Call +49 2867 8088 + 8089

We are pleased to assist you!

We're open for you

Open from Monday to Saturday

Free Shipping

From within Germany from 50 €

shopping cart
cart
Your cart is empty

You have no items in your shopping cart.

Subtotal
€0.00

Welcome to our newly designed online shop! Do you have any questions, comments or suggestions? Please feel free to send us an email to info@schachversand.de.

The former web interface is still available.

Art.-No.: LN91G
Out of Production

New in Chess Yearbook 91

247 pages, hardback, New in Chess, 2009.

From the Series »New in Chess Yearbook«

€15.00
Incl. 7% Tax, excl. Shipping Cost

This product is not available any more, neither at the manufacturer/publisher nor at Schach Niggemann, and it is not possible for us to order this article otherwise.

Details
Language English, Figurine
Author Sosonko, Genna
Publisher New in Chess
Series New in Chess Yearbook
Medium Book
Weight 580 g
Width 16.4 cm
Height 24 cm
Pages 247
ISBN-13 9789056912666
Year of Publication 2009
Binding hardback
Contents

Sicilian Defence

  • Najdorf Variation 6.Be3 Ng4 - SI 14.7 - Vilela
  • Dragon Variation 10...Rb8 - SI 18.16 - A.Kuzmin
  • Perenyi Attack 7.g4 - SI 19.14 - Karolyi
  • Rauzer Variation 7...Be7 - SI 27.10 - Galkin
  • Sveshnikov Variation 9.Nd5 - SI 37.8 - Rogozenco
  • Taimanov Variation 5...Qc7 - SI 40.2 - Fogarasi
  • Taimanov Variation 5...Qc7 - SI 40.4 - Adla/Glavina
  • Grand Prix Attack 5.Bc4 - SI 49.4 - Grivas

King's Fianchetto

  • 4.f4 Line; 4...a6 - KF 14.4 - Finkel

French Defence

  • Rubinstein Variation 7.c3 - FR 7.4 - Finkel

Caro-Kann Defence

  • Advance Variation 3.e5 - CK 4.1 - Landa

Ruy Lopez

  • Exchange Variation 5...Bd6 - RL 8.7 - Boersma
  • Marshall Attack 15.Qe2 - RL 17.6 - Lukacs/Hazai
  • Zaitsev Variation 9...Bb7 - RL 26.8 - Van der Wiel

Italian Game

  • Giuoco Piano 6...a6 - IG 2.10 - Tiviakov

Scotch Opening

  • Mieses Variation 8...Ba6 - SO 4.4 - Greenfeld

King's Pawn Openings

  • Philidor Defence 7...a6 - KP 4.13 - A. Kuzmin

Various Openings

  • Fajarowicz Gambit 3...Ne4 - VO 17.6 - Gutman

Queen's Gambit Declined

  • Tartakower Variation 8.g4 - QO 7.1 - Olthof

Slav Defence

  • Slow Slav 4.e3 - SL 1.7 - Anka
  • Krause Variation 7...Nb6 - SL 4.5 - Lukacs/Hazai
  • Botvinnik Variation 16.Na4 - SL 7.8 - Palliser

Catalan Opening

  • Open Variation 6...dc4 - CA 5.6 - Vladimirov

Nimzo-Indian Defence

  • Classical Variation 4...0-0 - NI 24.13 - De Jong
  • Ragozin Variation 4.Nf3 d5 - NI 27.5 - Antic
  • Ragozin Variation 4.Nf3 d5 - NI 27.6 - Panczyk/Ilczuk

Queen's Indian Defence -

  • ...c6, ...d5 System - QI 6.1 - Tiviakov
  • Nimzowitsch Variation 4...Ba6 - QI 14.9 - Zakhartsov

Grünfeld Indian Defence

  • 3.f3 Line - GI 1.1 - Mikhalevski
  • Accelerated Russian System 4.Qb3 - GI 3.1 - Ikonnikov

King's Indian Defence

  • Sämisch Variation 6...Nc6 - KI 35.10 - Kaufman

Queen's Pawn Openings

  • Colle System 4.dc5 - QP 6.4 - Panczyk/Ilczuk

English Opening

  • Symmetrical Variation 4.g3 - EO 40.6 - Marin/Stoica

Was ist das derzeitige Topthema in Sachen Eröffnungstheorie?

Vielleicht der chinesische Drachen, das Marshallgambit oder doch eher Slawisch?

Egal für was Sie sich entscheiden, im neuen NIC finden Sie dazu eine Menge an interessanten Artikeln und Analysen von ausgewiesenen Experten. Die dargebotenen Themen umspannen die gesamte Eröffnungstheorie, eigentlich wird hier jeder fündig und entdeckt etwas Neues in "seiner Eröffnung“.

GM van der Wiel vermutet in seinem vortrefflichen Artikel "Not the end of the Ruy Lopez (But ... )“, sollten sich Gata Kamsky und Oleg Romanischin (der Ideengeber für Kamskys Idee in der 4.Matchpartie gegen Topalov 2009) jemals zusammentun und die dort vorgeführte Eröffnungsidee weiter ausbauen, könnte Schwarz ein schweres Leben in dieser Variante bevorstehen.

Ganz anders sieht es derzeit aus, wenn sich Schwarz zum Marshallgambit entschließt, neuere Partien von Levon Aronjan und Italiens Jahrhunderttalent Fabio Caruana lassen dieses Gambit zu einer der Hauptwaffen gegen 1.e4 reifen.

Gegen Slawisch empfiehlt Emil Anka eine kreative Angriffsidee mittels 1.d4 d5 2.c4 c6 3.Sf3 Sf6 4.e3 Lf5 5.Sc3 e6 6.Sh4 Lg6 7.Sxg6 hxg6 8.Ld2 Sbd7 9.Dc2. Anhand der angefertigten Analysen und den Begleitpartien kann sich der Leser ein umfassendes Bild darüber machen.

Insgesamt über 30 solcher Übersichten bietet dieser neue Band aus dem Hause New in Chess, daneben gibt es ein Leserforum, Sosonkos Corner und Buchrezensionen von Glenn Flear.

Das einzig befremdliche in diesem Buch war der Artikel über das Fajarowicz-Gambit von GM Lev Gutman. In dem betreffenden Artikel stellt Gutman erstaunt fest, dass in der Vergangenheit einige Autoren (Moskalenko, Grivas, Kogan) zu dem gleichen Thema seine Werke außer Acht ließen.Welch ein Frevel! In dem Artikel verteilt er ausgiebig Seitenhiebe an die oben genannten Autoren und stellt seine eigenen Analysen als "The Real Fajarowicz-Gambit“ (so die Überschrift des Artikels!) vor. Darüber kann ich nur den Kopf schütteln und hoffe, solcherlei findet nicht dauerhaft Einzug in ein eigentlich seriöses Periodikum wie NIC.

Ansonsten natürlich: Topanalysen von Topexperten!

Mit freundlicher Genehmigung

Martin Rieger, www.freechess.info

Juli 2009

**********

Aus der Jahrbuchreihe von New in Chess (NIC) ist nunmehr der 91. Band erschienen. Wie seine Vorgänger fasst er die jüngsten Entwicklungen auf dem Feld der Schacheröffnungen zusammen, quasi als Streifzug durch die Neuerungen in der Eröffnungstheorie. Auch wenn die Reihe als "Jahrbuch" bezeichnet wird, kommen die einzelnen Bände doch in etwa vierteljährig heraus. Für Aktualität ist somit gesorgt.

Den zentralen Raum dieses Werkes nehmen 33 einzelne Vorstellungen von Neuerungen ein, von denen allein acht auf Sizilianisch (B23, 33, 48, 66, 78, 81 und 90), drei auf Spanisch (C68, 89 und 92), drei auf Slawisch (D12, 17 und 44) sowie drei auf Nimzo-Indisch (E32 und D38) entfallen. Weiterhin werden die Moderne Verteidigung, Französisch, Caro-Kann, Holländisch, Schottisch, Philidor, Fajarowicz-Gambit, Damengambit, Katalanisch, Damenindisch, Grünfeld-Indisch, Königsindisch, Colle-System und die Englische Eröffnung behandelt. Zu den Autoren zählen so bekannte Experten wie Kuzmin, Van der Weil, Tiviakov und Gutman. Die einzelnen Themaabspiele werden jeweils kurz vorgestellt, wobei neben den obligatorischen Anmerkungen zu den strategischen und/oder taktischen Aspekten mal Informationen zur Geschichte der Linie, dann zu Entwicklungen seit einer früheren Behandlung in der Buchreihe oder auch Hinweise zu Spielerpersönlichkeiten, die von der Eröffnung Gebrauch gemacht haben, ergänzt werden. Dem schließen sich immer einige instruktive Partien an, die im "New in Chess Code-System" kommentiert worden sind. Diese Kommentierung ist ohne jegliche englische Sprachkenntnisse zu verstehen, zumal am Ende des Buches (Seite 247) auch in Deutsch eine Zeichenerklärung gegeben wird.

Eingeleitet wird der Band wie gewohnt durch das allen offenstehende Besprechungsforum zu Eröffnungen, insbesondere mit Bezug zu früheren Ausgaben, und "Sosonnko´s Corner", Genna Sosonko´s Besprechungsbereich, diesmal zu "Roman + Rybka" (mit "Roman" ist R. Dzindzichashvili gemeint). Vier Buchbesprechungen komplettieren den Inhalt des Werkes.

Die NIC-Jahrbücher richten sich an alle Schachspieler, vom Meister bis zum Klubspieler. Auch Fernschachspieler bleiben mit ihnen auf dem Stand der Theorie und können von den enthaltenen jüngsten Eröffnungsideen profitieren.

Das Buch ist englischsprachig.

Mit freundlicher Genehmigung

Uwe Bekemann, Deutscher Fernschachbund

www.bdf-fernschachbund.de

New in Chess Yearbook 91

EUR

15