Tel: (02867) 8088 + 8089

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Montag bis Samstag geöffnet

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Warenkorb
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme
0,00 €

Willkommen in unserem neu gestalteten Online-Shop! Haben Sie Anmerkungen, Fragen oder technische Schwierigkeiten? Schreiben Sie uns gern an info@schachversand.de.

Zur bisherigen Oberfläche geht es hier entlang.

251 Seiten, gebunden, Beyer, 1. Auflage 2013.

22,80 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

1. e4 siegt! - ein selbstbewusster und viel versprechender Buchtitel! Er steht konsequent für den Inhalt des Werkes. Weiß beginnt die Partie mit 1. e4 und spielt zielstrebig auf einen Eröffnungsvorteil.

Mit 1. e4 wählt Weiß nicht nur den beliebtesten Anfangszug schlechthin, er verschafft sich damit auch beste Aussichten auf den Erhalt der Initiative und auf ein kombinationsreiches Spiel. Auf nahezu allen Wegen, die Schwarz danach einschlägt, liegt eine Fülle an Theorie vor.

Einem sehr guten Reiseführer gleich führt "1. e4 siegt!“ den Leser durch das Gelände, stets darauf bedacht, ihn zugleich an die besten Plätze zu geleiten und dabei den Massentourismus zu meiden. Die Vorteile sind vielgestaltig:

Dem Leser wird ein sorgfältig ausgewähltes und recherchiertes Komplettrepertoire an die Hand gegeben, aus der Sicht von Weiß geschrieben und auch für Schwarz von Nutzen.

Die aufgenommenen Varianten versprechen vollwertiges Spiel und zumeist einen Eröffnungsvorteil. Sie liegen abseits der Modeströmungen, gehen deshalb der Theorieflut aus dem Weg und versprechen einen Überraschungseffekt.

Das Repertoire bricht mit herkömmlichen Tabus. Es scheut auch nicht eine Abkehr von "eisernen Regeln“ des Schachs. Wenn beispielsweise ein guter Grund dafür spricht, die Dame frühzeitig in den Kampf zu führen, dann ist genau dies auch die Empfehlung der Autoren.

Ein besonderer Hinweis gilt den insgesamt 78 Partien im Buch. Diese sind sehr sorgfältig ausgesucht worden. Entscheidend für die Auswahl war weniger das Jahr, in dem sie gespielt wurden, als der Gewinn, den der Leser aus ihnen ziehen kann. Wenn beispielsweise in einer älteren Partie ein markanter Fehlgriff zum Verlust führte, so wird vor allem dies lehrreich sein für den Leser. Wer "historische“ Fehler kennt, kann gleichartige Fehler in den eigenen Partien vermeiden.

Das Werk enthält daher besonders instruktive Partien aus allen Epochen.

Mit "1. e4 siegt!“ legen Jerzy Konikowski und Co-Autor Uwe Bekemann nach "Königsgambit - richtig gespielt" nun das zweite gemeinsame Werk vor. Konikowski ist FIDE-Meister und als Autor einer großen Zahl exzellenter Eröffnungsbücher bekannt. Bekemann ist Nationaler Fernschachmeister (Bronze), PR-Manager des Deutschen Fernschachbundes e.V. und Autor von diversen Gambitbüchern.

Details

Sprache Deutsch
Autor Bekemann, Uwe
Konikowski, Jerzy
Verlag Beyer
Auflage 1.
Medium Buch
Gewicht 600 g
Breite 15,7 cm
Höhe 21,7 cm
Seiten 251
ISBN-13 978-3-940417-42-8
Erscheinungsjahr 2013
Einband gebunden

Inhalte

009 Zeichenerklärung

011 Vorwort

013 Einführung

021 Kapitel 1: 1.e4 e5 2.d4 exd4 3.Dxd4 Sc6 4.De3 Sf6 5.Sc3 Lb4 6.Ld2 0-0 7.0-0-0 Te8

063 Kapitel 2: 1.e4 c5 2.d4 cxd4 3.Dxd4 Sc6

083 Kapitel 3: 1.e4 c6 2.Sc3 d5 3.Df3

123 Kapitel 4: 1.e4 e6 2.d4 d5 3.exd5 cxd5 4.c4

143 Kapitel 5: 1.e4 d6 2.d4 Sf6 3.Sc3 g6 4.f4 5.e5

171 Kapitel 6: 1.e4 Sf6 2.e5 Sd5 3.Sc3

179 Kapitel 7: 1.e4 d5 exd5

199 Kapitel 8: 1.e4 Sc6 2.d4

215 Kapitel 9: 1.e4 g6

223 Kapitel 10: 1.e4 d6 2.d4 Sf6 3.Sc3 c6

233 Kapitel 11: 1.e4 a6

241 Kapitel 12: 1.e4 b6

247 Kapitel 13: 1.e4

251 Literaturverzeichnis

1.e4 siegt!