Tel: (02867) 8088 + 8089

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Montag bis Samstag geöffnet

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Warenkorb
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme
0,00 €

Willkommen in unserem neu gestalteten Online-Shop! Haben Sie Anmerkungen, Fragen oder technische Schwierigkeiten? Schreiben Sie uns gern an info@schachversand.de.

Zur bisherigen Oberfläche geht es hier entlang.

DGT 3000

Alle Ansichten:

Art.-Nr.: MC3000
Turniergeeignet

DGT 3000

64,90 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Bitte erfragen Sie für Stückzahlen ab 8 bzw ab 25 Uhren unsere tagesaktuellen STAFFELPREISE!


Empfohlen von der FIDE!

Die DGT 3000 kann an jedes DGT-Sensorbrett angeschlossen werden und verfügt über viele neue und verbesserte Funktionen:

  • Anzeige der Sekunden von Beginn an

  • Größeres Display mit mehr Informationsgehalt

  • 25 voreingestellte Zeitkontrollen

  • 5 frei programmierbare Zeitkontrollen

  • 5 Jahre Herstellergarantie

Liste der voreingestellten Bedenkzeitoptionen:

TIME

Bei allen Optionen TIME (ohne Zusatzbedenkzeit pro Zug) sind FREEZE und SOUND standardmäßig ausgeschaltet. FREEZE kann lediglich vor dem ersten Start, SOUND kann hingegen auch bei laufender Uhr geändert werden. Sobald einer der Spieler 0.00 erreicht hat, wird auf der betreffenden Seite ein blinkendes Fähnchen angezeigt. Der entsprechende Spieler kann seinen Zug wohl beenden, wonach dann die Zeit seines Gegners läuft. Wenn diese ebenfalls 0.00 erreicht, wird auf dieser Seite dann kein Fähnchen angezeigt.

01) fünf Minuten pro Spieler

02) 10 Minuten pro Spieler

03) 25 Minuten pro Spieler

04) eine Stunde pro Spieler

05) zwei Stunden pro Spieler

TIME mit mehr als einer Periode

Diese Methode gewährt jedem Spieler eine bestimmte Bedenkzeit für eine zuvor festgelegte Anzahl Züge. Diese Zügeanzahl kann nicht eingestellt werden. Durch die Spieler selbst oder den Schiedsrich-ter muss dann festgestellt werden, ob die Anzahl der Züge tatsächlich ausgeführt wurde, wenn der erste Spieler in der ersten Periode die Zeit überschreitet. Zu dem Zeitpunkt, an dem auf der Uhr des ersten Spielers 0.00 erscheint, wird ein nicht blinkendes Fähnchen auf seiner Seite angezeigt. Danach erhalten beide Spieler eine bestimmte Bedenkzeit für den Rest der Partie. Unten im Display wird dann Period:2 angezeigt. Direkt danach wird die Bedenkzeit für die nächste Periode für beide Spieler zugleich hinzugezählt. Das nicht blinkende Fähnchen wird nach fünf Minuten vom Display verschwin-den.

Bei mehr als zwei Perioden wiederholt dieses Verfahren sich am Ende jeder Periode, welche nicht die letzte Periode darstellt.

Wenn der erste Spieler in der letzten Periode 0.00 erreicht, wird auf der betreffenden Seite ein blinkendes Fähnchen angezeigt.

06) zwei Stunden, gefolgt von 30 Minuten

07) zwei Stunden, gefolgt von einer Stunde

08) zwei Stunden, gefolgt von einer Stunde und anschließend 30 Minuten

09) zwei Stunden, gefolgt von einer Stunde und anschließend einer Stunde

FISCHER

Im Fischer-Modus bekommt jeder Spieler nach Ausführung seines Zuges eine bestimmte Bedenkzeit hinzugezählt. Diese Hinzuzählung erfolgt bereits ab dem ersten Zug. Wenn die Rede von mehr als einer Periode ist, wird die Zeit für die folgende Periode für beide Seiten gleichzeitig hinzugezählt, sobald einer der Spieler 0.00 erreicht hat. Die Spieler oder der Schiedsrichter müssen kontrollieren, ob die erforderliche Anzahl Züge ausgeführt wurde.

Bei sämtlichen Methoden mit Zusatzbedenkzeit ist FREEZE standardmäßig eingeschaltet. Die Uhr kann dann nicht mehr bedient werden, nachdem der erste Spieler (in der letzten Periode) 0.00 erreicht hat. Vor dem Einschalten der Uhr kann FREEZE wohl ausgeschaltet werden.

10) drei Minuten mit zwei Sekunden Bonus pro Zug

11) 25 Minuten mit zehn Sekunden Bonus pro Zug

12) eine Stunde und 30 Minuten mit 30 Sekunden Bonus pro Zug

13) eine Stunde und 30 Minuten, gefolgt von 30 Minuten mit 30 Sekunden Bonus pro Zug für sämtliche Perioden

14) eine Stunde und 40 Minuten, gefolgt von 50 Minuten sowie gefolgt von 15 Minuten, jeweils mit 30 Sekunden Bonus pro Zug für sämtliche Perioden

DELAY

Im DELAY-Modus (auch Bronstein genannt) bekommt jeder Spieler nach Ausführung seines Zuges eine bestimmte Bedenkzeit hinzugezählt. Auch für den ersten Zug wird diese Zeit bereits hinzuad-diert. Wenn diese zusätzliche Bedenkzeit pro Zug nicht aufgebraucht wird, springt die Uhr zurück auf die Zeit, die zu Anfang des betreffenden Zuges angezeigt wurde. Diese Methode ähnelt der Fischer-Methode. Allerdings kann ein Spieler hier seine Gesamtbedenkzeit nicht dadurch erhöhen, dass er schnell spielt. Das Letztere ist bei der Fischer-Methode wohl möglich. Wenn mehr als eine Periode ausgewählt wurde, wird die Zeit für die nächste Periode auf beiden Seiten gleichzeitig hinzugefügt, sobald einer der Spieler 0.00 erreicht hat. Die Spieler oder der Schiedsrichter müssen dann kontrollie-ren, ob die erforderliche Anzahl Züge ausgeführt wurde.

Auch bei der DELAY-Methode ist FREEZE standardmäßig eingeschaltet.

Im Endeffekt gleicht diese Methode vollständig der US-DELAY-Methode. Die entsprechende Informa-tion wird lediglich etwas anders angezeigt.

15) 25 Minuten mit zehn Sekunden frei pro Zug

16) eine Stunde und 55 Minuten mit fünf Sekunden frei pro Zug

17) zwei Stunden, gefolgt von 15 Minuten mit 30 Sekunden frei pro Zug für sämtliche Perioden

18) zwei Stunden, gefolgt von einer Stunde und gefolgt von 15 Minuten mit 30 Sekunden frei pro Zug für alle Perioden.

TIME, gefolgt von sich wiederholendem kanadischem Byo-Yomi

19) Eine Stunde TIME, gefolgt von fünf Minuten kanadischem Byo-Yomi

20) Eine Stunde TIME, gefolgt von wiederholten 20 Sekunden (japanischem) Byo-Yomi pro Zug

SCRABBLE

21) 25 Minuten TIME, gefolgt von UPCOUNT

US DELAY

Bei US DELAY wird die Verzögerungszeit in einem gesonderten Teil des Displays angezeigt. Die Grundbedenkzeit steht bei Anfang des Zuges kurz still und die Verzögerungszeit läuft sofort nach Null ab. Sobald die Verzögerungszeit auf 0 steht, läuft die Grundbedenkzeit. Das Ergebnis ist exakt das gleiche wie bei der (Bronstein) Verzögerungszeit, wird allerdings anders im Display angezeigt. Wenn die Grundbedenkzeit eines Spielers 0.00 erreicht, wird ein blinkendes Fähnchen angezeigt. FREEZE ist bei US DELAY standardmäßig ausgeschaltet.

22) fünf Minuten mit zwei Sekunden pro Zug frei

23) 25 Minuten mit fünf Sekunden pro Zug frei

24) eine Stunde und 55 Minuten, gefolgt von einer Stunde mit fünf Se-kunden pro Zug frei

25) Computer-/Internetnutzung

Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie die DGT 3000-Uhr mit einem DGT-E-Board verbunden haben. Die Uhr kann das als Display in Kombination mit einem Schachprogramm dienen. Bei Option 25 haben die Tasten der DGT 3000-Uhr keine Funktion.

26) bis 30)

Es sind fünf Optionen vorhanden, mit denen vier gesonderte Perioden eingestellt werden können, und zwar in nahezu jeder denkbaren Kombination. Nur nach Upcount und den beiden Byo-Yomi-Methoden kann keine folgende Periode mehr kommen.

FIDE recommended!

The DGT3000 connects to all DGT electronic chess boards and has many new and improved features:

  • seconds are shown from the start

  • larger display with more information

  • 25 pre-set timing systems

  • 5 slots for customized settings

  • 5 year manufacturers warranty!

The DGT3000 is DGT’s most advanced game timer yet.

Details

Hersteller DGT
Gewicht 480 g
Breite 15,5 cm
Höhe 64 mm
Tiefe 11,5 cm
Farbe der Uhr rot
Eigenschaften der Uhr Elektronisch
Materialart Uhr Kunststoff

DGT 3000