Tel: (02867) 8088 + 8089

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Montag bis Samstag geöffnet

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Warenkorb
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme
0,00 €

Willkommen in unserem neu gestalteten Online-Shop! Haben Sie Anmerkungen, Fragen oder technische Schwierigkeiten? Schreiben Sie uns gern an info@schachversand.de.

Zur bisherigen Oberfläche geht es hier entlang.

Art.-Nr.: SCRYB4B
Vergriffen

Rybka 4 Book

24,99 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Dieser Artikel ist sowohl bei uns als auch beim Verlag bzw. Hersteller ausverkauft. Wir können ihn daher auch nicht mehr bestellen.

Wie bei der Vorgängerversion gibt es auch für Rybka 4 und Deep Rybka 4 ein speziell entwickeltes Eröffnungsbuch. Anders als viele andere Eröffnungsbücher im Com­puterschachbereich zielt es aber nicht primär auf die Steigerung der Spielstärke sondern auf eine objektive Darstellung aller Eröffnungen ab. Der Autor des Rybka 4 Buches, Jiri Dufek, hat mit Hilfe einer speziellen Cluster-Methode ein neuartiges Eröffnungsbuch geschaffen, das alle bislang publizierten Versionen an Umfang und Genauigkeit weit übertrifft.

Systemvoraussetzungen

  • Pentium 1 GHz
  • 512 MB RAM
  • Windows7, Vista oder Windows XP (Service Pack 2)
  • CD ROM Laufwerk
  • WindowsMedia Player 9
  • Rybka4, Deep Rybka4, Fritz12, Shredder 12 oder Hiarcs 12

Details

Autor Dufek, Jiri
Hersteller ChessBase
Medium CD
Gewicht 100 g
Kopierschutz Unbegrenzte Installationen
Betriebssystem Windows 7, Windows Vista, Windows XP
Platzbedarf Festplatte 580 MByte
Importformate TXT

Die WM in Sofia war auch eine Materialschlacht. Topalow soll sich vor dem Match für eine beträchtliche Summe Rybka 4 exklusiv gesichert haben und Entwickler Rajlich zu einer Verschiebung des Vermarktungsbeginns nach Ende des Matchs bewogen haben. Die besten Engines sind heute für die Weltklasse unentbehrliche Helfer und können ein entscheidender Vorteil sein. Für Fernschachspieler ist jede neue Version ein Muss, aber auch der ambitionierte Vereinsspieler kommt nicht daran vorbei.

Man ist verwundert, dass die Schachprogramme immer noch an Spielstärke zulegen können. Seit kurzem war der Branchenführer Rybka durch das sehr starke Freeware-Programm Stockfish unter Druck geraten. Doch die Version 4 hat die Welt wieder ins Lot gerückt. Rybka führt wieder alle Computerranglisten an und dominiert auch im Maschinenraum des Chessbase-Servers.

Rybka 4 wird wieder in verschiedenen Versionen ausgeliefert. Man kann sich nur die Engine holen, die man sich unter seine eigene GUI aufspielt. Chessbase liefert Rybka 4 mit der modernen Fritz 12- Oberfläche aus (s. Rezension in KARL 4/2009). Darin enthalten ein einjähriger Zugang zum Spieleserver, eine große Datenbank und Ausschnitte diverser von Chessbase vertriebener Schachvideos. Und außerdem gibt es noch die Rybka eigene Oberfläche Aquarium. Zudem gibt es das Programm in der leistungsstärkeren Multiprozessorversion. Da muss jeder selbst seinen Favoriten finden.

Spezialisten sollten sich auch das von Fernschachspieler Jiri Dufek (der auch zu Topalows Sekundanten Team in Sofia zählte) entwickelte Turnierbuch dazu kaufen, das ein auf die Stärken und Schwächen von Rybka 4 abgestimmtes Eröffnungsrepertoire anbietet.

Mit freundlicher Genehmigung

Harry Schaack, KARL 3/2010

Rybka 4 Book