Call +49 2867 8088 + 8089

We are pleased to assist you!

We're open for you

Open from Monday to Saturday

Free Shipping

From within Germany from 50 €

shopping cart
cart
Your cart is empty

You have no items in your shopping cart.

Subtotal
€0.00

Welcome to our newly designed online shop! Do you have any questions, comments or suggestions? Please feel free to send us an email to info@schachversand.de.

The former web interface is still available.

Art.-No.: LLCARDGS

Die grosse Schachschule / 2. Aufl. 2017

272 pages, paperback, Humboldt, 2. edition 2017.

€19.99
Incl. 7% Tax, excl. Shipping Cost

Jeder kann erfolgreich Schach spielen! Jonathan Carlstedt, der Shootingstar der deutschen Schachszene, beweist es. Denn Schach ist tatsächlich leicht zu erlernen, und fehlendes Talent kann man durch Disziplin und Üben ausgleichen. Der Internationale Meister gibt ganz praktische Anleitungen für Anfänger und Hobby-Schachspieler jeden Alters in abgestufter Form. Mit seinem Buch kann jeder beim Schach gewinnen!

  • Das kompakte Standardwerk für Hobby-Spieler jeden Alters
  • In der Schachschule erprobte Lehrmethode
  • Autor ist Internationaler Schachmeister

Jonathan Carlstedt ist seit 2011 Internationaler Meister im Schach. Er ist Mitglied beim SK Marmstorf, der Schachabteilung von Grün-Weiß Harburg und spielte u.a. bereits in Moskau, Dubai und Vietnam. Mit 20 hat er bereits ein Buch über seine bevorzugte Eröffnungsstrategie geschrieben: "1.c4 - Die Englische Eröffnung". Nach dem Abitur begann er mit dem Aufbau einer Schachschule, um die Faszination des Schachspiels weiter zu verbreiten.

Details

Language German
Author Carlstedt, Jonathan
Publisher Humboldt
Edition 2.
Medium Book
Weight 585 g
Width 14.5 cm
Height 21.5 cm
Pages 272
ISBN-13 978-3869103617
Year of Publication 2017
Binding paperback

Contents

009 Einleitung

011 Erklärungen

013 Lektion 1

013 Wir lernen Schach: Das Schachbrett

020 Grundlagen des Schachs und Sonderregeln

023 Matt und Patt

030 Grundlagen des Schachs / Übersicht

034 Das Bauerndiplom

036 Lektion 2

036 Material gewinnen, Material verteidigen

040 Materialgewinn forcieren

046 Der Beginn einer Schachpartie

049 Matt in 2 Zügen!

051 Lektion 3

051 Doppelangriff, Doppelschach und Abzugsschach

054 Wann stehen Figuren schlecht, wann gut?

056 Die Lenkung

058 Das Dauerschach

060 Das Endspiel

061 Bauern- und Turmendspiele

064 Das Grundreihenmatt

067 Das Turmdiplom

069 Lektion 4

071Überblick der Eröffnungen

071 Offene Spiele

072 Halboffene Spiele

073 Geschlossene Spiele

075 Lektion 5

075 Weitere Endspiele

077 Noch mehr Taktik

079 Strategie 1

080 Strategie 2

083 Strategie und Endspiel

086 Erste Partieanalyse

090 Taktik

093 Taktik und Endspiele

096 Lektion 6

096 Chessbase

097 Endspiel

100 Figurenopfer, Mattangriff und Kombinationen

102 Eröffnungen

104 Taktik

105 Das Königsdiplom

106 Lektion 7

106 l.e4-Eröffnungen

107 Ruy-Lopez-Theorie 1

111 Ruy-Lopez-Theorie 2

113 Ruy-Lopez-Theorie 3

116 Ruy-Lopez-Theorie 4

120 Caro-Kann-Nebenvarianten 1

121 Caro-Kann-Nebenvarianten 2

124 Caro-Kann-Hauptvariante

127 Skandinavisch

129 1. .. d6 Pirc

132 Aljechin-Verteidigung

136 Französische Verteidigung 1

140 Französische Verteidigung 2

144 Französische Verteidigung 3

149 Französische Verteidigung 4

152 Sizilianische Verteidigung. Nebenvarianten

156 2.e6 im Sizilianer

160 Taimanov/Paulsen-Sizilianer

162 Sweshnikov-Variante, Nebenvariante

165 Sweshnikov- Hauptvariante

167 Beschleunigter Drache

170 Drachenvariante. Nebenvariante

173 Drachenvariante. Hauptvarianten

176 Najdorf-Vanante, Teil 1

179 Najdorf-Variante, Teil 2

181 Lektion 8

181 1.d4-Eröffnungen

181 Katalanisch - 1

184 Katalanisch - 2

187 Katalanisch - 3

189 Katalanisch - 4

191 Katalanisch - 5

194 Katalanisch - 6

197 Slawische Verteidigung - 1

200 Slawische Verteidigung - 2

202 Slawische Verteidigung - 3

205 Damengambit. Nebenvarianten

208 Angenommenes Damengambit

212 Königsindisch 1

215 Königsindisch 2

216 Königsindisch 3

218 Königsindisch 4

220 Lektion 9

220 1.c4-Eröffnungen

224 Symmetrievariante

226 Rubinsteinvariante

228 Keres-System

230 c6 d5 e6

232 e6 d5 c5

234 dxc4

236 Dragon reversed

237 c6 Lf5/Lg4

239 1.c4 e5 ... Lc5/Lb4

241 1.c4 e5 ohne f5

242 1.c4 e5 mit f5

244 1.c4 c5 ohne e5

245 1.c4 c5 mit e5

247 1.b6

248 Lektion 10

248 TaktiksteIlungen

260 Lösungen

269 Anhang

269 Literaturverzeichnis

270 Internetseiten

271 TaktiksteIlungen

Es gibt mehrere gute Methoden, das Schachspiel zu erlernen und auf ein erstes ansprechendes Niveau zu heben. Ein guter Spieler, der sein Wissen verständlich und systematisch sinnvoll zu vermitteln vermag, kann dem Neuling ein guter Lehrer sein. Nicht jeder aber, der sich für das Schachspiel interessiert, hat jemanden in seinem persönlichen Umfeld, der diese Aufgabe übernehmen könnte. Auch hat nicht jeder Verein einen Spieler in seinen Reihen, der Schach lehren will und kann, wenn denn der Neuling überhaupt den Weg in einen Verein wagt. Eine andere und auch gute Alternative liegt darin, das Schachspiel autodidaktisch auf der Basis eines Lehrbuches zu erlernen. Aber auch dieser "Lehrer aus Papier und Druckerschwärze" muss sein Knowhow verständlich und systematisch sinnvoll an den lernenden Leser bringen. "Die große Schachschule" aus der Feder von Jonathan Carlstedt und unter dem "humboldt"-Label erschienen, einer Marke der Schlüterschen Verlagsgesellschaft aus Hannover, erfüllt diese hohen Anforderungen. Das zu Recht von der Schach-Zeitung empfohlene Werk folgt dem eigenen Anspruch, den Leser in 10 Lektionen vom Anfänger zum Turnierspieler zu machen. Ein Lehrbuch mit einem so ehrgeizigen Ziel muss bei "Adam und Eva" anfangen und das Wissen des Lesers dann kontinuierlich bis in solche grundlegenden Details führen, die der Turnierspieler braucht. Dies beinhaltet auch ein Basiswissen zur Eröffnungstheorie, zur Strategie und Taktik sowie zu Hilfsmitteln des Spielers, insbesondere zur Partiendatenbank und zu Engines. Es muss logisch, gewissermaßen im Sinne eines Marketinggedankens aufgebaut sein - was der Leser an einer bestimmten Station seiner Entwicklung erfahren muss und sucht, muss an der geeigneten Stelle im Buch eingebunden sein. Dabei sollte das Werk angenehm zu lesen sein und Spaß machen, damit der neu gewonnene Schachjünger dem Spiel die Stange hält und das Buch auch als Gegenstand guter Unterhaltung immer wieder gerne zur Hand nimmt. "Die große Schachschule" holt den Novizen dort ab, wo er sich unmittelbar nach dem Kauf des Brettes und der Figuren befindet, bei "Adam und Eva" eben. Carlstedt erklärt, wie das Schachbrett beschaffen ist, worum es sich bei Linien und Reihen handelt, wie sich die Figuren bewegen dürfen usw. Zu allen Inhalten findet der Leser sehr hilfreiche Illustrationen vor, er lernt in Wort und Bild. Die Reise endet in der Behandlung maßgeblicher Eröffnungen und ganz konkreter Varianten sowie in einem Taktiktraining. So drängt es sich auf, das Werk über seine schon erwähnten 10 Lektionen hinweg als "Komplettkurs in Sachen Schach" zu bezeichnen. Die einzelnen Kapitel, eben als "Lektionen" bezeichnet, widmen sich den folgenden Inhalten: Lektion 1 Wir lernen Schach: Das Schachbrett, Grundlagen des Schachs und Sonderregeln, Matt und Patt, Grundlagen des Schachs / Übersicht, Das Bauerndiplom Lektion 2 Material gewinnen, Material verteidigen, Materialgewinn forcieren, Der Beginn einer Schachpartie, Matt in 2 Zügen! Lektion 3 Doppelangriff, Doppelschach und Abzugsschach, Wann stehen Figuren schlecht, wann gut?, Die Lenkung, Das Dauerschach, Das Endspiel, Bauern- und Turmendspiele, Das Grundreihenmatt, Das Turmdiplom Lektion 4Überblick der Eröffnungen, Offene Spiele, Halboffene Spiele, Geschlossene Spiele Lektion 5 Weitere Endspiele, Noch mehr Taktik, Strategie 1 - 2, Strategie und Endspiel, Erste Partieanalyse, Taktik, Taktik und Endspiele Lektion 6 Chessbase, Endspiel, Figurenopfer, Mattangriff und Kombinationen, Eröffnungen, Taktik, Das Königsdiplom Lektion 7 1.e4-Eröffnungen, Ruy-Lopez-Theorie 1 - 4, Caro-Kann-Nebenvarianten 1 - 2, Caro-Kann-Hauptvariante, Skandinavisch, 1 ... d6 Pirc, Aljechin-Verteidigung, Französische Verteidigung 1 -4, Sizilianische Verteidigung, Nebenvarianten, 2 ... e6 im Sizilianer, Taimanov/Paulsen-Sizilianer, Sweshnikov-Variante, Nebenvariante, Sweshnikov-Hauptvariante, Beschleunigter Drache, Drachenvariante, Nebenvariante, Drachenvariante, Hauptvarianten, Najdorf-Variante, Teil 1 - 2 Lektion 8 1.d4-Eröffnungen, Katalanisch - 1 - 6, Slawische Verteidigung - 1 - 3, Damengambit, Nebenvarianten, Angenommenes Damengambit, Königsindisch 1 - 4 Lektion 9 1.c4-Eröffnungen, Symmetrievariante, Rubinsteinvariante, Keres-System, c6 d5 e6, e6 d5 c5, dxc4, Dragon reversed, c6 Lf5/Lg4, 1.c4 e5 ... Lc5/Lb4, 1.c4 e5 ohne f5, 1.c4 e5 mit f5, 1.c4 c5 ohne e5, 1.c4 c5 mit e5, 1 ... b6 Lektion 10 Taktikstellungen Carlstedt lehrt den Leser aber nicht nur zu allem, was auf dem Brett stattfindet, er gibt ihm allerhand weitere Tipps und Hinweise. So weiht er den Leser in Maßgaben zum Fairplay ein, weist ihm den Weg zu den Diplomen des Deutschen Schachbundes und gibt dabei Ratschläge, wie der Leser die Übungen zu deren Erlangen unter "Aufsicht" ablegen sollte, informiert den Leser über Internetadressen und über zahlreiche weitere Belange, die der Turnierspieler wissen sollte. Die Diplome des Deutschen Schachbundes bestätigen dem Leser, dass er sich nun tatsächlich als Schachspieler bezeichnen darf, von "regelkundig" bis "fortgeschritten". Auf das erfolgreiche Lösen der Übungen hierzu bereitet Carlstedt den Leser auch fortlaufend vor, indem er ihm eigene Aufgaben stellt. So gewinnt der Leser kontinuierlich an Übung und wird zugleich zu den verschiedensten Aspekten des Schachspiels auch praktisch gefordert. Carlstedt schreibt recht erfrischend, man meint sein noch junges Alter zu spüren. So dürfte er mit seinem Stil und seiner Ausdrucksweise besonders auch bei seinen jüngeren Lesern gut ankommen. Es wird nie langweilig. Das Werk ist nicht nur für den Autodidakten geeignet, es kann auch dem Schachlehrer als gute Grundlage dienen. Er erhält quasi einen komplett ausgearbeiteten Plan für seinen Schachunterricht an die Hand. Fazit: "Die große Schachschule" von Jonathan Carlstedt ist ein sehr gelungenes Lehrbuch für denjenigen, der das Schachspiel von Grund auf erlernen möchte, aber auch Ambition hat, den Einstieg in höhere Ebenen aufzusteigen. Es ist ein Werk, das es selbst dem bisher noch völlig unkundigen Leser die Möglichkeit gibt, autodidaktisch zum Schachspieler zu werden. Auch und vielleicht sogar gerade auch dem jüngeren Interessenten ist es ein sehr qualifizierter Lehrer, ohne aber jemals schulmeisterlich zu wirken. Zudem ist das Werk ein Gewinn für den Schachlehrer. Ich kann "Die große Schachschule" uneingeschränkt zum Kauf empfehlen. Und wem noch ein Geschenk fehlt - auch hierzu ist das Werk geeignet.

Uwe Bekemann, BdF

Dezember 2012

Die große Schachschule / 2. Aufl. 2017

EUR

19.99