Tel: (02867) 8088 + 8089

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Montag bis Samstag geöffnet

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Warenkorb
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme
0,00 €

Willkommen in unserem neu gestalteten Online-Shop! Haben Sie Anmerkungen, Fragen oder technische Schwierigkeiten? Schreiben Sie uns gern an info@schachversand.de.

Zur bisherigen Oberfläche geht es hier entlang.

Art.-Nr.: SCNIM99
Vergriffen

Nimzo 99, engine für Fritz

15,29 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Dieser Artikel ist sowohl bei uns als auch beim Verlag bzw. Hersteller ausverkauft. Wir können ihn daher auch nicht mehr bestellen.

Die neue Version des bekannten Spitzenprogramms von Chrilly Donninger jetzt als 32-Bit Engine für Fritz 5. Das Programm ist eigenständig lauffähig und hat ein paar besonders interessante Funktionen: Der Wert der Figuren kann eingestellt werden und es ist lernfähig, was sich auch beim Analysieren als Vorteil erweist.

Details

Sprache Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Spanisch
Autor Donninger, Chrilly
Hersteller ChessBase
Medium CD
Brettanschlüsse DGT-Brett, Novag
Druck Analyse in Datei, Diagramm in Grafik, Partie
Funktionen 3D-Brett, Alternativzüge, Analyse Partie, Analysedatenbank, Automatische Partiewiederholung, Autoplayer, Berechnungen konfigurierbar, Bibliothek erweiterbar, ECO-Anzeige, ECO-Zuordnung, Elo-Bewertung, Eröffnungsname, Kommentare, Lernfähigkeit, Online-Hilfe, Spielstil konfigurierbar, Stellungswiedererkennung, Suche nach Stammdaten, Suche nach Stellungen, Varianten, Zugumstellungen
Soundkartenunterstützung Ja
Kopierschutz CD-Abfrage alle 28 Starts
Voraussetzung: CPU min. 486
Betriebssystem Palm OS, Pocket PC, Windows 2000, Windows 95, Windows NT, Windows Vista, Windows XP
Platzbedarf Festplatte 8 MByte
Anzahl Partien 1.341
Exportformate CBF, CBH, PGN
Importformate CBF, CBH, EPD, PGN
Elo (Hardware) 2560 (MMX)

Als zweites 32-Bit-Schachprogramm von ChessBase nach Junior 5.0 kam Ende 1998 Nimzo 99 auf den Markt. Dieses besitzt ähnlich wie Junior 5.0 eine eigene Oberfläche, so daß auch Benutzer, die keinen Fritz 5 oder Fritz 5.32 besitzen, das Produkt einsetzen können.

Die Ausstattung ist praktisch identisch mit der von Junior 5.0, sieht man von den Engine-spezifischen Optionen, wie Figurenwerte, Such-Erweiterungen, positionellen Merkmalen usw. ab. Ein Merkmal sticht hier besonders ins Auge: Unter diesen Optionen findet sich auch der Eintrag "Gegner". Hier lassen sich als Gegner 'Fritz', 'Rebel', 'Junior' und 'Other' einstellen. Nimzo 99 versucht sich daraufhin bestmöglich auf diese speziellen Gegner einzustellen.

Bezüglich der übrigen Ausstattung sei auf die Fritz 5-, bzw. die Junior 5.0-Rezension verwiesen.

Schachlich ist Nimzo 99 leider nicht ganz unumstritten: Ein dickes Plus ist das Eröffnungsrepertoire (2.470.321 Positionen!), das nicht nur außergewöhnlich groß ist, sondern auch über Jahre von Hand gepflegt wurde. Taktisch ist Nimzo 99 auf eine Stufe mit Fritz 5.32 zu stellen, strategisch gibt es jedoch kleine Abstriche. Das Endspiel steht auf sehr hohem Niveau. Dennoch enttäuschten die ersten Partien von Chrilly Donningers Programm ein wenig und die erste Einstufung von Nimzo 99 in der englischen Schachcomputer-Zeitschrift "Selective Search" bescheinigte dem Programm ein Rating ca. 50 Elopunkte unter dem Vorgänger!

Dies veranlaßte den Autor bereits wenige Wochen nach der Auslieferung ein Update auszuliefern, in der Hoffnung auf eine bessere Einschätzung in der schwedischen Eloliste. Eine Einschätzung dieser "verbesserten" Engine ergab jedoch keine wesentlich gesteigerte Spielstärke.

Zu Klarstellung sei allerdings darauf hingewiesen, daß Nimzo 99 nach wie vor zu den stärksten Schachprogrammen der Welt gehört und auf einem alltäglichen K6-300 eine Elozahl von deutlich über 2550 ausgegangen werden kann. So landete das Programm denn bei den Münsterland Masters im Oktober 1998 nach wechselvollem Turnierverlauf mit 5,5 Punkten auf einem guten 12. Rang mitten unter einer Reihe von Großmeistern.

Auf der CD befinden sich ferner noch eine kleine Datenbank mit ca. 1300 historischen Partien und drei weitere sehr interessante Engines. Comet A96, Crafty 15.20 und (deutlich abfallend) Exchess 2.45. Fritz 5 wird zwar ebenfalls mitinstalliert, benötigt zum Start jedoch einmalig die Fritz 5-CD.

Selbstverständlich läuft die Nimzo 99-Engine auch unter Fritz 5.32 und ChessBase 7.0, jedoch nicht unter Fritz 5 (16 Bit).

Test: CSS

Nimzo 99, engine für Fritz