Call +49 2867 8088 + 8089

We are pleased to assist you!

We're open for you

Open from Monday to Saturday

Free Shipping

From within Germany from 50 €

shopping cart
cart
Your cart is empty

You have no items in your shopping cart.

Subtotal
€0.00

Welcome to our newly designed online shop! Do you have any questions, comments or suggestions? Please feel free to send us an email to info@schachversand.de.

The former web interface is still available.

Art.-No.: LOKOMCOE2

Chess Opening Essentials - Volume 2

288 pages, paperback, New in Chess, 1. edition 2009.

€27.95
Incl. 7% Tax, excl. Shipping Cost

Chess Opening Essentials is an accessible primer and a reference book at the same time. It gives a flavour of how every opening works and explains the similarities with other openings as well as the differences. In addition, it also points at the various middlegame plans that apply after the opening has ended.

Grandmasters Dimitri Komarov and Stefan Djuric, and International Master Claudio Pantaleoni do not propagate forcing tactical variations to be memorized me­chanically, but explain what you should actually be trying to achieve when playing the opening of your choice. They include the main alternative responses and give clear indications for further study.

This thorough, understandable, and very readable manual gives you a foundation on which to build your repertoire. Beginning and improving chess players should get this powerful book before they buy any other chess opening book!

"Not only is the main line explained and the reader made hungry for more, but he gets enough strategic knowledge and insider-tips to get, even if he plays the opening for the first time, into the middlegame safely"

Rochade Europa Magazine

"All systems are clearly listed and presented, without losing itself in endless variations."

FreeChess.com

"I don't think something like Chess Opening Essentials, in this size, yet exists. For players with a rating up to 1900, this book covers a large part of the road."

Schakers.lnfo

Details

Language English
Author Djuric, Stefan
Komarov, Dmitry
Pantaleoni, Claudio
Publisher New in Chess
Edition 1.
Medium Book
Weight 700 g
Width 17 cm
Height 23.4 cm
Pages 288
ISBN-13 9789056912697
Year of Publication 2009
Binding paperback

Contents

005 Preface

006 Glossary of chess symbols

009 Introduction

1.d4 Other 0131.d4: Unusual Lines 0161.d4: Minor Defences 016 Pseudo-Benoni

017 Keres Variation

018 English Defence

019 Modern Defence

024 Defence 1...d6

027 Franco-Benoni & Schmid-Benoni

08 Old Benoni

031Dutch Defence 036 Leningrad Dutch

045 Classical Dutch

046 Ilyin-Zhenevsky

050 Stonewall Dutch

0591.d2-d4 Queen's Pawn Game without c2-c4 059 Blackmar-Diemer Gambit

061 Pseudo-Trompowsky

062 Veresov

068Trompowsky Opening 080 Colle System

085 Torre Attack

090 London System

097Minor Defences after 1.d4 d5 2.c4 098 Chigorin Defence

101 Albin Counter-Gambit

106 Baltic Defence

Queen's Gambits 112Slav Defence 112 Variation 3.Nc3

115 Exchange Variation

118 Alternative Minor Lines

121 Modern Variation 4...a6

127 Classical Variation 4...dxc4

131 Main Line 5...Bf5

147Queen's Gambit Accepted

147 3.e3 Variation

148 3.e4 Variation

153 3.Nc3 a6!? Variation

155 Gambit Variation 4.Nc3

157 Classical Variation: 4.e3

170Queen's Gambit Declined 171Tarrasch Defence 172 Schara-Hennig Gambit

173 Minor Lines

175 Main line 6.g3

186Minor Variations after 1.d2-d4 d7-d5 2.c2-c4 e7-e6 3. Nb1-c3 190Queen's Gambit Declined Exchange Variation 198Queen's Gambit with Bc1-f4 206Queen's Gambit Declined Eingorn Variation 207Queen's Gambit with ...Bf8-b4 208 Ragozin Variation 5...h6

209 Westphalia Variation (a.k.a. Manhattan Variation) 5...Nbd7

212 Pseudo-Westphalia

213 Vienna Variation 5...dxc4

218Semi-Tarrasch Defence 224Semi-Slav Defence 225 Marshall-Alekhine Gambit

226 Noteboom Variation

230 Anti-Meran 5.Bg5

231 Moscow Variation 5...h6

233 Botvinnik System 5...dxc4

237 Meran Defence

237 The Anti-Meran Variation Qc2

250 Cambridge Springs Defence

263Queen's Gambit Declined with ...Bf8-e7 263 Peruvian Gambit

264 Dutch Gambit

265 6...h6 7.Bxf6 Variation

268 Lasker Defence 7...Ne4

271 Tartakower Variation 7...b6

275 Orthodox Defence 6...Nbd7

285 Index of Players

Nach dem allgemeinen Zuspruch der Band 1 (1.e4) hervorruf, bringt das Autorentrio Dmitry Komarov, Stefan Djuric und Claudio Pantaleoni nun Band 2 und 3 auf den Schachbuchmarkt. Wie in Band 1 werden die Eröffnungen auf ein normales Maß zurückgeschraubt, soll heißen, die Varianten enden nicht irgendwo zwischen dem 34.Zug und dem beginnenden Endspiel sondern im frühen Mittelspiel. Band 2 behandelt 1.d4 ohne die indischen Systeme, Band 3 die indischen Systeme und Katalanisch. Jedem Kapitel ist eine allgemeine Einleitung vorangestellt, hier werden die wichtigsten Hauptziele benannt, danach folgen die gängigsten Hauptvarianten und am Ende kann der Leser anhand von Beispielpartien mitverfolgen, wie Großmeister die Eröffnung spielen und behandeln. Nun mag man sich zu Recht fragen, wo hier der Reiz liegen soll, gibt es doch bereits zahlreiche Eröffnungsbücher mit mehr Tiefgang und konkreten Varianten die weiter gehen als hier. Um diese Frage zu beantworten muss man sich in die Lage des ganz normalen Vereinsspielers, dessen Spielstärke irgendwo zwischen 1300 und 1800 liegt, versetzen. Dieser will über verschiedene Eröffnungen etwas erfahren ohne gleich ein ausschweifendes Studium in Sachen Eröffnungstheorie zu beginnen. Viele Eröffnungsbücher sind zwar qualitativ hervorragend, in vielen Fällen aber für die meisten Leute, die einfach am Sonntag ihre Partie gemütlich spielen wollen und ab und zu ein Open mitspielen, zu hoch gegriffen. Nach meiner Erfahrung enden die Theoriekenntnisse der meisten Nichtprofis zwischen Zug 10-15 (ich kann mich natürlich auch täuschen, zumindest in meinen Partien war es bisher fast immer so), wieso also sein Gehirn mit toten Zugfolgen belasten und die eigene Kreativität ausbremsen? Natürlich läuft man damit Gefahr gegen einen theoretisch versierten Gegner in der Eröffnung fehl zu greifen weil man die wichtige Neuerung im 24.Zug nicht kennt, aber mal ehrlich, wie oft ist das Ihnen schon passiert? Ist es nicht wesentlich vernünftiger, seine Eröffnungen zwar gut zu kennen, aber das Theoriestudium auf ein Minimum zu begrenzen und sich lieber anderen Aspekten des Schachspiels zu widmen? Bei der Durchsicht der Bücher blieb ich ein ums andere Mal an einer interessanten Stelle hängen und obwohl ich natürlich nicht jeder dieser Eröffnungen spiele, ist es doch ganz reizvoll, auch in anderen, fremden Eröffnungen "reinzuschnuppern“.

Ein weiterer Vorteil dieser Bücher ist die Tatsache, dass bei der Wahl eines zukünftigen Eröffnungsrepertoires die dazugehörigen Hauptvarianten schon mal vorab begutachtet werden können. Ebenso können die Bücher auch sehr gut im Schachtraining verwendet werden um am Schachabend eine bestimmte Eröffnung vorzustellen. Zu guter Letzt stellen alle drei Bände einen Überblick über die gesamte Schachtheorie dar, in leicht verständlicher und vor allem ansprechender Form. Ich kann diese Bände vorbehaltlos empfehlen für Spieler unter ELO 2000.

Mit freundlicher Genehmigung

Matin Rieger, www.freechess.info

April 2009

Chess Opening Essentials - Volume 2