Tel: (02867) 8088 + 8089

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Montag bis Samstag geöffnet

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Warenkorb
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme
0,00 €

Willkommen in unserem neu gestalteten Online-Shop! Haben Sie Anmerkungen, Fragen oder technische Schwierigkeiten? Schreiben Sie uns gern an info@schachversand.de.

Zur bisherigen Oberfläche geht es hier entlang.

Art.-Nr.: SXREBMIL
Vergriffen

Rebel Million / Decade 1.2 (Jan 1997)

25,05 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Dieser Artikel ist sowohl bei uns als auch beim Verlag bzw. Hersteller ausverkauft. Wir können ihn daher auch nicht mehr bestellen.

Details

Sprache Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Spanisch
Autor Schröder, Ed
Medium CD
Brettanschlüsse Mephisto, RS232, Tasc
Druck Partie, Partie in Datei
Funktionen Analyse Partie, Analysedatenbank, Automatische Partiewiederholung, Autoplayer, Berechnungen konfigurierbar, Bibliothek erweiterbar, ECO-Anzeige, Eröffnungsname, Kommentare, Lehrfunktion, Spielstil konfigurierbar, Stellungswiedererkennung, Suche nach Stammdaten, Suche nach Stellungen, Zugumstellungen
Kopierschutz Unbegrenzte Installationen
Voraussetzung: CPU ab 386
Betriebssystem DOS, Windows 3.11, Windows 95
Platzbedarf Festplatte 1 MByte
Anzahl Partien 1,1 Mio.
Elo (Hardware) 2277 (P90)

Weihnachten 1996 kamen zwei weitere Produkte auf CD aus der Softwareschmiede von Ed Schröder unter dem Namen Rebel Million bzw. Rebel Millionbase auf den Markt. Wie der Name schon andeutet, handelt es sich bei diesen Produkten um eine Datenbank mit über einer Million Partien. Der Unterschied besteht jedoch in den Beigaben.

Rebel Millionbase bietet die 1.100.000 Partien in drei verschiedenen Formaten: Im Chess Assistant, im NicBase- und im alten ChessBase-Format. Die Partien sind aufgeteilt in 500 kleinere Datenbanken, sortiert nach den ECO-Codes. Zusätzlich sind die einzelnen Datenbanken auch noch nach den Namen der Weißspieler sortiert. Leider erschöpft sich damit aber auch die Datenpflege. Viele Partien sind unvollständig erfaßt. Zum Beispiel fehlen häufig die Jahreszahlen oder die Angabe, wo eine Partie gespielt wurde. Eröffnungsschlüssel darf man ebenfalls nicht erwarten. Zu allem Überfluß gibt es auch noch sehr viele Doubletten unter den Partien, so daß der effektive Umfang der Datenbank deutlich geringer ausfällt. Die Millionbase eignet sich daher nur für Kunden, denen ein möglichst großes Vergleichsmaterial an Partien wichtig ist, es aber nicht auf deren genaue Partiedaten ankommt.

Rebel Million enthält dasselbe Partiematerial, allerdings im Rebel-Format. Damit diese gleich bearbeitet werden können, befindet sich zusätzlich auf der CD das Schachprogramm Rebel Decade 1.2. Hierbei handelt es sich um eine jüngere Version von Rebel Decade 1.0 (siehe Ausführungen zu Rebel Gold), das in der schwedischen Eloliste auf einem Pentium 90 immerhin doch 2281 Elopunkte erspielen konnte.

Beide Datenbankprodukte werden aufgrund ihrer Größe sicherlich ihre Freunde finden, zumal die CDs mit einem Stückpreis von jetzt nur noch 49,00 DM recht günstig und damit auch preislich vergleichbar zu Produkten wie HorrorBase sind.

  • Ed Schröder war 1993 mit der Chessmachine absoluter Weltmeister in Madrid; Rebel 8 war lange Zeit (bis April 1997) mit deutlichem Abstand Spitzenreiter der schwedischen Weltrangliste.
  • Rebel Decade 1.2 nur Zugabe zur Rebel Million.
  • Version 1.0 stärkstes Freeware-Schachprogramm der Welt!

Rebel Million / Decade 1.2 (Jan 1997)