Tel: (02867) 8088 + 8089

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Montag bis Samstag geöffnet

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Warenkorb
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme
0,00 €

Willkommen in unserem neu gestalteten Online-Shop! Haben Sie Anmerkungen, Fragen oder technische Schwierigkeiten? Schreiben Sie uns gern an info@schachversand.de.

Zur bisherigen Oberfläche geht es hier entlang.

Art.-Nr.: GMMODROM2
Vergriffen

Modulset Roma II / Mephisto (G)

gebraucht, 12 Monate Garantiereparatur
115,00 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Dieser Artikel ist sowohl bei uns als auch beim Verlag bzw. Hersteller ausverkauft. Wir können ihn daher auch nicht mehr bestellen.

Das Weltmeisterprogramm zum erschwinglichen Preis: 1987 siegte das Mephisto ROMA-Programm bei der Schachcomputer-Weltmeisterschaft überlegen mit 9 : 0 Punkten und holte alle erreichbaren Titel. Hinter dem neuen Weltmeisterprogramm von 1989, Mephisto Portorose, war das Roma II das zur damaligen Zeit Mephistos zweitstärkstes Programm.

Dank der Miniaturisierung der Speicherchips war es möglich, die ehemals aus zwei Modulen bestehende Einheit in einem einzigen Moduleinschub unterzubringen.

Das ROMA II Modul paßt in alle modularen Geräte (Schachbretter Modular, Exclusive und München) sowie in den Mobil LCD Aufsatz.

The world-champion program at an affordable price: 1987 won Mephisto (program author: Richard Lang) the world championship in Rome with 9 : 0 points and "collected" all available titles. At that time Roma II was the second strongest program behind the Mephisto Portorose, which won the championship in 1989.

Due to reduction in size it was possible to integrate that what formerly consisted of two modules just in one module. It there fitted not only all modular boards (Modular, Exclusive and Munich) but also into the so called Mobile LCD Display

Details

Elo (Hersteller) 2230
Hersteller Mephisto
Eröffnungsbuch 40.000 Halbzüge
ROM 64 kByte
Takt 12 MHz
Funktionen Handicapstufen, Lehrfunktion, Partierücknahme, Stellungsbewertung, Zugvorschläge
Spielstufen 82
Mattsuche 12 moves
CPU 68000
RAM 16 kByte
Eingabeart Magnetsensoren
LCD-Anzeigen für Bewertung, Suchtiefe, Uhr, Varianten, Vorschläge, Züge

Mit dem Programm Roma (Autor: R. Lang) wurde Mephisto im Jahre 1987 Weltmeister der Microcomputer und brachte folgerichtig zwei Versionen dieser Software als Modul 68000/16-Bit und 68020/32-Bit für seine "Modulare Serie" ( = Schachbretter Modular, Exclusive oder München) auf den Markt.

Das Modulset bestand aus dem Programm- und dem Anzeigemodul und wurde seinerzeit zumeist mit dem passenden Netzteil HGN 5004A angeboten. Die unverbindliche Preisempfehlung betrug 2.398,00 DM für die 16-Bit Version.

Die Ausstattung war seinerzeit durchaus umfassend und fortschriftlich zu nennen:

Stufen:

- 10 Trainingsstufen mit vorgegebener durchschnittlicher Bedenkzeit

- 10 Anfängerstufen, auf denen das Gerät ("absichtlich") schwächer spielte

- 10 Handicapstufen, auf denen sich der Computer der gegnerischen Bedenkzeit anpaßte

- 10 Blitzschachstufen (mit Count-down-Anzeige im Display)

- 10 Turnierstufen mit verschiedenen Zeitkontrollen

- 12 Problemstufen für Matt in 1 bis 12 (theoretischer Wert; Lösungsmöglichkeit hängt natürlich von der Komplexität der Stellung ab)

- 19 Analysestufen mit verschiedenen Rechentiefen

- 1 Fernschachstufe, auf denen der Computer rechnete bis ein Matt gefunden oder der Rechenvorgang abgebrochen wurde

Die vom Programm vorgegebene maximale Rechentiefe beträgt 14 Halbzüge brute-force und 23 Halbzüge selektiv.

An Trainingsmerkmalen sind besonders hervorzuheben:

- Eingabe von Zugfolgen (Monitor-Modus)

- komplette Partie rück- und vorspielbar

- Zugvorschläge und Einblick in den Rechenvorgang (8 Halbzüge)

- Vier-Zeiten-Schachuhr

- Blitzschachuhr (countdown-Modus)

- Zugzähler

- Stellungsbewertung in Bauerneinheiten

- Brett-dreh-Funktion

- beherrscht Unterverwandlung

- Schachlehrerfunktion

- Endspielstrategien einprogrammiert

Modulset Roma II / Mephisto (G)