Tel: (02867) 8088 + 8089

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Montag bis Samstag geöffnet

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Warenkorb
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme
0,00 €

Willkommen in unserem neu gestalteten Online-Shop! Haben Sie Anmerkungen, Fragen oder technische Schwierigkeiten? Schreiben Sie uns gern an info@schachversand.de.

Zur bisherigen Oberfläche geht es hier entlang.

Art.-Nr.: SXMWMPUPD
Vergriffen

Millennium Weltmeister-Paket / Update

65,96 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Dieser Artikel ist sowohl bei uns als auch beim Verlag bzw. Hersteller ausverkauft. Wir können ihn daher auch nicht mehr bestellen.

Updateberechtigt sind alle älteren Vollversionen von Genius 1 bis 6 (MCS) oder Shredder 1 bis 3.

Hierzu bitte Diskette (alte Genius Versionen) ODER CD (Genius 5) ODER booklet (bei CD-Versionen) von Genius (z.B. Gold Collection) oder Shredder einsenden.

NICHT UPDATEBERECHTIGT sind all Sonder- und Kaufhausversionen (z.B. Mephisto Genius 98, 3.5, Mephisto Shredder etc.), also die Programmpakete, die zu günstigeren Preisen als die Vollversionen (198,- DM) bezogen wurden!

Programmpaket bestehend aus:

1) Weltmeisterprogramm Shredder 4.0

  • verbesserte Spielstärke und zahlreiche neue Programmfeatures
  • separates Analysebrett zum Nachspielen der Hauptvariante
  • flexible Lernfähigkeit (z.B. Booklearning)
  • coach-Funktion (macht Verbesserungsvorschläge bei Fehlern)
  • verbesserte Datenbank-Funktionalität
  • individuell konfigurierbares Schachprogramm; beliebig fiele Spielstufen und Parameter frei einstellbar
  • riesige Eröffnungsbibliothek mit Anzeige von Eröffnungsschlüsseln und Variantennamen sowie variabel editierbarem Eröffnungsbaum
  • verschiedene 2D- und 3D-Bretter mit zahlreichen Figurensätzen
  • Vorgängerversionen Shredder 1 bis 3 enthalten
  • Shredder MCS-engine enthalten

Wiedergabe einer Presseinformation:

"Neuerungen und Highlights in Shredder 4.0

von Stefan Meyer-Kahlen

Kommentarmodul (ohne Verzögerung)

Integriertes Kommentarmodul mit der Stimme von Anatoly Karpov, das die Computerzüge ansagen kann (dies ist vor allem beim Spielen mit einem externen Brett sehr schön) und auch situationsbezogene Kommentare abgibt. Anders als bei anderen Produkten mit ähnlichem Feature erfolgt der Kommentar direkt nach

Ausführung des Zuges auf dem Brett. Wenn man einen Fehler macht kommt z.B. der Spruch "So kannst Du gegen einen Weltmeister nicht spielen" sofort und nicht erst nach einigen Sekunden.

  • Eröffnungsbaum mit innovativen Feature

Neu ist hier das Feature, daß man zwischen modernen und klassischen (altmodischen) Varianten wählen kann. Shredder speichert für alle Züge, wann sie gespielt worden sind. Man kann das Buch beliebig editieren und erweitern. Import ist aus anderen Buchformaten sowie aus Partiedatenbanken möglich. Dabei kann man komplette Datenbanken oder auch nur Teile davon importieren, z.B. die Gewinnpartien mit Wei? von Karpov. Die Buchzüge werden tabellarisch angezeigt und lassen sich sehr einfach (Klick in die Titelzeile) nach allen Kriterien sortieren. Man kann die Bedingungen, nach denen Shredder einen Zug aus dem Buch auswählt beliebig verändern. Neu ist auch, da? man beim Buch einstellen kann, ob Shredder gegen einen Menschen oder einen anderen Computer spielt. Man kann für jeden Zug einstellen, ob dieser nur gegen Menschen oder Computer gespielt werden soll (c/h-Flags). Nach 1.e4 e6 2.d4 d5 spielt Shredder gegen Menschen z.B. immer ed5. Neu ist auch, da? Shredder erkennt, wenn eine Varianten im Buch widerlegt worden ist. Ein Zug wurde z.B. 1.000-mal mit einer Erfolgsquote von 55% gespielt, der Score aus den letzten Partien ist jedoch nur 10%. Shredder erkennt dies und setzt die Auspielwahrscheinlichkeit für diesen Zug herunter.

  • Spielstile:

Man kann die Engineparameter fast beliebig verstellen und somit die verschiedensten Spielstile kreieren und abspeichern. Diese kann man sogar in Spielstil-Matches gegeneinander antreten lassen und bekommt immer die Elo-Differenz und Fehlerabweichung sofort angezeigt. Stile kann man natürlich laden und speichern.

  • Layout:

Es lassen sich nun beliebig viele Benutzerlayouts kreieren, die man auf der Festplatte speichern und wieder laden kann. Dies klappt übrigens auch bei nichtmaximalem Shredder-Fenster, was bei gro?en Monitoren sehr hilfreich sein kein. Für kleinere Monitore kann man nun optional die Titelzeilen der Fenster ausblenden. Es gibt zwei neue Digitaluhren und auch im 2D-Modus kann man sich ein grafisches Schachbrett aussuchen. Die Geräusche beim Ziehen der Figuren sind neu (selbst aufgenommen :-) ) und die Animationsgeschwindigkeit der Figuren ist stufenlos verstellbar. Weiterhin kann man auch alle Farben verändern. Die Toolbar ist auch viel schöner geworden. Das 3D-Brett kann man interaktiv verschieben, drehen und in der Größe verändern. Einfach einmal auf den Brettrand bzw. in die Ecke des Brettes klicken. (Das gab es übrigens auch schon in S3, ebenso wie die Unterstützung des Windows-Clipboards.) Neu ist hingegen die optionale, grafische Anzeige der Materialdifferenz. Das Suchinfo- und Analysefenster wurden zusammengefa?t und das Befehlszeilenfenster erscheint nun nur noch automatisch bei Bedarf.

  • Kontextmenüs:

In allen Fenstern sowie auch im Hintergrund gibt es nach Rechtsklick ein Kontextmen¸ mit den wichtigsten Befehlen.

  • Jokeranalyse

Ein innovatives Feature, dessen volle Möglichkeiten meiner Meinung nach noch nie so richtig erkannt worden sind, ist die Jokeranalyse. Baut mal eine Stellung aus den Thompson-Datenbanken auf und klickt auf Jokerfigur und danach auf eine beliebige Figur auf dem Brett. Shredder berechnet für alle möglichen Positionen dieser Figur den Wert der Stellung.

  • Variantenbrett

Wem das neue Variantenbrett von Fritz und ChessGenius6 gefällt, der sollte einmal "Befehle / Hauptvariante vorspielen" bei Shredder probieren. (Gibt es auch schon seit S3.)

  • Autoplayer

Der Autoplayer wird unterst¸tzt, mit wechselnden Farben und mit automatischer Statistik- / Eloanzeige. Auf einem Rechner kann Shredder auch zweimal mit unterschiedlichen Parametern gestartet werden und per Autoplayer gegen sich selbst spielen. (Ist auch schon alles seit S3 so.)

  • Unterstützung von Varianten und Textkommentaren

Ebenfalls bekannt ist die Unterstützung von Varianten und Textkommentaren in PGN und CBF. Shredder kann auch mit den Varianten so ziemlich alles anstellen, wie z.B. Varianten löschen, Partien entkommentieren, Varianten aufwerten, Shredders HV als Variante einfügen etc. Shredder kann auch eine Partie automatisch auf Fehler untersuchen oder aber seinen Kommentar zu jedem Zug geben. Das sollte eigentlich bekannt sein, da ich aber immer wieder Anfragen diesbezüglich bekomme, möchte ich es hier noch einmal explizit erwähnen.

  • Fernschach-Analyse (Einschluß/Ausschluß von Zügen)

Man kann die Analyse auf bestimmte Züge beschränken oder aber auch beliebige Züge von der Suche ausschliessen. Ebenso kann Shredder die besten x Züge berechnen.

  • Unterstützung von Tablebases und TASC Board

Neu ist die Unterstützung der Tablebases in der Suche und die Möglichkeit mit dem TASC-Board zu spielen. Dies ist übrigens super klasse und ich würde mich riesig freuen, wenn einer noch so ein Brett für mich auftreiben könnte. Wollte ich vorher zuerst gar nicht wahrhaben :-)

  • Etikette

Shredder kann auch schon lange Remis anbieten bzw. aufgeben sowie bei Fehlern des Benutzers warnen und einen besseren Zugvorschlag machen. Auch wenn dies sicher noch nicht optimal gelöst worden ist. Einen Zugvorschlag kann man sich aber immer vorführen lassen ( Befehle / Zugvorschlag).

  • Anfängerstufen

Es gibt auch besondere Anfängerstufen, auf der Shredder nicht einfach nach 0.002 Sekunden zieht sondern den Eindruck erweckt, daß er "überlegt". Hintergrund: Da ich immer gegen alle Programme verliere hab ich einmal die besonderen Anfängerstufen ausprobiert. Hier war ich allerdings sehr frustriert, daß alle Programme immer sofort ziehen und ich trotzdem verliere. Außerdem verführt das zum "mitblitzen", bei dem man dann erst recht den kürzeren zieht. (Gibt es seit Shredder 2).

  • Automatische Analyse

Shredder kann automatisch EPD-Dateien analysieren und gibt am Ende ein tabellarische Übersicht über sein Ergebnis aus, sofern in den Stellungen ein bester oder schlechter Zug (bm oder am) angegeben ist. Auf Wunsch speichert Shredder auch alle Ausgaben im Analysefenster in einer frei wählbaren Datei. Dies ist auch schon alt. Shredder zeigt auch am Ende einer HV immer 2 Werte an. Das sind untersuchten Stellungen und die Kiloknoten pro Sekunde. Sollte klar sein, wurde ich aber auch schon gefragt :-)

  • Verkürzung der Bedenkzeit

Neu ist ein Rückschlagheuristik, die Shredder bei einfachen Rückschlägen nicht lange überlegen läßt.

  • Effiziente Lerneigenschaften

Shredder kann auch schon lange lernen. Das bei H7.32 so hoch gelobte Lernen gibt es bei Shredder schon seit S3, auch wenn ich es für S4 noch etwas verbessert habe. Das F6 nun auch auf Wunsch die Hashtables nicht mehr löscht und somit eine Partie besser "von hinten" analysieren kann ist seit S3 auch schon kalter Kaffee.

  • Speicherung aller Optionen

Es werden auch immer alle Einstellungen automatisch gespeichert, wie z.B. die letzte Position, wichtige Dialoge (Buchoptionen, Partie vorspielen etc.) und alle Benutzereinstellungen (Anzahl der Partien im Autoplayer, Datenbanken, Dialogeinstellungen, Spielstufen, Bedenkzeiten, etc.)

  • Deutliche Steigerung der Spielstärke

Auf all die Änderungen an der Engine, die deutlich besser geworden ist, möchte ich hier nicht eingehen. Das neue Programm steht im MILLENNIUM WM-Paket sowohl als Vollversion als auch als MCS-Engine zur Verfügung, der Nutzer hat also die Wahl, das aktuelle Weltmeisterprogramm unter zwei alternativen Oberflächen zu nutzen.

November 1999 Stefan Meyer-Kahlen"

2) Endspieldatenbanken

  • Die bekannten Endspiel-CD-ROMs von Ken Thompson enthalten alle wichtigen 4- und 5-Steiner-Datenbanken. Das garantiert perfekte Endspielbehandlung in diesem Bereich und höchsten Trainingseffekt

3) Innovatives Modulsystem

  • erlaubt Einbindung zahlreicher Spitzenprogramme
  • paralleles Rechnen und Anzeige von bis zu vier Schachprogrammen möglich
  • Profi-Eröffnungsbibliothek mit über zwei Millionen Positionen (Baumstruktur)
  • Kommentierung mit der Stimme des bisherigen FIDE-Weltmeisters A. Karpov

4) Chess Genius 6.5 "Der geniale Stratege"

  • Nachfolger des bekannten Genius-Programms, das 1994 Garry Kasparov schlug; vom 10-fachen Computerweltmeister Richard Lang
  • vor allem im taktischen Bereich spürbar verbessertes Schachprogramm
  • Parallelbetrieb und gleichzeitige Anzeige von mehreren Schachprogrammen möglich
  • Modulsystem erlaubt Einbindung auch von Programmen aus dem internet
  • riesige Eröffnungsbibliothek in Form eines Positionsbaums
  • Schachdatenbank mit variablen Suchoptionen (über 500.000 Partien)
  • zahlreiche 2D- und 3D-Grafikdarstellungen und Figurensätze
  • engines ChessGenius 3, 4 und 6 enthalten

5) Nimzo 2000 "Der geniale Taktiker"

  • superstarkes Schachprogramm von Chrilly Donninger mit eigener Eröffnungsbibliothek
  • extrem schnelles, taktisch sehr schlagkräftiges Programm
  • MCS-engines Nimzo 2000 A und B enthalten

Details

Sprache Deutsch, Englisch
Autor Meyer-Kahlen, Stefan
Hersteller Millennium
Medium CD
Brettanschlüsse Tasc
Soundkartenunterstützung Ja
Voraussetzung: CPU min. Pentium
Betriebssystem Palm OS, Pocket PC, Windows 2000, Windows 95, Windows NT, Windows Vista, Windows XP

Millennium Weltmeister-Paket / Update