Tel: (02867) 8088 + 8089

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Montag bis Samstag geöffnet

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Warenkorb
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme
0,00 €

Willkommen in unserem neu gestalteten Online-Shop! Haben Sie Anmerkungen, Fragen oder technische Schwierigkeiten? Schreiben Sie uns gern an info@schachversand.de.

Zur bisherigen Oberfläche geht es hier entlang.

Art.-Nr.: CMMIA
Vergriffen

Mephisto Miami

34,95 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Dieser Artikel ist sowohl bei uns als auch beim Verlag bzw. Hersteller ausverkauft. Wir können ihn daher auch nicht mehr bestellen.

Miami spiegelt den Zeitgeist wider - dieser Schachcomputer ist elegant, flexibel und weltweit einsetzbar. Dabei bietet er eine Fülle an Know-How und Spielspaß.

- hohe Spielstärke (1800 Elo SSDF) für Einsteiger bis Experten

- umfangreiche Eröffnungsbibliothek (6.000 Züge) bietet Ab- wechslung

- 64 Spielstufen mit Blitz-, Turnier-, Trainingsstufen u.a.

- ideale Trainingsfunktionen (Zugvorschläge, Informations- modus)

- einfachste Bedienung durch LCD-Display

- elegantes, außergewöhnliches Design mit hoher Ergonomie

- paßt in jede Tasche - spielen Sie zu Hause oder auf Reisen

- abnehmbare Abdeckung bietet zusätzlichen Komfort

- energiesparende Abschaltautomatik mit Spielstandspeicher

Extremely versatile and extremely strong - and it fits right in your pocket!

- Perfect for anyone - will challenge and delight even the most accomplished players, yet offers special levels and features tailored for beginners!

- 64 playing levels to choose from, including Blitz and Tournament Levels, Fun Levels, and more!

- Sensory chessboard with automatic piece recognition is so easy to use; LCD display shows moves and chess clocks, plus a great variety of other game information!

- Selectable options include Random Play for variety, Countdown Clock for Tournament and Blitz games, Auto Power Down for battery conservation, and more!

- Take back up to 30 individual moves - allows for experimentation with different lines of play!

- Info Mode enables examination of the computer's thought processes in the greatest detail!

- Use the Position Evaluation feature to find out which side is winning in any given position!

- Extensive 6,000 ply opening library offers multiple book options, including Active, Passive, and Tournament Books.

- Thinking ahead during the opponent's turn makes this computer a tough opponent. Sound too difficult? Activating Easy Mode turns this feature off!

- Want a move suggestion? The computer will be glad to help! Plus, it's always easy to verify or change the current board position.

-Turn off the Auto Answer option to enter moves manually or use the board to play against a friend!

- Current game is stored in memory when unit is switched off, and resumes when turned back on!

- Compact, travel-ready, and so practical - includes protective cover and piece storage area.

Details

Elo (Hersteller) 1900
Hersteller Mephisto
Gewicht 325 g
Breite 13,6 cm
Höhe 4 cm
Tiefe 20,6 cm
Feldgröße 11 mm
Königshöhe 8 mm
Brettgröße 88 mm
Eröffnungsbuch 6.000 Halbzüge
ROM 16 kByte
Takt 10 MHz
Funktionen Handicapstufen, Lehrfunktion, Stellungsbewertung, Zugvorschläge
Spielstufen 64
Mattsuche 8 moves
CPU H7000
RAM 1 kByte
Anzahl Batterien 3
Batterien Micro
Eingabeart Steckfiguren
LCD-Anzeigen für Bewertung, Suchtiefe, Uhr, Varianten, Vorschläge, Züge
Erscheinungsjahr 1998
Zugrücknahme 30 Halbzüge

Rezension mit freundlicher Genehmigung des Autors D. Pordzik Veröffentlichung Rochade Europa, Heft 12, 1998; Weihnachtszeit : Brettcomputerzeit

Mephisto MIAMI Mit dem DM 99,- preiswerten Modell möchte ich zunächst ein sogenanntes Reisegerät vorstellen.

Der MIAMI wird konzeptionell und vom Produktdesign diesem Anspruch voll gerecht. Mit Außenmaßen von circa 20 x 14 x 4 cm und einem Gewicht von etwas über 300 g ( inclusive Batterien ) ist das kleine Gerät durchaus prädestiniert, selbst auf einem Urlaubsflug mit ins Bordgepäck zu dürfen.

Die Form kann man als gelungen und etwas eigenwillig bezeichnen, an der Frontseite formschön abgerundet, insgesamt wirkt das Gerät durchaus stabil, ein Plastikdeckel schützt das Spielgerät. Dieser wird bei Einsatz des kleinen Compi abgenommen und in die Unterseite eingesteckt, was zusätzliche Stabilität erzeugt.

Die Spannungsversorgung erfolgt ausschließlich über 3 Batterien vom Typ AAA 1,5 V MICRO; nach Angaben des Herstellers soll dieser Satz bei Alkali/Mangan für rund 300 Stunden Spielbetrieb gut sein.

Betreffs des verwendeten Prozessortyps schweigen sich alle Quellen aus, auf alle Fälle operiert der MIAMI mit einer 10er Taktfrequenz. Das Spielfeld umfaßt ca. 9 x 9 cm, ist mit einer Drucksensorfolie unterlegt, zusätzlich ausreichender Steckplatz für die geschlagenen Figürchen ist ebenfalls vorhanden.

Sogar an einer gewisse Zahl von Ersatzfigürchen hat man es ebensowenig fehlen lassen, wie an einem kleinen Glossar über die elementaren Schachregeln.

16 Tasten und das wohlbekannte 48-Segment LC Display mitsamt figuriner Symbolik lassen einen ersten Eindruck über die verblüffende Produktqualität des Winzlings aufkommen, der sich nach Studium des Handbuchs noch verstärkt. Alles ist nach bekannter Art des Hauses MILLENIUM (Anmerkung Schach Niggemann: es handelt sich um ein Gerät der Firma Saitek, die sowohl unter dem Markennamen "Kasparov" als auch unter "Mephisto" produziert; 1994 hatte Saitek die Firma Hegener + Glaser übernommen, die bis dahin die Bezeichnung "Mephisto" nutzte) sorgfältig und einfach nachzuvollziehend erläutert. MIAMI wartet mit sage und schreibe 64 Spielstufen auf, beinhaltend feste Zugzeiten, sog. Spaßstufen mit eingeschränkter Suchqualität; Blitz,-Turnierschachstufen, Analysestufe und sogar 8 Mattsuchstufen - eben bis Matt in 8 - was sein Limit darstellt. Das Handbuch weist eine maximale Suchtiefe von 16 Ply aus.

6.000 Eröffnungszüge kennt der MIAMI, geradezu verblüffend die Möglichkeiten, diese zu nutzen, man kann nämlich optional die vollständige, die Turnier - eine aktive oder eine passive Bibliothek auswählen. Im Modus Turnierbibliothek versucht er natürlich best moves zu spielen, sperrt demzufolge die Optionen aktive/passive Bibliothek. Seitenwechsel, Stromsparmodus, Schwarz / unten - alles geht mit dem kleinen Gerät. Da nimmt es auch nicht wunder, daß man sogar vorgeben kann, ob er denn selektiv oder brute force rechnen soll. Den Ton kann man abstellen, wird binnen 15 Minuten kein Zug des Spielers ausgeführt, geht der MIAMI schlauerweise in einen Stromsparmodus und kann mittles eines einzigen Tastendrucks wieder in die aktuelle Partie beordert werden.Natürlich funktioniert das auch, wenn man eine Partie erst später weiterspielen mag - ausreichender Ladestand der Batterien vorausgesetzt

Auch bei den Informationsangeboten geizt der Kleine nicht.Bei Auswahl des rollierendem Modus kann man sich aussuchen, was angezeigt werden soll. Z.B. Hauptvariante mit 4 HZ, Stellungsbewertung, " Knotenzahl" und Zeitverbrauch pro Zug.

Der Prospekt schätzt den Taschencompi mit einem max. ELO von 1.900 ein - die wird er m.E. nach noch nicht einmal auf Basis USCF erreichen können, das soll aber keinesfalls den sehr guten Gesamteindruck des Geräts trüben, das Urlaub, Krankenhaus, Bahnfahrt oder ähnliches spannend und in guter Qualität begleiten kann.

Der MIAMI wurde mir freundlicherweise von Schach NIGGEMANN in Heiden zur Besprechung überlassen.

Mephisto Miami