Währung:
Sprache:
  • Nicht Sie?
Toggle Nav
Tel: (02501) 9288 320

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Warenkorb Warenkorb
Artikelnummer
LXJUSTADWZ1800

Tigersprung auf DWZ 1800 / Band I

304 Seiten, gebunden, Jussupow, 4. Auflage 2017, Erstauflage 2008

Aus der Reihe »Tigersprung auf DWZ«

24,90 €
Inkl. 5% MwSt., zzgl. Versandkosten

Also available in English - Build up your Chess 2

(Art.-No. LXYUSBUYC2 and LXYUSBUYC2G)

Ein komplettes Trainingsprogramm für den Aufstieg von DWZ 1500 auf ein Spielstärkeniveau von DWZ 1800 Das bekannteFernunterricht-Programm , welches in etwas veränderter Form sehr erfolgreich bei der Chess Tigers Universität läuft, erscheint jetzt auch in ansprechender Buchform (Festeinband mit Fadenheftung, ca. 300 Seiten).

Der Buchautor, FIDE Seniortrainer GM Artur Jussupow, schrieb im Vorwort des ersten Buches:

"Die weitgehend positiven Äußerungen meiner Schüler ermutigten mich, dieses Programm in Form einer Buchreihe zu überarbeiten, wobei ich auch auf viele Auswertungen, Korrekturen und Vorschläge meiner Schüler zurückgreifen konnte. ...

Dieses Buch ist der zweite Band in einer Reihe von drei Lehrbüchern.

Weitere Informationen
Gewicht 800 g
Hersteller Jussupow
Breite 17,2 cm
Höhe 24,4 cm
Medium Buch
Erscheinungsjahr 2017
Autor Artur Jussupow
Reihe Tigersprung auf DWZ
Sprache Deutsch
Auflage 4
ISBN-13 9783933365125
Jahr der Erstauflage 2008
Seiten 304
Einband gebunden

007 Vorwort

009 Einleitung

013 1. Mattkombinationen

022 2. Allgemeine Prinzipien des Endspiels

037 3. Grundreihenkombinationen

045 4. Allgemeine Prinzipien des Spiels in der Eröffnung

056 5. Doppelangriff

061 6. Guter und schlechter Läufer

079 7. Kandidatenzüge

090 8. Zentrum

103 9. Fesselung

111 10. Zugzwang

121 11. Ablenkung

131 12. Läuferopfer auf h7

141 13. Einschätzung der Stellung

154 14. Plan in der Schachpartie

167 15. Eröffnungsrepertoire für Weiß nach 1.e4 e5

181 16. Zerschlagen der Rochadestellung

194 17. Eröffnungsrepertoire gegen 1.e4

208 18. Abtausch

221 19. Prioritäten bei der Variantenberechnung

232 20. Bauernendspiele 1

244 21. Hinlenkung

252 22. Zeit in der Eröffnung

264 23. Verbesserung der Figurenstellung

277 24. Bauernendspiele 2

290 25. Abschlusstest

Anhang

300 Bücherempfehlungen

301 Zeichenerklärung

Der Tigersprung auf DWZ 1500 er­schien im letzten Herbst, nun soll der Schach­student auf 1800 springen. Wieder hat Artur Jussupow, der bekannte Großmeister und FIDE-Senior-Trai­ner, einen Lehrgang zusammenge­stellt. Es ist der erste Band der 1800-Reihe, zwei weitere sollen folgen. Das Buch entstand aus Lehrmaterial, das der Autor in seinem Fern­unterricht für die Chess Tigers Uni­versität einsetzt. Vermittelt werden Grund- und Aufbauwissen zu Taktik und Strategie, positionellem Schach und Variantenrechnen, Eröffnung und Endspiel. Die 24 Lektionen lau­ten im Einzelnen:

1. Mattkombinationen

2. Allgemeine Prinzipien des End­spiels

3. Grundreihenkombinationen

4. Allgemeine Prinzipien des Spiels in der Eröffnung

5. Doppelangriff

6. Guter und schlechter Läufer

7. Kandidatenzüge

8. Zentrum

9. Fesselung

10. Zugzwang

11. Ablenkung

12. Läuferopfer auf h7

13. Einschätzung der Stellung

14. Plan in der Schachpartie

15. Eröffnungsrepertoire für Weiß nach 1.e4 e5

16. Zerschlagen der Rochadestellung

17. Eröffnungsrepertoire gegen 1.e4

18. Abtausch

19. Prioritäten bei der Variantenbe­rechnung

20. Bauernendspiele 1

21. Hinlenkung

22. Zeit in der Eröffnung

23. Verbesserung der Figurenstellung

24. Bauernendspiele 2

Abschlusstest

Vorgeschaltet sind vier Seiten Ein­führung. Darin erläutert GM Jussupow genau, wie der Leser mit dem Buch arbeiten soll: mindestens 5 Mi­nuten nachdenken über jede Stel­lung, die Varianten aufschreiben, später alles auf dem Brett nachspie­len, und natürlich keinen PC ver­wenden.

In jede Unterrichtseinheit führt der Autor kurz ein, anschließend erklärt er an einigen Partien oder Fragmen­ten typische Muster und Verfahren. Illustriert werden die Beispiele mit ausreichend vielen Diagrammen ne­ben dem Text. Jussupow rät, sich für jede Lerneinheit 1 bis 2 Stunden Zeit zu nehmen - dann ist aber erst die halbe Lektion geschafft. Im zweiten Teil soll das Gelernte ange­wandt und vertieft werden, dazu sind jeweils 12 Aufgaben zu lösen. Entsprechend der Schwierigkeit be­kommen wir Punkte und am Schluß jedes Unterrichts bewertet der Groß­meister unsere Leistung.

Am Ende des Buches gibt es einen Abschlußtest mit 24 Aufgaben; ins­gesamt sind 312 Aufgaben zu bear­beiten, zusätzlich zu den Lehr­beispielen.

Wer das Buch studiert und verstan­den hat, wird gewiss besser spielen. Jussupow betont aber auch, [...] dass allein die Arbeit mit diesem Buch keine Garantie für eine DWZ-Steigerung bietet, sie bereitet ledig­lich eine solide Basis für einen Schachsprung nach vorn. Man sollte auch richtige Turniere spielen, die eigenen Partien analysieren sowie Partien stärkerer Spieler mit guten Kommentaren anschauen und gute Schachbücher lesen. Zum letzten Punkt empfiehlt er im Anhang acht Buchtitel.

Verglichen mit dem Tigersprung auf DWZ 1500 hat auch das Layout ei­nen Sprung nach vorn getan: es ist übersichtlicher geworden. Leider fehlt nun das Spielerverzeichnis. Die Ausstattung (Papier, Fadenbindung) ist gewohnt hochwertig und erträgt intensivste Lektüre.

FAZIT

Großmeister Artur Jussupow bietet wieder einen anspruchsvollen Lehr­gang: erprobt und didaktisch ausge­feilt. Sein theoretischer Unterricht ist bündig und prägnant, die vielen Übungsaufgaben hat er praxisnah ausgewählt. Das Lehrbuch ist jedem fortgeschrittenen Spieler zu empfeh­len - natürlich auch allen, die den Tigersprung auf 1500 geschafft haben. P.S. Und was studieren Amateure mit deutlich über DWZ 1800? Die machen sich fit mit dem vorliegen­den Band. Im Juli 08 erscheint der Tigersprung auf DWZ 2100.

Mit freundlicher Genehmigung

Dr. Erik Rausch, Rochade Europa 6/2008