Währung:
Sprache:
Toggle Nav
Tel: (02501) 9288 320

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Warenkorb Warenkorb
Artikelnummer
SXZWEDS
Autor

Die Schachnovelle

Hörspiel - CD
Eigenschaften

2010

14,95 €
Inkl. 16% MwSt., zzgl. Versandkosten

Dr. Blatt verliert seine Schachpartie gegen den Schachweltmeister Mirko Czentovic zwar nicht durch ein "Schachmatt", dennoch ist er für immer geschlagen und wird nie wieder eine Schachfigur anrühren. Stefan Zweig veröffentlichte die Schachnovelle, sein wohl bekanntestes Werk, 1942 im brasilianischen Exil.

Im Jahr 1959 entstand mit Mario Adorf, Gert Westphal und Willy Trenk-Trebitsch als Sprecher eine atmosphärisch verdichtete Hörspielinszenierung, die den Hörer mit jedem Spielzug mehr in die Welt des Schachs sowie in die Abgründe der menschlichen Seele mitnimmt.

Erstmals ist diese faszinierende und gleichwohl beklemmende, akustische Schachpartie (Produktion: Hessischer Rundfunk, Saarländischer Rundfunks, Schweizer Radio DRS) als Hörbuch erhältlich und soeben im Hörverlag erschienen.

Stefan Zweig 1881 in Wien geboren, veröffentlichte seinen ersten Gedichtband noch während des Studiums. Mit dem Erzählband Erstes Erlebnis. Vier Geschichten aus Kinderland wurde er erstmals einem breiteren Publikum bekannt. Zum Militärdienst untauglich, wurde er im Ersten Weltkrieg ins Kriegspressequartier versetzt, bis er 1917 als Kriegsgegner für die Neue Freie Presse nach Zürich gehen konnte. Von 1919 bis 1934 lebte er in Salzburg, wo ein Großteil seiner berühmten Biographien, Erzählungen und Essays entstand. 1940 ging er zunächst für einige Monate nach New York und siedelte im August 1941 nach Brasilien über. Seine Autobiografie Die Welt von Gestern und sein heute berühmtestes Werk Schachnovelle konnte er noch vor seinem Tod vollenden. Am 23. Februar 1942 schied er mit seiner Frau "aus freiem Willen und mit klaren Sinnen" aus dem Leben.

Gert Westphal (1920-2002), erhielt 1945 sein erstes Engagement an den Bremer Kammerspielen. Nebenbei begann er bei Radio Bremen als Hörspielsprecher zu arbeiten, 1948 avancierte er dort zum Chef der Hörspielabteilung. 1953 wechselte er zum Südwestfunk in Baden-Baden, wo er bis 1959 die Hörspielabteilung leitete. Zum Theater kehrte er 1959 ans Zürcher Schauspielhaus zurück, dem er bis 1980 angehörte. Seitdem war er freiberuflich als Schauspieler und Regisseur tätig, vor allem aber als Rezitator. Für den Hörverlag ist Gert Westphal in den Buddenbrooks von Thomas Mann, Über das Glück und Stunden im Garten von Hermann Hesse und in Arthur Schnitzlers Berta Garlan.

Mario Adorf, 1930 in Zürich geboren, spielte die Rolle des Mirko Czentovic auch in der Verfilmung von Gert Oswald 1960 an der Seite von Curd Jürgens. In seiner über 50-jährigen Karriere war Adorf in ahlreichen Theaterstücken, Fernseh- und Kinofilmen zu sehen, u. a. in Der große Bellheim, Fräulein Smillas Gespür für Schnee, Die Affäre Semmeling und Same Same But Different. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen u. a. 1994 den Adolf-Grimme-Preis und 2004 den Deutschen Filmpreis. Für den Hörverlag wirkte er in dem Hörspiel Tod und Teufel von Frank Schätzing mit.

Weitere Informationen
Gewicht 700 g
Breite 14 cm
Höhe 14 cm
Medium CD
Erscheinungsjahr 2010
Autor Stefan Zweig
Sprache Deutsch
ISBN-13 9783867176125