Währung:
Sprache:
Toggle Nav
Tel: (02501) 9288 320

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Warenkorb Warenkorb
Artikelnummer
LMMUESCASTR

Karsten Müller - Schachstrategie

Teste und verbessere deine strategischen Fähigkeit

284 Seiten, gebunden mit Leseband, Beyer, 1. Auflage 2017

Aus der Reihe »Karsten Müller - «

24,80 €
Inkl. 5% MwSt., zzgl. Versandkosten

Im Schach strategisch spielen bedeutet, langfristige Ziele zu planen und diese möglichst auch innerhalb einer begrenzten Partiephase zu erreichen. Das strategische Spiel unterscheidet sich damit im Wesen vom Kombinationsspiel, das die Umsetzung kurzfristiger Zielsetzungen mit taktischen Mitteln betreibt. Es liegt in der Natur der Sache, dass eine Strategie in kleinen Schritten, die meist taktischer Natur sind, zum Erfolg geführt wird. Strategisches und taktisches Vorgehen sind daher eng mit- einander verwoben und nicht scharf voneinander zu trennen. Bekanntlich gilt: Alle guten Züge haben einen strategischen Zweck, und überwiegend weisen sie zugleich taktische Elemente auf.

Dies ist der vierte und krönende Schlussband von Karsten Müllers Reihe zu Lehr- und Übungsbüchern, die sich dem Mittel- und Endspiel widmen. Thematisch nahe verwandt mit dem vorhergehenden Band "Positionsspiel“, will dieses Werk weitere Schwerpunkte im Bereich der strategischen Spielführung setzen und wiederum den Leser anleiten, sich anhand zahlreicher Übungs- und Testaufgaben zu verbessern und zu vervollkommnen. Zu den Kernthemen der Autoren gehören Prophylaxe, der richtige Abtausch, Domination, Verwertung eines Vorteils, u.a.. Fraglos richtet sich dieser Trainingskurs an fortgeschrittene Spieler, die bereits auf grundlegende strategische Kenntnisse zurückgreifen können, die aber auch bereit sind, durch eine gewissenhafte Selbstschulung an ihren Fähigkeiten zu arbeiten und diese optimal zu entwickeln. Der so trainierte Spieler wird sicherlich im Prozess der strategischen Entscheidungsfindung am Brett merkliche Fortschritte erkennen lassen und durch die Wahl der jeweils richtigen Strategie seine Erfolgsquote allmählich steigern können.

Großmeister Dr. Karsten Müller wurde 1970 in Hamburg geboren. Er studierte Mathematik und promovierte 2002. Seit 1988 spielt Karsten Müller für den Hamburger SK in der Bundesliga und errang den Großmeister-Titel 1998. Der weltweit anerkannte Endspiel-Experte wurde 2007 als "Trainer des Jahres“ vom Deutschen Schachbund ausgezeichnet.

Alexander Markgraf ist Internationaler Meister (2011) und spielt in der 1. Bundesliga für den SV Werder Bremen, zudem ist er als Schachtrainer aktiv.

Weitere Informationen
Gewicht 650 g
Hersteller Beyer
Breite 15,5 cm
Höhe 21,5 cm
Medium Buch
Erscheinungsjahr 2017
Autor Karsten MüllerAlexander Markgraf
Reihe Karsten Müller -
Sprache Deutsch
Auflage 1
ISBN-13 978-3-95920-048-6
Seiten 284
Einband gebunden mit Leseband

007 Zeichen und Symbole

009 Vorwort

011 Vorwort zur deutschen Ausgabe

012 Einleitung

013 Kapitel 1: Prophylaxe

013 1.1 Das theoretische Konzept

013 1.2. Wie trainiert man prophylaktisches Denken?

017 1.3 Prophylaxe im Mittelspiel

047 Kapitel 2: Das Prinzip der "zwei Schwächen"

066 2.1 Das Prinzip der "zwei Schwächen" im Mittelspiel

077 Kapitel 3: Der richtige Abtausch

078 3.1 Die aktiven gegnerischen Figuren sollten abgetauscht werden

083 3.2 Der Angreifer will den Abtausch von Angriffspotenzial vermeiden

084 3.3 Die Verteidiger von Schwächen sollten abgetauscht werden

087 3.4 Wichtig ist nicht, was abgetauscht wurde, sondern was noch auf dem Brett ist

088 Einen Turm ist beim Kampf gegen Leichtfiguren jeder Abtausch willkommen

090 3.6 Die Aufgabe des Läuferpaares kann einen Vorteil sichern bzw. vergrößern

092 3.7 Die Seite mit Raumvorteil versucht Abtausch zu vermeiden

097 3.8 Hat der Gegner statische Schwächen, reduziere man sein dynamisches Potenzial

098 3.9 Dem Verteidiger ist am Abtausch von Bauern gelegen

103 Kapitel 4: Domination

103 4.1 Domination eines Springers

117 4.2 Domination eines Läufers

130 4.3 Einschränkung einer ganzen Armee

133 Kapitel 5: Nichts überstürzen!

143 Kapitel 6: Verwertung eines Vorteils

143 6.1 Materialvorteil

165 6.2 Die Verwandlung eines Vorteils in einen anderen

170 Tests

199 Lösungen der Übungen und Tests

281 Quellenverzeichnis