Währung:
Sprache:
Toggle Nav
Tel: (02501) 9288 320

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Warenkorb Warenkorb
Artikelnummer
LZSM64202006
Autor

Schach Magazin 64 - 2020/06

Juni 2020
Eigenschaften

52 Seiten, geheftet, Schünemann, 1. Auflage 2020

6,00 €
Inkl. 5% MwSt., zzgl. Versandkosten
Weitere Informationen
Gewicht 140 g
Hersteller Schünemann
Breite 21 cm
Höhe 29,7 cm
Medium Buch
Erscheinungsjahr 2020
Autor Otto Borik
Auflage 1
Seiten 52
Einband geheftet

04 China triumphiert im Pokal der Nationen

Einmalige Show oder Start eines neuen Wettbewerbs?

11 Carlsen gewinnt Carlsen Invitational

Online-Turnier, organisiert von Carlsen in Zusammenabeit mit Chess24.com

16 Keine "Existenzbedrohung" durch Corona

Interview mit Bundesliga-Präsident Markus Schäfer - Saisonende im Mai 2021 in Berlin?

18 "Mit zwei Metern Abstand wird es beim Blitz schwer"

Interview mit DSB- Turnierdirektor Gregor Johann

20 Meistertitel nach 15 Jahren Pause verteidigt

Vierte Auflage der Deutschen Internetmeisterschaft - Sieger ist erneut Daniel Fridman

21 Tallinn 1985 - Ein Australier in der Sowjetunion

"Die Vergangenheit ist ein fremdes Land"

26 Glanz und Elend einer Angriffsaufstellung

Pillsbury-Angriff, näher betrachtet und hinterfragt - Teil 121 der Schachschule 64

30 Test und Training

Über die Kunst, verworrene Stellungen adäquat zu behandeln

33 Raus aus dem Schlamassel

Am Beispiel einer Partie der Online-Weltliga

34 Analysehighlights

Aus dem Schaffen von Claus Dieter Meyer

40 Von Gedanken, Leidenschaft und Misslungenem

Der Rezensent freut sich, wenn er von Buch zu Buch überleiten kann. Schade nur, dass es so enden musste ...

42 Briefmarken Individuell mit Schachkarikaturen

Schachtherapeut Manfred Herbold gestaltet eigene Markenserie

44 Einfälle, Reinfälle, Unfälle

Gepatzt wird nicht nur online - Ein Rückblick auf Vor-Corona-Zeiten

46 Fragt nicht, was euer Land für euch tun kann ...

Ein beispielhaftes Benefizturnier der russischen Schach-Nationalmannschaft

48 Steinitz-Memorial

Elitespieler verbeugen sich vor dem ersten Schachweltmeister