Tel: (02867) 8088 + 8089

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Montag bis Samstag geöffnet

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Warenkorb
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme
0,00 €

Willkommen in unserem neu gestalteten Online-Shop! Haben Sie Anmerkungen, Fragen oder technische Schwierigkeiten? Schreiben Sie uns gern an info@schachversand.de.

Zur bisherigen Oberfläche geht es hier entlang.

Art.-Nr.: SXVC2
Vergriffen

Virtual Chess 2

17,90 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Dieser Artikel ist sowohl bei uns als auch beim Verlag bzw. Hersteller ausverkauft. Wir können ihn daher auch nicht mehr bestellen.

Der ideale Partner für alle Schachspieler!

Virtual Chess 2 ist ein professionelles Schachprogramm, das mit Ihren Anforderungen wächst. Im interaktiven Lernprogramm führt "Titus, der Fuchs" Anfänger in die faszinierende Welt des Schachs ein und hat auch für Fortgeschrittene noch viele Tips auf Lager. Schachprofis finden in der spielstarken Engine mit künstlicher Intelligenz einen äußerst spielstarken Gegner.

  • Micro Computer Professional World Champion 1997
  • Hochoptimierte Schach-Engine, unterstützt Pentium MMX, PRO und II. Beste gemessene Leistung: 2680
  • Grafisches Interface mit über 10 verschiedenen Figuren-Sets und Schachbrettern in 2D und 3D
  • Bis zu 20 Spiele gleichzeitig möglich (gegen Computer, Freunde im Netz, Direktverbindung oder im Internet )
  • Bibliothek mit über 63.000 Eröffnungen
  • Datenbank mit 52.000 Spielen von Großmeistern, 45 Schachaufgaben
  • Interaktives Multimedia-Programm
  • 18 voreingestellte Schwierigkeitsgrade, davon 7 speziell für Anfänger. Alle Parameter sind frei einstellbar.
  • Sonderfunktionen wie Kommentare, Statistiken, Ausdruck von Diagrammen
  • Folgende Dateiformate können gelesen werden: CBF, FEN, PGN, EPD, ECK

PC JEUX Oktober 97: "Erstklassiges Werkzeug um das Schachspiel zu erlernen", "Ein echter Online-Lehrer, eine mehr als korrekte Präsentation, und eine starke Engine" WERTUNG: 89%

CD-ROM Nr. 26 Nov. 97: "Ein Titel, der jeden Spieler begeistern müßte, wie auch immer seine Spielstärke sein mag"

Ordinateur individuel Nr. 89 November 1997: "Schön, spielstark und pädagogisch. Ein gelungenes Werk"

PCmag LOISIRS Okt. 97: "Das stärkste unter den Schachspielen"

Details

Sprache Deutsch, Englisch, Französisch
Medium CD
Druck Diagramm in Grafik, Partie
Funktionen 3D-Brett, Alternativzüge, Analyse Partie, Automatische Partiewiederholung, Berechnungen konfigurierbar, ECO-Anzeige, Eröffnungsname, Kommentare, Layout veränderbar, Lehrfunktion, Online-Hilfe, Stellungswiedererkennung, Suche nach Stammdaten, Varianten, Zugumstellungen
Soundkartenunterstützung Ja
Kopierschutz CD als Dongle
Voraussetzung: CPU ab 486DX4/100
Betriebssystem Palm OS, Pocket PC, Windows 2000, Windows 95, Windows NT, Windows Vista, Windows XP
Platzbedarf Festplatte 0 MByte
Anzahl Partien 52.000
Exportformate CBF, EPD, PGN
Importformate CBF, EPD, PGN
Elo (Hardware) 2500 (MMX)

Im November 1997 bei der Mikrocomputer-Weltmeisterschaft in Paris lag lange Zeit das französische Programm Virtual Chess II in Führung. Zwar wurde dies am Ende noch vom israelischen Programm Junior abgefangen, übrig blieb aber immerhin der Titel des kommerziellen Weltmeisters, den das Programm bereits ein Jahr zuvor in Jakarta gewinnen konnte. Anfang 1998 erschien das Programm dann in der kombinierten englisch / französischen Version auf dem Markt. Auf die deutsche Version mußten sich die Computerschachanhänger leider etwas länger gedulden. Erst im Juli 1998 war diese erhältlich.

Virtual Chess II gehört zwar eindeutig in die Klasse der stärksten Programme der Welt, wendet sich von seiner Aufmachung her aber dennoch eher an den typischen Kaufhauskunden. Dies folgt daraus, daß das Programm sich vorwiegend im grafischen Bereich hervortut. So werden etliche dreidimensionale Bretter mit entsprechenden Figuren mitgeliefert, die beliebig gedreht und gekippt werden können. So ist wohl nur bei Virtual Chess möglich, auch einmal unter das Brett zu schauen?! Diese dreidimensionalen Bretter werden dabei, wie praktisch alle Bildschirmelemente, in eigenen Fenstern dargestellt, die natürlich einzeln weggeschaltet werden können. So kann der Benutzer sich beispielsweise auch eine dreidimensionale Uhr, eine Zugliste oder Analysen anzeigen lassen.

Überdies ist auf der CD ein (wirklich vorzüglicher) Schachlehrer ("Tutor") vorhanden, der sich vom Niveau der Übungen allerdings eher an der unteren Leistungsskala bewegt. Von der Erklärung der Regeln bis zu einigen kombinatorisch gewonnen Partien gibt es jedoch eine Reihe von Kapiteln durchzuarbeiten.

Leider muß jedoch bei jedem Start sowohl des Schachprogramms als auch des Tutors die Original-CD im Laufwerk liegen. Dafür benötigt Virtual Chess II bei der Minimalinstallation auf der Festplatte auch nur einige wenige Kilobytes Platz.

Positiv gegenüber dem Vorgänger ist zu vermerken, daß das Standardformat von Virtual Chess nunmehr das PGN-Format ist. Darüber hinaus kann in PGN-Datenbanken gesucht werden und Varianten in der Notation bereiten auch keine unüberwindlichen Schwierigkeiten mehr. Außerdem können nun bis zu 20 Partien Simultan gespielt werden.

Die Spielstärke steht wie bereits angedeutet ohne Einschränkungen auf dem Niveau der Konkurrenz. Leider sieht der Hersteller sein Programm jedoch vorwiegend als Trainingswerkzeug für Schachspieler und verweigert daher traditionell den Schweden Testexemplare für die Einreihung des Programms in deren Rangliste.

Virtual Chess 2