacher can go about the task in myriad ways. Some teachers might explain the rules and how the pieces move and then use the world's great chess games -especially their own- as examples. Others might focus on how to play certain openings or how to checkmate. Though all of these methods may eventually lead to an understanding of the basics, some methods produce quicker results than others. In Play Winning Chess, I chose the most direct path. I broke down the game of chess into its four elements -force, time, space, and pawn structure- and showed how these elements can be combined to produce a number of principles of play-principles I deduced from studying thousands of master games. Understanding the four elements helps you understand the moves of the masters and inspires you to formulate plans of action in your own games.

After you've grasped the basics, it's time to go to the next level of chess and explore the world of tactics. Only then can you fully appreciate the beautiful combinations that a mastery of tactics allows you to create. Whereas teaching beginner-level chess takes creativity, teaching tactics is a matter of conveying classical knowledge. The teacher can package this knowledge and spin it out in a variety of ways, but the knowledge is basically the same.

Winning Chess Tactics won't teach you anything about tactics and combinations that the chess world doesn't already know. However, I've found that accessing this knowledge about these concepts can be anything but easy. Few of the books that teach combinative play explain tactics and combinations in an instructive manner. The rare exceptions tend to be for advanced players, making a study of this subject rather difficult for those with less experience. In this book, I divide tactics into themes, which I thoroughly explain and illustrate. Each chapter starts out with a discussion of the basic forms of the theme and progresses to increasingly more complex examples. This teaching technique allows for easy learning at the lower levels but also continues instruction right up to the master class. My goal is to enlighten beginner and tournament player alike!

Teaching for such a range of player strength has its drawbacks. For example, I don't stop to explain every chess term that I need to use, and as a result beginners will have it a little tougher here than in the first book. I expect you to have some basic chess knowledge. In particular, you should know the following:

  • How the pieces move

  • The rules of the game

  • How to read and write algebraic chess notation

  • How to count the force (the value of the pieces)

  • Basic chess terminology

  • The four elements of chess and their associated principles, as expounded in Play Winning Chess

For lower-level players who might stumble over the chess terms in this book, I've provided a glossary. My advice is to avoid skipping over terms that you are unfamiliar with. Look them up. Take the time to understand each term, and you'll be able to take this book in stride.

A word about terminology of a different sort: Things haven't changed much in the chess world since I wrote Play Winning Chess a year ago. Chess players come in all colors, shapes, and sizes, but they are still overwhelmingly male. In this book, I'll continue to refer to chess players as he. Hopefully, the situation will someday be different.

I strongly recommend a detailed study of the material in these pages for any aspiring chess player. After all, as nice as it is to admire the artistic combinations that the great chess players have given us, it's much more satisfying to create them ourselves! And I hope this book will be the tool that allows you this satisfaction.

While you are studying tactics and combinations, you might find yourself spending long hours alone, huddled over your chessboard. As soon as you're ready, I advise you to get out and test your skills against those of other chess enthusiasts. Though reading this book will not guarantee that you'll win, it might start you on your way to a championship.

The sport of chess is remarkably well organized; in fact, very few sports have such a large international network of players. Local clubs, states, and national federations organize club championships, state championships, and national championships. A scoring system of 1 point for a victory, 1/2 point for a draw, and 0 points for a loss allows contestants to gradually attain Master, International Master and Grandmaster status. The 146 national federations, including the US Chess Federation, all belong to the Federation Internationale des Echecs (FIDE), which organizes the World Championships. The World Championships are contested for millions of dollars; in fact, the prize fund for the 1993 World Championship match is $4 million!

So join your local club, enter and win tournaments, and who knows, you might manage to bag yourself a championship.

Happy hunting!

Yasser Seirawan Seattle, Washington, introduction

Winning Chess Tactics

EUR

19.5