Tel: (02867) 8088 + 8089

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Montag bis Samstag geöffnet

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Warenkorb
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme
0,00 €

Willkommen in unserem neu gestalteten Online-Shop! Haben Sie Anmerkungen, Fragen oder technische Schwierigkeiten? Schreiben Sie uns gern an info@schachversand.de.

Zur bisherigen Oberfläche geht es hier entlang.

Art.-Nr.: LXZELVM
Neuheit

Vergessene Meister

228 Seiten, kartoniert, Kania, 1. Auflage 2018.

19,80 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Unvergessene Schachpartien hieß ein populäres Schachbuch von Theo Schuster, der dem Publikum das Schaffen von Lasker, Tarrasch, Capablanca, Aljechin und anderen nahebrachte. Als Reminiszenz hierzu beleuchtet Vergessene Meister das Schaffen von fünf weniger bekannten, teils jedoch sehr starken Meistern aus dieser Epoche.

Allen voran der sagenumwobene Inder Sultan Khan, aber auch der nach dem Krieg in Argentinien verbliebene Österreicher Erich Eliskases verkörpern indes für die damalige Zeit absolute Weltklasse.

Für den biographischen Teil zeichnet Tim Hagemann verantwortlich. Der Kierkegaard-Spezialist und starke Amateurspieler (Elo 2187) verfaßte bereits Bücher über Frank Marshall und über das WM-Duell Schlechter - Lasker und schenkte der Schachwelt das verschollene Manuskript von Eliskases' Lehrwerk Stellungsspiel .

IM Frank Zeller ist dem Schachpublikum durch seine Bundesligaeinsätze und durch seine zahlreichen Artikel in der Europa-Rochade oder der Zeitschrift Schach bekannt. Literarisch trat er nicht zuletzt mit Sizilianisch im Geiste des Igels hervor. Als Romantiker am Schachbrett hat er sich viel mit den Ideen alter Meister befaßt. In diesem Buch zeigt er auf verblüffende Weise, wie modern das Spiel von Sultan Khan in vielerlei Aspekten war. Eliskases wird als vielseitiger Pragmatiker porträtiert, im Katalanisch-Pionier Petrow sieht er einen Vorgänger von Kramnik. Auch Rotlewi und Leonhardt waren Großmeister von faszinierender Eigenart.

Details

Sprache Deutsch
Autor Hagemann, Tim
Zeller, Frank
Verlag Kania
Auflage 1.
Medium Buch
Gewicht 420 g
Breite 14,8 cm
Höhe 21 cm
Seiten 228
ISBN-13 978-3-931192-39-6
Erscheinungsjahr 2018
Einband kartoniert

Inhalte

004 Zeichenerklärung

005 Vorwort

007 Paul Saladin Leonhardt - die zeitraubende Suche nach Schönheit

019 Leonhardts konzeptionelle Eröffnungsbehandlung

041 Gercz Rotlewi - der kurze Weg von Lodz in die weite Welt und zurück

048 Rotlewi - der begnadete Taktiker und Experte für isolierte, Doppel- und Tripelbauern

081 Mir Malik Sultan Khan - das Experiment der Ebenbürtigkeit

096 Die indische Eröffnungsrevolution und das Erlebnis der Endspielmagie

135 Wladimir Petrow und die lettische Schule - drei Meister aus Riga

146 Der Kramnik von Kemeri

175 Mein Schachfreund Erich Eliskases - der Altersblick auf ein Jugendwerk

189 Sternstunden der Schachtechnik - ein universeller Positionsspieler

220 Ausklang

221 Literaturverzeichnis

225 Eröffnungsverzeichnis

226 Spielerverzeichnis

Extract

Vergessene Meister

EUR

19,80 €

0