Tel: (02867) 8088 + 8089

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Montag bis Samstag geöffnet

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Warenkorb
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme
0,00 €

Willkommen in unserem neu gestalteten Online-Shop! Haben Sie Anmerkungen, Fragen oder technische Schwierigkeiten? Schreiben Sie uns gern an info@schachversand.de.

Zur bisherigen Oberfläche geht es hier entlang.

Art.-Nr.: SCEFEND3
Restposten

Fritz Endspielturbo 3 / Endgame Turbo 3

Nalimov-Tablebases auf 9 DVD /..on 9 DVD

DVD-Box, ChessBase, 2006.

49,99 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Der DVD-Endspielturbo besteht aus 9 DVDs mit Endspieldatenbanken (Nalimov-Tablebases). Mit Hilfe des Endspielturbos werden alle praxisrele­vanten fünfsteinigen und sechssteinigen (darunter das anspruchsvolle und praxisnahe Endspiel T + 2B vs T) absolut perfekt gespielt. Auch Endspie­le mit mehr als sechs Steinen werden von Fritz deutlich besser gespielt, da das Programm schon in der Analyse auf das Endspielwissen zugreifen kann. Neu dabei sind u.a. D + 2B vs D, D + B vs D + B und T + B vs T + B.

Hinweis:

Die DVD 1 steckt unter dem Anleitungsheft und einem Faltblatt mit Werbung auf der linken Seite der (aufgeklappten) DVD-Box und kann daher relativ leicht übersehen werden.

Die DVDs unterstützen alle Engines aus dem Hause ChessBase (Fritz, Ryka, Shredder, Hiarcs, Junior) ab der 9. Generation.

Eine Ausnahme ist Komodo 8, das für die Nutzung der Tablebases im neuen, stark komprimierten und damit schnellere Zugriffe erlaubenden "Szyzgy“-Format optimiert. Das passende Produkt ist der "Endspielturbo 4“ Art.-Nr. SCEFEND4, den wir zum Preis von 59,90 € anbieten.

The DVD Endgame Turbo consists of 9 DVDs with endgame databases (Nalimov Tablebases). With the help of the Endgame Turbo, all five- and 12 six-piece endgames (including the sophisticated and practice-oriented endgame R, P, P - R) are played with absolute perfection. Likewise, Fritz handles endgames with more than six pieces much better since the program can already access the endgame knowledge during the analysis. Definitely a must-have for correspondence players, endgame theoreticians and friends of engine matches.

Remark:

DVD 1 is located under the manual and an advertisement flyer on the left of the (unfolded) DVD-Box. It can be easily overlooked.

Details

Sprache Deutsch, Englisch
Verlag ChessBase
Medium DVD
Gewicht 400 g
ISBN-10 3935602757
ISBN-13 4027975004143
Erscheinungsjahr 2006
Einband DVD-Box

Inhalte

The DVDs 1-3 contain all five-piece endgames with 3 against 2 pieces, DVD 5 contains some five-piece endgames with 4 against 1. Six-piece endgames are included on the DVDs 2 to 9. The endgame QPP - Q does not fit on a single DVD and has therefore been split onto DVD 5 to 9.

DVD 1:

All endgames with 3 and 4 pieces as well as all five-piece endgames with 3 against 2 pieces (except the five-piece endgames contained on the DVDs 2 and 3).

DVD 2:

NPP-R, QB-N, QB-P, QB-Q, QB-R, QN-B, QN-P, QN-Q, QN-R, QP-B ,QP-N, QP-R, QQ-B, QQ-N, QQ-P, QQ-R, QR-B, QR-N, QR-P

DVD 3:

BPP-R, RR-B, RR-N, RR-R

DVD 4:

RPP-R

DVD 5:

RB-NN, QPP-Q (parts), QPP-, BPP-, NPP-, PPP-, RPP-

DVD 6:

RP-RP, QPP-Q (parts)

DVD 7:

QP-QP, QPP-Q (parts)

DVD 8:

PPP-Q, PPP-B, PPP-P, QPP-Q (parts)

DVD 9:

PPP-R, PPP-N, QPP-Q (parts)

Die enorme Entwicklung im Be­reich Endspieldatenbanken, den soge­nannten Nalimov Tablebases, führt uns der neue DVD-Endgame Turbo 3 von ChessBase deutlich vor Augen. Rasant schreitet die Erforschung der Endspiele mit sechs Steinen voran, und damit auch der enorme Speicher­bedarf für diese Datenbanken.

Der Endspielturbo 2 beispielsweise kam noch mit 5 DVDs aus, die bereits einige erste Sechs-Steiner enthielten: Springer mit 2 Bauern gegen Turm, Läufer mit 2 Bauern, gegen Turm, Turm mit zwei Bauern gegen Turm, Turm und Läufer gegen zwei Sprin­ger sowie zwei Damen gegen zwei Damen.

Dies wirkt im Vergleich zu den 9 DVDs des Endgame Turbo 3 gerade­zu bescheiden.

Der Inhalt der ersten fünf DVDs ist identisch, wir wollen daher gleich die auf den vier neuen DVDs enthaltenen Sechs-Steiner auflisten:

Turm + Bauer gegen Turm + Bauer

Dame + 2 Bauern gegen Dame

Dame + Bauer gegen Dame + Bauer

3 Bauern gegen Dame

3 Bauern gegen Läufer

3 Bauern gegen Bauer

3 Bauern gegen Turm

3 Bauern gegen Springer

Vor allem für die Analyse von Turm- und Damenendspielen dürfte dies eine deutliche Verbesserung ver­sprechen, denn damit können Fritz & Co bei ihren Berechnungen natürlich auch die Sechs-Steiner perfekt behan­deln.

Der Preis für dieses sehr umfangrei­che Endspieldatenbanken-Paket liegt bei 49,99 Euro.

Schach Markt 3/2006

____________________

Die klassische Unterteilung einer Schachpartie erfolgt in drei Phasen: Eröffnung, Mittel- und Endspiel. Moderne Schachprogramme müssen heutzutage vor allem im Mittelspiel selbständig agieren. In der Eröff­nungsphase greifen die Programme auf immer größere und ausgefeiltere Eröffnungsbibliotheken zu, im End­spiel hat sich das Format der End­spieldatenbanken (= Tablebases) von Eugene Nalimov als Standard etab­liert. Die Idee zum Einsatz von End­spieldatenbanken ist nicht neu. An­fang der Neunziger Jahre veröffent­lichte der Computerschachpionier Ken Thompson eine Serie von End­spieldatenbanken. Durch ein speziel­les Komprimierungsverfahren passten die wichtigsten Endspiele auf vier CDs. Diesen Endspieldatenban­ken verdankte die Endspieltheorie wichtige neue Erkenntnisse. So konnte bewiesen werden, dass das Endspiel 2 Läufer gegen Springer grundsätzlich gewonnen ist, oder dass in einigen Endspielen wie 2 Läufer gegen Springer oder 2 Sprin­ger gegen Bauer mehr als 50 Züge bis zum Gewinn benötigt werden. Der Zugriff auf die Thompson-Da­tenbanken verlief allerdings statisch . Die in den Thompson-Datenbanken gespeicherten Informationen wurden im Suchprozess des Schachpro­gramms nur dann genutzt, wenn die entsprechende Position unmittelbar auf das Brett kam.

Die neueren Tablebases von Eugene Nalimov wurden erstmals 1998 ver­öffentlicht und sind den Thompson-Datenbanken konzeptionell überle­gen. Die zurzeit verfügbaren Table­bases enthalten für fast alle wichti­gen Drei-, Vier-, Fünf- und Sechs­steiner alle möglichen Stellungskon­stellationen, die nach einem vorge­gebenen Schema systematisiert sind. Für jede mögliche Position inner­halb einer bestimmten Figurenkon­stellation ist eine Information über Gewinn, Remis oder Verlust gespei­chert. Falls die Stellung konkret ge­wonnen oder verloren ist, wird zu­sätzlich noch die maximale Anzahl von Zügen bis zum Matt angegeben. Fast alle modernen Schachengines verfügen über eine Schnittstelle zu den Tablebases. Damit kann das Schachprogramm eine absolute prä­zise Angabe über die Gewinnfüh­rung in dem betreffenden Endspiel ausgeben. Ein besonders wichtiges Detail: Im Unterschied zu den Thompson-Datenbanken werden die Werte aus der Endspieldatenbank bereits in der Suche von der Schachengine berücksichtigt. Im Unter­schied zu den Thompson-Datenban­ken sollten die Tablebases auf der Festplatte installiert sein, damit das Schachprogramm darauf einen mög­lichst schnellen Zugriff während der Suche hat.

Der Lieferumfang des neuen End­spiel Turbo 3 ist auf neun (!!!) prall gefüllte DVD-Scheiben verteilt. Da die Endspieltabellen im Idealfall komplett von der Platte aus betrie­ben werden, benötigt man für die Vollinstallation 43 GB freien Plattenspeicher! Den meisten Speicher­bedarf erfordern die relativ neuen Sechssteiner, die im Lieferumfang des Produktes enthalten sind. Prinzi­piell wird die komplette Installation empfohlen, damit man vollen Zu­griff auf die vorhandenen Unterend­spiele hat. Wenn es auf der Platte et­was eng zugehen sollte, gibt es die Option der Minimalinstallation, bei der alle Vier- und Fünfsteiner inkl. einiger Sechssteiner installiert wer­den.

Niemand liest gerne Bedienungsan­leitungen. Vor dem ersten Einsatz des neuen Endspiel Turbos sollte man aber trotzdem einen Blick auf die mitgelieferten Dokumentationen im Beiblatt und der Readme-Datei werfen. Mit Hilfe der mitgelieferten TableBase-Engine kann man die Tablebases auch unter dem hausei­genen Datenbankprogramm anspre­chen. Damit ein Enginezugriff auf die relativ neuen Endspieltypen (Sechssteiner) möglich ist, sollte man beachten, dass möglichst aktu­elle Versionen der Schachengines zum Einsatz kommen. Die aktuellen ChessBase-Engines (Fritz 9, Hiarcs 10, Shredder 9/10 und Junior 9) ha­ben bereits in der vorausschauenden Analyse Zugriff auf das Wissen der im Endspielturbo 3 enthaltenen Vier-, Fünf- und Sechssteiner. In frü­heren Computerschachzeiten war vor allem das Endspiel die große Schwachstelle im Computerschach. Dank des "Dopings" mit dem neuen Endspiel Turbo 3 sind die Schach­programme in diesem Bereich deut­lich stärker geworden. Wer sich viel mit Endspielen beschäftigt und ana­lysiert, erhält mit dem neuen End­spiel Turbo 3 eine wertvolle Unter­stützung für das häusliche Training.

Peter Schreiner, Rochade Europa 6/2006

Fritz Endspielturbo 3 / Endgame Turbo 3

EUR

49.99