Call +49 2867 8088 + 8089

We are pleased to assist you!

We're open for you

Open from Monday to Saturday

Free Shipping

From within Germany from 50 €

shopping cart
cart
Your cart is empty

You have no items in your shopping cart.

Subtotal
€0.00

Welcome to our newly designed online shop! Do you have any questions, comments or suggestions? Please feel free to sent us an email to info@schachversand.de.

The former web interface is still available.

Art.-No.: SXCT15UPD
Out of Production

Chess Tiger 15 - Upgrade

€29.95
Incl. 19% Tax, excl. Shipping Cost

This product is not available any more, neither at the manufacturer/publisher nor at Schach E. Niggemann, and it is not possible for us to order this article otherwise.

Upgrade auf Chess Tiger 15 ist möglich von folgenden älteren Rebel oder Lokasoft Versionen:

  • Rebel 11.0

  • Rebel Century 4.0 Mega

  • Gandalf 5.0

  • ChessPartner 5.0 (nur von Lokasoft!)

Bei der Installation muß die Original CD einer dieser vorgenannten Versionen zur Prüfung durch ChessTiger 15 in das Laufwerk eingelegt werden.

Chess Tiger in Kürze

  • Große Eröffnungsbibliothek von Jeroen Noomen

  • Vier verschiedene Spielstile: Normal, Gambit, agressives Gambit, selbstmöderisches Gambit

  • Bedieneroberfläche ChessPartner 5.2

  • alle Drei- und Viersteiner Tablebases sowie die wichtigsten Fünfsteiner

  • Chess Tiger 14 erzielte in Argentinien zwei GM-Normen, ELO 2788, führte die SSDF-Liste im Dezember 2001 an

Was ist neu?

  • spielstärkere engine (ca. 50 ELO stärker als die Vorversion

  • vier verschiedene Spielstile

  • verbesserte Suchalgorithmen

  • verbesserte Bewertungsfuktion

  • neues, erweitertes Eröffnungsbuch

  • unterstützt Winboard II engines

unterstützt UCI engines

Details

Language English
Author Schröder, Ed
Manufacturer Lokasoft
Medium CD
Ports DGT Board
Print game
Functions autoplayer, ECO display, ECO-classification, end­game data­bases, layout configurable, online help, opening name, position tree, recognition of positions, style configurable, transpostions, variations
Copy Protection unlimited installations
Required CPU min. Pentium
Operating System Palm OS, Pocket PC, Windows 2000, Windows 95, Windows NT, Windows Vista, Windows XP
Required HD space 27 MByte
Number of games 1,200
Export CBF, PGN
Import CBF, PGN

Zwei führende Schachprogrammierer (Ed Schröder / Rebel und Christophe Théron / Chess Tiger) haben sich zusammengetan, um ein einzigartige Projekt zu entwickeln. Die Erwartungen waren hoch und sowohl Rebel als auch Chess Tiger werden mit Sicherheit von dieser Zusammenarbeit profitieren: die Verbindung von 17 und 16 Jahren Erfahrung in der Schachprogrammierung ermöglicht einen Sprung in der Spielstärke von mindestens 100-150 Elo-Punkten.

Rebel Tiger, die nunmehr erste Frucht der Zusammenarbeit von E. Schröder und C. Théron ist ein eigenständiges Rebel-Produkt mit einer angenehmen Oberfläche für Windows 95 / 98 / NT.

Der Autor von `Chess TigerA, Christophe Théron, begann 1982 im Alter von 17 Jahren mit der Schachprogrammierung; genau wie Ed Schröder auf einem TRS-80 mit 1,77 Mhz, dem damals einzigen Personal-Computer.

Der Autor selbst über Chess Tiger: `Es ist ein umfangreiches Programm mit viel Schachwissen, 560 kB groß, aufgeteilt in 20 Programm-Module. Derzeit liegt seine Stärke im taktischen Bereich, die Fähigkeit Kombinationen zu erkennen ist beachtlich. Tiger erreicht auch auf einem P-200 regelmäßig Suchtiefen von 12 bis 13 Halbzügen; dies wird erreicht durch eine Reihe von Programmiertechniken, an denen ich mehrere Jahre gearbeitet habe.A

Steckbrief

1. Spielstärke

- Rebel Tiger ist äußerst spielstark - nach der SSDF-Rangliste (November 99) das stärkste kommerziell erhältliche Programm für den PC.

- Rebel Tiger erreichte einen geteilten ersten Platz bei der französichen Computerschach-Meisterschaft (September 99); im Rahmen einer Simultanveranstaltung konnte das Programm dort gegen GM Lautier (Elo 2638) seine Partie gewinnen (Lautier spielte gegen vier Programme gleichzeitig).

2. Wichtige Ausstattungsmerkmale

- Als eines der ersten Programme ermöglicht Rebel Tiger das Spiel gegen Gegner auf der ganzen Welt via Internet, entweder über einen `SchachBServerA oder ganz normal gegen andere Rebel Tiger-Anwender

- Einbinden jeder beliebigen Winboard-Engine möglich

- 3D-Brett mit mehreren Figurensätzen; weitere Sätze sind auf der Rebel-Website erhältlich oder können selbst erstellt werden

- Eröffnungsbücher können aus Datenbanken erzeugt werden und enthalten Statistiken u.a. über Häufigkeit und Erfolgsaussicht eines Zuges

- Ergebnisse der Stellungs- oder Partieanalyse können als Kommentar in die Notation eingebaut oder in einer separaten Textdatei abgelegt werden.

- Professioneller Ausdruck über TrueType-Zeichensätze; Ausdruck mehrerer verschiedener Reports mit oder ohne Diagramme möglich

- Vollständig in die Windows-Umgebung integriert: erlaubt Kopieren/Einfügen von Text, Bildern und TrueType-Schriftarten

- Vielseitige Datenbankfunktionen ermöglichen die Suche nach Spieler, Eröffnung, Turnier und Zeitraum. Das weit verbeitete PGN-Format kann gelesen und geschrieben werden.

- Ein `Partie-HistogrammA zeigt die Stellungsbewertung während der ganzen Partie; auf den ersten Blick erkennt man, wo man einen Fehler begangen hat. Klickt man auf einen Zug in diesem Diagramm, springt das Programm direkt dorthin

- Auf Wunsch werden die Züge per Sprachausgabe angesagt

3. Flexible Oberfläche

- Schneller Zugriff auf alle Funktionen der Bildschirmelemente über rechte Maustaste

- Beliebige Anordnung der Bildschirmfenster; Button-Leiste verschiebbar

- Volle Unterstützung der Kopieren-/Einfügen-Funktion von Windows zum Export von Daten

- Unterstützung langer Dateinamen

4. Bisherige Turniererfolge von Chess Tiger

- 2. Platz bei der französischen Mikrocomputer-Meisterschaft im Oktober 1997

- 3. Platz beim Turnier in Paderborn 1998 (u.a. Sieg gegen die beiden Multiprozessor-Programme Zugzwang und P.CoNNerS)

- 3. Platz bei der französischen Mikrocomputer-Meisterschaft im September 1998

- Sieger der spanischen Mikrocomputer-Meisterschaft im September 1998

- Sieger der (inoffiziellen) französischen Computerschach-Meisterschaft im April 1999

- Chess Tiger erscheint mit 2483 Elo-Punkten in der SSDF Liste vom September 1999 als bestes Programm, welches auf Pentium 90-Rechnern getestet wurde

- Chess Tiger führt mit 2696 Elo-Punkten (nunmehr auf K6-2 450 Mhz getestet) die SSDF-Liste vom November 1999 an

Chess Tiger 15 - Upgrade