Tel: (02867) 8088 + 8089

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Montag bis Samstag geöffnet

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Warenkorb
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme
0,00 €

Willkommen in unserem neu gestalteten Online-Shop! Haben Sie Anmerkungen, Fragen oder technische Schwierigkeiten? Schreiben Sie uns gern an info@schachversand.de.

Zur bisherigen Oberfläche geht es hier entlang.

Art.-Nr.: LLEUWSAZ

Schach von A - Z

Ein Schachlehrbuch der Sonderklasse

212 Seiten, gebunden, Beyer, 8. Auflage 2012.

22,80 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Ein bewährtes Lehrbuch aus der Feder des holländischen Ex-Weltmeisters Max Euwe. Er selbst schrieb zu diesem Lehrbuch: "Das Schachspiel hat so viele Seiten, daß der Verfasser eines Lehrbuchs nur einen kleinen Teil davon erläutern kann. Die Möglichkeit der großen Auswahl läßt die subjektiven Auffassungen des Schachautors zu ihrem Recht kommen; nicht allein im Hinblick auf den zu behandelnden Stoff, sondern auch in Bezug auf die zu verfolgende Methode."

Im Gegensatz zu vielen Büchern für Anfänger, die den Leserkreis von Kindern und Jugendlichen anvisieren, wendet sich Euwes Werk an Erwachsene, die die Grundlagen des Schachspiels erlernen wollen und nach einem geeigneten Leitfaden suchen. Die Erklärungen sind nicht verspielt, sondern sachlich ohne jedoch bieder zu wirken. Das Werk eignet sich sowohl für Autodidakten als auch zur Erwachsenenbildung, etwa als Arbeitsmittel für Schachkurse der Volkshochschulen.

Max Euwe, der fünfte Weltmeister des Schachs, hat hier ein Werk geschaffen, das wohl zu einem führenden Anfängerbuch gezählt werden muss.

"(Max Euwe) leistete ... einen großen Beitrag für die Schachwelt als Präsident des Weltschachbundes und als Autor vieler Bücher."

Meyers Schach-Lexikon

GELEITWORT

Dr. M. Euwe schreibt im Vorwort zur holländischen Ausgabe: "Das Schachspiel hat so viele Seiten und stellt sowohl den Anfänger als auch den erfahrenen Spieler vor so zahlreiche Probleme, daß der Verfasser eines Lehrbuches nur einen kleinen Teil davon erläutern kann. Die Möglichkeit der großen Auswahl läßt die subjektiven Auffassungen des Schachautors zu ihrem Recht kommen; nicht allein im Hinblick auf den zu behandelnden Stoff, sondern auch in bezug auf die zu verfolgende Methode.

In diesem Buch habe ich als Leitsatz gewählt: "Mach' es dem Leser nicht allzu schwierig!" Demgemäß werden viele Probleme aufgeworfen, aber nicht zu eingehend behandelt. Nach meinen Erfahrungen soll ein Lehrbuch über das Schachspiel nichts enthalten, was der Leser nicht leicht begreifen kann; vor allem ist alles zu vermeiden, was nach Gelehrsamkeit aussieht und höchstens für den fortgeschrittenen Spieler von wert ist."

Die klare durch zahlreiche Diagramme verdeutlichte Lehrmethode des Exweltmeisters verleiht bei seiner pädagogischen Begabung dem vorliegenden Werke hohen Wert. Fast unmerklich wird der Anfänger zu einem fortgeschrittenen Spieler. "Von A-Z" lernt er das Schachspiel kennen und seine Probleme verstehen. Gut gerüstet kann der Leser seine Schachlaufbahn beginnen.

Kurt Richter, Berlin, 1. April 1958

ZUR VIERTEN AUFLAGE

Im Gegensatz zu vielen Büchern für Anfänger, die den Leserkreis von Kindern und Jugendlichen anvisieren, wendet sich Euwes Werk an Erwachsene, die die Grundlagen des Schachspiels erlernen wollen und nach einem geeigneten Leitfaden suchen. Die Erklärungen sind nicht verspielt, sondern sachlich, ohne jedoch allzu bieder zu sein. Das Werk eignet sich für Autodidakten, aber auch zur Erwachsenenbildung, etwa als Arbeitsmittel für Schachkurse der Volkshochschulen.

Die Originalausgabe ist vor rund einem halben Jahrhundert erschienen. Nicht nur um den pädagogischen Aufbau nicht zu stören, sondern auch um den Charme beizubehalten wurden die Originaltexte weitgehend übernommen und nur behutsam an den heutigen Sprachgebrauch angepasst.

Annette Borik, Bassum, Sommer 2003

Details

Sprache Deutsch
Autor Euwe, Max
Verlag Beyer
Auflage 8.
Medium Buch
Gewicht 750 g
Breite 19 cm
Höhe 24 cm
Seiten 212
ISBN-10 3888051819
ISBN-13 9783888055287
Erscheinungsjahr 2012
Einband gebunden
Diagramme 262

Inhalte

009 I. Kapitel: Das Brett und die Figuren

Das Brett. Aufstellung der Figuren und ihre Namen. Die Gangart der Figuren.

Einschränkungen in der Gangart der Figuren, schlagen, fesseln.

Wie die Bauern ziehen und schlagen. Schlagen en passant.

Die Umwandlung des Bauern.

Die Rochade. Angreifen, decken, Schach bieten. Das Matt. Das Patt.

Schachausdrücke. Die Notation.

03 7 II. Kapitel: Das Mattsetzen des blanken Königs

Was dazu nötig ist.

Mattsetzen mit einer schweren Figur; mit zwei Leichtfiguren; mit zwei Springern.

Matt innerhalb 50 Züge.

König und Bauer gegen König. Der Wettlauf. Die Quadratregel. Die Opposition.

06 5 III. Kapitel: Wert und Verwendung der Figuren

Der "Tarif". Das Gleichgewicht. Material und Dynamik.

Allgemeine Winke. Theorie und Praxis.

Die erste Schachpartie. Unsere zweite Partie.

Zu frühes Spiel mit der Dame. Zentrumsbildung.

Reglementarische Bestimmungen.

0 93 IV. Kapitel: Der Angriff und die Kombination

Die Schachpartie als Reihe von Kombinationen.

Das Scheinopfer. Eroberungskombinationen. Angriff auf die Rochadestellung.

Angriff auf h7 bzw. g7. Mattkombinationen. Der Bauernsturm.

Das Matt auf der Grundreihe. Ersticktes Matt. Indirekte Deckung. Die Falle.

Mattführung mit Läufer und Springer. Remisfälle.

1 30 V. Kapitel: Die Grundlagen des Positionsspiels

Der Wert der Bauern. Das Bauernzentrum. Die Gruppenregel.

Der Doppelbauer. Der Freibauer. Der rückständige Bauer.

Der Durchbruch. Wert einer Bauerngruppe.

Hängende Bauern. Festgelegte Bauern.

Der Wert der Figuren. Guter und schlechter Läufer.

Springer gegen Läufer. Das Läuferpaar.

Turmendspiele. Ungleiche Läufer. Die Qualität. Bauern gegen Figuren.

Bauer gegen Dame, Springer, Läufer oder Turm. Freibauern gegen Figuren.

1 70 VI. Kapitel: Die Eröffnungen

Einteilung: Offene Spiele. Königsspringerspiele. Damiano-Verteidigung.

Lettisches Gambit. Mittelgambit i. d. N. Philidor-Verteidigung. Russisch.

Italienisch. Evansgambit. Zweispringerspiel. Ungarisch. Spanisch.

Drei- und Vierspringerspiel. Schottisch. Ponziani. Königsgambit.

Wiener Partie. Läuferspiel. Mittelgambit.

Halboffene Spiele. Französisch. Caro-Kann. Sizilianisch. Skandinavisch.

Aljechin-Verteidigung. Nimzowitsch-Verteidigung.

Jugoslawische Verteidigung.

Geschlossene Spiele. Damengambit. Damenbauernspiele.

Halbgeschlossene Spiele. Indische Systeme.

Budapester Gambit. Holländisch. Benoni. Flankeneröffnungen.

208 Anhang: Kurzer Abriss der Schachweltmeisterschaft

Das Buch wendet sich an Erwachsene, die die Grundlagen des Schachspiels erlernen wollen und nach einem ge­eigneten Leitfaden suchen. In 6 Ka­piteln erörtert der Autor die folgen­den Themen:

Das Brett und die Figuren, Das Mattsetzen des blanken Königs, Wert und Verwendung der Figuren, Der Angriff und die Kombination, Die Grundlagen des Positionsspiels,

Die Eröffnungen und Anhang: Kurzer Abriss der Schachweltmeisterschaft.

Mit dem Buch lernt der Schachspieler das Schachspiel kennen und seine Probleme verstehen. Nach Studium dieser Arbeit des Exweltmeisters wird der Anfänger schnell zu einem fortgeschrittenen Spieler.

J. Konikowski, Fernschach International 06/2003

Vor allem an erwachsene Neuein­steiger ins königliche Spiel wendet sich Max Euwe in seinem nun in sechster Auflage erschienenen "Schach von A bis Z".

In einer sachlichen, gut verständlichen Weise lernt der Leser die Regeln des Spiels, elementare Matt-Techniken, den Wert der Figu­ren und Tipps für ihre Verwendung.

Natürlich stehen auch taktische Mo­tive und ihre Anwendung beim An­griff auf dem Programm, während Euwe anschließend viele wichtige Grundlagen für ein gesundes Positi­onsspiel vermittelt.

Zuletzt bietet Euwe noch eine sehr anschauliche Einführung zu praktisch allen üblichen Eröffnungen, so dass der Leser nach dem Studium dieses Buches bestens gerüstet ist, um sich selbst ans Spielen zu wagen.

Außerdem werden damit auch gute Voraussetzungen und Grundlagen für eine weitere Beschäftigung mit dem Schachspiel vermittelt.

"Schach von A bis Z" ist in puncto Inhalt und Gestaltung sehr überzeugend, die über 200 doppelspaltig bedruckten und großformati­gen Seiten versorgen den Leser mit reichlich Lernstoff, und der schöne Festeinband rundet das ansprechende Werk ab.

Schachmarkt 02/2004

Schach von A - Z

EUR

22.8