Tel: (02867) 8088 + 8089

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Montag bis Samstag geöffnet

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Warenkorb
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme
0,00 €

Willkommen in unserem neu gestalteten Online-Shop! Haben Sie Anmerkungen, Fragen oder technische Schwierigkeiten? Schreiben Sie uns gern an info@schachversand.de.

Zur bisherigen Oberfläche geht es hier entlang.

Art.-Nr.: SCRYB3
Vergriffen

Rybka 3

49,99 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Dieser Artikel ist sowohl bei uns als auch beim Verlag bzw. Hersteller ausverkauft. Wir können ihn daher auch nicht mehr bestellen.

RYBKA 3 mit Fritz 11 Benutzeroberfläche

und speziellen exklusiven Rybka-Analysefunktionen

Rybka 2, das weltstärkste Schachprogramm, führt sämtliche Wertungslisten an, mit Zahlen weit oberhalb von Elo 3000. Nun ist Rybka 3 da, mit einer drastischen Verbesserung von mindestens 80 Elopunkten. Rybka, übersetzt "kleiner Fisch", ist der Shooting Star des Computerschachs und seit dem Titelgewinn in Amsterdam 2007 auch amtierender Weltmeister.

Der Schöpfer Rybkas, der tschechisch-amerikanische Internationale Meister Vasik Rajlich, hat in seinem Programm ein außergewöhnliches Verständnis dynamischer Faktoren umgesetzt. Dies führt oft zu langfristigen Bauern- oder Qualitätsopfern und einem aktiven Positionsstil, wie er für "menschliches" Schach typisch ist. Rybka punktet in sämtlichen Arten von Situationen gut, dominiert aber vor allem in asymmetrischen Stellungen, wie sie z.B. aus Sizilianisch-Systemen entstehen.

Der Erfolg des Programms ist das Ergebnis engagierter Teamarbeit: IM Iveta Rajlich ist der Haupttester, Jeroen Noomen betreut Eröffnungstheorie und Turniervorbereitung, IM Larry Kaufman entwickelt positionelle Algorithmen.

Das Haupteinsatzfeld von Schachsoftware ist heutzutage die interaktive Analyse. Rybkas überlegene Spielstärke hilft Ihnen, eine Stellung schnell einzuschätzen. Aber Analyse mit Rybka3 ist sehr viel mehr als Bewertungen und beste Züge. Im dem von ChessBase entworfenen User-Interface führt Rybka3 mehrere bahnbrechende neue Analysefeatures ein:

  • Die Monte Carlo Analyse erbringt präzise Bewertungen durch das Spielen von Tausender ultraschneller Partien in wenigen Minuten in einer bestimmten Stellung.
  • Sampled Search vermittelt detaillierte Informationen über den Suchprozess, wobei Erfolgsquoten und Alternativzüge im Hauptabspiel angezeigt werden. Dies ist dann hilfreich, wenn das Programm in einer Stellung lange Zeit sucht.
  • Singular Moves (Singulärzüge) werden graphisch kommentiert. Dies zeigt Situationen an, wo nur ein eindeutig bester Zug existiert.
  • Look for win (Gewinnsuche/Suche Gewinn): Wann immer Sie das Gefühl haben, dass es in einer Stellung einen forcierten Gewinn geben sollte, können Sie explizit danach fragen. Rybka sucht dann nach einem Entscheidungszug, und zwar beträchtlich schneller als in der normalen Analyse.
  • Persistant Hash : Rybka kann seine Hash Tables zwischen Analysesitzungen speichern, so dass wertvolle Informationen, die bereits im Suchbaum gesammelt wurden, erhalten bleiben.

Zum Paket gehören eine Datenbank mit einer Million Partien sowie ein Jahr Zugang zum Schachserver Schach.de.

Systemanforderungen:

Minimum:

  • Pentium 1 GHz, 512 MB RAM
  • Windows Vista oder Windows XP (Service Pack 2)
  • DVD Laufwerk
  • WindowsMedia Player 9.

Empfohlen:

  • PC Intel Core 2 Duo, 2.4 GHz
  • 4 GB RAM
  • Windows Vista
  • GeForce8 Grafikkarte (oder kompatible) mit 256 MB RAM oder mehr
  • 100% DirectX kompatible Soundkarte
  • Windows Media Player 11
  • DVD Laufwerk

Details

Sprache Deutsch, Englisch
Autor Rajlich, Vasik
Hersteller ChessBase
Medium DVD
Gewicht 280 g
Brettanschlüsse DGT-Brett
Druck Diagramm als Text, Diagramm in Grafik, Partie, Partie in Datei
Funktionen 3D-Brett, Alternativzüge, Analyse Partie, Analysedatenbank, Autoplayer, Berechnungen konfigurierbar, Bibliothek erweiterbar, ECO-Anzeige, ECO-Zuordnung, Eingabehilfe, Elo-Bewertung, Endspieldatenbanken, Eröffnungsname, Kommentare, Layout veränderbar, Lehrfunktion, Lernfähigkeit, Online-Hilfe, Positionsbaum, Spielstil konfigurierbar, Stellungswiedererkennung, Suche nach Stammdaten, Suche nach Stellungen, Varianten, Zugumstellungen
Soundkartenunterstützung Ja
Kopierschutz Unbegrenzte Installationen
Voraussetzung: CPU min. Pentium
Platzbedarf Festplatte 98 MByte
Anzahl Partien 511.873
Exportformate CBF, CBH, EPD, PGN, TXT
Importformate CBF, CBH, EPD, PGN, TXT

In den letzten Jahren machte eines der Zugpferde von ChessBase, Fritz, etwas schlapp. Die Engine musste sich - wie alle anderen auch - hinsichtlich der Spielstärke dem Newcomer Rybka geschlagen geben. Die neuste Version Rybka 3 gibt es nun in drei verschiedenen Lieferumfängen, entweder nur als Engine, oder mit der neuen eigenen Benutzeroberfläche (GUI) "Aquarium", oder zusammen mit der bedienungsfreundlichen Fritz-GUI. Vermutlich war die gute Vertriebsstruktur von ChessBase ausschlaggebend für dieses überraschende Joint Venture. Mit Rybka kann man nun auch den Spieleserver von ChessBase (schach.de) für ein Jahr benutzen. Im Paket ist eine Datenbank mit einer Millionen Partien enthalten. Nur das Buch von Jeroen Noomen, das auf Rybka abge­stimmt ist, muss man extra kaufen für 24,99 Euro.

Schon die zweite Version des Programms von Vasik Rajlkh führte alle Computerweltrang­listen an. Rybka 3 soll noch einmal um etwa 80 Elopunkte besser sein, was auf diesem Niveau eine enorme Leistungssteigerung be­deutet. Ihre (ja, Rybka ist weiblich!) Elo soll nun über 3000 betragen. So genau lässt sich das wegen der Hardwareabhängigkeit nicht feststellen. Aber im "Maschinenraum" von schach.de, wo man Computerprogramme gegeneinander spielen lassen kann, hat Rybka 3 mittlerweile alle anderen Programme von den vorderen Plätzen verdrängt.

Die neue Version hat laut Angaben des Ent­wicklers Larry Kaufman ein deutlich verbessertes Verständnis von Bauernstrukturen und von Königssicherheit. Eines der Geheimnisse der Spielstärke der neuen Version ist die "Monte-Carlo-Analyse", die Stellungen durch tausende zufälliger Züge besser bewerten hilft. Wichtig ist auch das "Persistant Hash", das es Rybka ermöglicht, Zwischenergebnisse der Analyse auch nach dem Abschalten zu speichern. Für den Anwender gibt es zahlreiche aufschluss­reiche Neuerungen wie z.B. das "Sampled Search", mit dem detaillierte Infos zu den Such­kriterien des Programms angezeigt werden. Nun lassen sich neben der "normalen" Version mit Rybka Dynamic und Rybka Human drei unter­schiedliche, aber etwa gleichstarke Spielstile ein­stellen. Welches man auch bevorzugt: Rybka ist auf jeden Fall das beste Schachprogramm, das es im Moment gibt.

Mit freundlicher Genehmigung

Harry Schaack, KARL 3/2008

Es ist sowohl eine 32-bit als auch die 64-bit-UCI-Engine Rybka 3 enthalten.

Rybka 3 ist eine sogenannte UCI-Engine, die sich wie folgt in ChessBase 9 oder ChessBase 10 einbinden lässt:

  • Öffnen Sie in ChessBase eine Brettfenster.
  • Wählen Sie im Menü -> Engine -> UCI Engine erstellen.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche "Durchsuchen".
  • Klicken Sie auf das Icon "Arbeitsplatz" (im linken Bereich des Fensters zu finden).
  • Öffnen Sie in der nun erscheinenden Liste das Laufwerk C mit einem Doppelklick.
  • Öffnen Sie darin den Ordner "Programme", darin "Gemeinsame Dateien", darin "ChessBase", darin "Engines.uci", darin "Rybka 3". In diesem Ordner befinden sich die vier Rybka 3-UCI-Engines (jeweils mit der Endung exe).
  • Übernehmen Sie die gewünschte Variante mittels eine Doppelklicks darauf.
  • Klicken Sie auf "OK" (unten links).

Jetzt ist die Engine eingebunden und kann auf dem gewohnten Wege geladen werden. Wiederholen Sie den Vorgang ggf. für jede andere der vier Engines, die sie ebenfalls in ChessBase verwenden möchten.

Diese Schilderung geht von Windows XP als Betriebssystem aus. Bei Windows Vista ist der Ablauf im Prinzip genauso, jedoch gibt es den Punkt "Arbeitsplatz" nicht. Er heißt dort "Computer". Außerdem ist der Ordner "Gemeinsame Dateien" bei Vista mit "Common Files" benannt.

The product contains a 32 bit- als well as a 64-bit UCI engine Rybka 3.

Rybka 3