Tel: (02867) 8088 + 8089

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Montag bis Samstag geöffnet

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Warenkorb
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme
0,00 €

Willkommen in unserem neu gestalteten Online-Shop! Haben Sie Anmerkungen, Fragen oder technische Schwierigkeiten? Schreiben Sie uns gern an info@schachversand.de.

Zur bisherigen Oberfläche geht es hier entlang.

Art.-Nr.: LORIPASSGS

Auf Sieg spielen gegen Sizilianisch

117 Seiten, kartoniert, ChessCoach, 1. Auflage 2009.

19,90 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Jeder Schachspieler, der seine Partien mit 1.e4 eröffnet, steht vor dem Problem, was er gegen die Sizilianische Verteidigung spielen soll. Das vorliegende Buch gibt die Antwort auf die­se Frage. 100 ausführlich kommentierte Gewinnpartien zum Grand-Prix-Angriff (1.e4 c5 2.Sc3 und anschließend f2-f4) ge­ben dem Weißspieler eine wirksame Waffe an die Hand, mit der er ohne das Auswendiglernen vieler Varianten - und damit rela­tiv geringem Zeitaufwand - gegen Sizilianisch auf Sieg spielen kann.

Details

Sprache Deutsch
Autor Ripperger, Reinhold
Verlag ChessCoach
Auflage 1.
Medium Buch
Gewicht 170 g
Breite 14,8 cm
Höhe 21 cm
Seiten 117
ISBN-13 9783981190519
Erscheinungsjahr 2009
Einband kartoniert

Inhalte

001 Einleitung

011 Die Hauptvariante

064 Die Offene Variante

076 Die Zentrumsvariante

090 Die Drachenaufstellung

102 Seltene Abspiele im 2. Zug

115 Verzeichnis der Partien

Der Autor Reinhold Ripperger ist in der deutschen Schachliteratur-Szene kein Unbekannter mehr, hat er doch bereits zwei Werke über das Zwei­springerspiel und über Endspielstra­tegie herausgebracht. In seinem neu­en Buch stellt er ein Repertoire für den Weißspieler vor, welches auf dem sizilianischen Grand-Prix-An­griff beruht. Dabei bespricht er in 5 Kapiteln die aktuelle Theorie dieses Systems durch die Analyse von 100 wiedergegebenen Meisterpartien, welche im Verlauf der letzten beiden Dekaden gespielt worden sind, die Hälfte von ihnen nach der Jahrtau­sendwende. Alle diese Partien wur­den von den Führern der weißen Steine gewonnen, was jedoch nur teilweise auf mangelhafte Eröff­nungsbehandlung ihrer Gegner zu­rückgeführt werden kann.

In der Einleitung thematisiert Ripperger die grundlegenden strategi­schen Pläne nach 1.e4 c5 2.Sc3 d6 oder 3.f4, welche vor allem in der Vorbereitung ei­nes weißen Königsangriffes nach dem Schema Lb5, Dd1-e1-h4, Lh6 und Sg5 bestehen, wenn Schwarz kurz rochiert hat (S. 1-10, mit 7 kommentierten kompletten Beispielpartien).

Der Verfasser bietet ein Weiß-Repertoire des Grand-Prix-Angriffes, welches dem Ama­teurspieler genügend Material an die Hand gibt, um dieses System erfolg­versprechend anwenden zu können.

(...)

Mit freundlicher Genehmigung

Dr. W. Schweizer, Rochade Europa 6/2009

Auf Sieg spielen gegen Sizilianisch