Währung:
Sprache:
Toggle Nav
Tel: (02501) 9288 320

Wir beraten Sie gern!

Wir versenden weiterhin!

Die Bearbeitung Ihrer Aufträge und der Versand sind uneingeschränkt gewährleistet. Ihre Bestellung versenden wir spätestens am nächsten Werktag.

Warenkorb Warenkorb
Artikelnummer
SCOBOJPSDKS
Autor

Kalaschnikow-Sizilianer

Probieren Sie den ...

CD/DVD-Box, ChessBase, 1. Auflage 2012

Aus der Reihe »Fritz Trainer Opening«

29,90 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Maybe you remember the famous game McDonnell-De Labourdonnais from their 1834 match in London, the one in which three connected black pawns reached the second rank and forced White's resignation. What you probably do not know is that this game started with the moves 1.e4 c5 2.Nf3 Nc6 3.d4 cxd4 4.Nxd4 e5. White's most common move then is 5.Nb5, which Black for many years preferred to meet with 5...a6, which is a strategically risky decision. But a completely new development of the whole system was initiated in 1987, when Evgeny Sveshnikov, the godfather of the Sveshnikov Sicilian (4...Nf6 5.Nc3 e5), changed to 4...e5 and followed this with 5...d6, which is positionally more sound. The latter move brings us to the subject of the current DVD - the Kalashnikov, or the Neo-Sveshnikov line. In 32 video clips Dejan Bojkov covers the main ideas behind Black's setup, the positional ideas behind the opening, the dangers that the second player is facing and prepares a thorough and deep repertoire for those willing to play the line as Black. The DVD is separated into two parts - the first one provides the main ideas behind the opening, and the second gives the theoretical material. The main point behind Black's idea is that he occupies the centre without any delay, with tempo. The main drawback - the weakening of the d5-square. Which factor should prevail? Watch the DVD to find out! Video running time: 6 hours.

Dejan Bojkov is a Bulgarian GM, rated 2544. He was Bulgarian national champion in 2009, and is a member of the Bulgarian national team. He is also the current trainer of former world women`s champion Antoaneta Stefanova.

System requirements:

  • Pentium-Processor at 300 Mhz or higher
  • 64 MB RAM
  • Windows 7, Windows XP, Windows Vista ®
  • DVD drive
  • mouse
  • soundcard

Englische Sprachversion!

Vielleicht erinnern Sie sich an die berühmte Partie McDonnell-De Labourdonnais aus ihrem berühmten Match 1834 in London, wo drei verbundene schwarze Bauern die zweite Reihe erreichten und Weiß zur Aufgabe zwangen. Was Sie womöglich nicht wissen, ist, dass diese Begegnung mit den Zügen 1.e4 c5 2.Sf3 Sc6 3.d4 cxd4 4.Sxd4 e5 begann. Der häufigste Zug von Weiß lautet 5.Sb5, worauf Schwarz viele Jahre lang bevorzugt mit 5...a6 reagierte, was eine strategisch riskante Entscheidung darstellt. Doch im Jahr 1987 wurde eine komplette Neuentwicklung des gesamten Systems eingeleitet, als Ewgenij Sweschnikow, der Pate des Sweschnikow-Sizilianers (4...Sf6 5.Sc3 e5), zu 4...e5 wechselte und dann 5...d6 folgen ließ, was positionell gesünder ist. Letzterer Zug bringt uns zum Thema der aktuellen DVD - die Kalaschnikow- oder auch Neo-Sweschnikow-Variante. In 32 Videoclips beleuchtet Dejan Bojkov die Hauptideen hinter dem Aufbau von Schwarz, die positionellen Pläne sowie die Gefahren, denen er ausgesetzt ist, und erstellt so ein umfassendes und tiefgehendes Repertoire für diejenigen, die bereit sind, das Abspiel als Nachziehender anzuwenden. Die DVD gliedert sich in zwei Teile - der erste präsentiert die wichtigsten Konzepte hinter der Eröffnung, und der zweite liefert das theoretische Material dazu. Die Hauptidee von Schwarz ist, dass er ohne Verzögerung das Zentrum besetzt, mit Tempo. Der Hauptnachteil - die Schwächung des Feldes d5. Welcher Faktor sollte schwerer wiegen? Schauen Sie sich die DVD an - und finden Sie es heraus!

Videospielzeit: 6 Stunden (Englisch)

Dejan Bojkov, Jahrgang 1977, ist ein bulgarischer GM und an der Bulgarischen Sportakademie in Sofia ausgebildeter Trainer. Nach seiner Tätigkeit als Trainer in Kavala (Griechenland), hat er für die Exweltmeisterin Antoaneta Stefanova als Trainer gearbeitet. Bojkov ist Bulgarischer Landesmeister 2009 und war Mitglied der bulgarischen Mannschaft bei der Europamannschaftsmeisterschaft 2009.

Systemvoraussetzungen:

  • Pentium-Processor at 300 Mhz oder mehr
  • 64 MB RAM
  • Windows 7, Windows XP, Windows Vista ®
  • DVD Laufwerk
  • Maus

Soundkarte

Weitere Informationen
Gewicht 100 g
Hersteller ChessBase
Breite 13,5 cm
Höhe 19,1 cm
Medium DVD
Erscheinungsjahr 2012
Autor Dejan Bojkov
Reihe Fritz Trainer Opening
Sprache Englisch
Auflage 1
ISBN-13 978-3866812956
Einband CD/DVD-Box

Sample Video:

Beispielvideo:

Den meisten Schachspielern wird die Sweschnikow-Variante in der sizilianischen Verteidigung, die nach 1. e4 c5 2. Sf3 Sc6 3. d4 cxd 4. 4. Sxd4 Sf6 5. Sc3 e5 entsteht, ein Begriff sein. Nun gibt es aber eine ähnliche Version dieses Abspiels, bei der man nämlich den e-Bauern einen Zug früher nach vorne wirft. Dies nennt man dann die Kalaschnikow-Variante (nach 1. e5 c5 2. Sf3 Sc6 3. d4 cxd4 4. Sxd4 e5).

GM Bojkov hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Spielweise genauer zu untersuchen und dem Zuschauer näher zu bringen. In insgesamt 32 Videoclips versucht der Autor die Eigenheiten und Feinheiten dieses System aufzuzeigen.

Dabei wird die Präsentation in zwei Teilen vorgenommen. Im ersten zeigt der bulgarische Großmeister die typischen Pläne und Manöver für beide Seiten. Was sind die gängigsten Strategien und was sollte man vermeiden? Natürlich wird hierbei das Hauptaugenmerk auf die schwarze Seite gerichtet. Wenn man den Kalaschnikow-Sizilianer in sein Repertoire aufnehmen will, ist mit diesem Part schon mal der erste Schritt getan. Der Autor erklärt in ruhiger und gut zu verstehender Art und Weise, wie man diesen Stellungstyp mit Schwarz behandelt und wie man es schafft, Weiß vor Probleme zu stellen. Man erhält einen Überblick über all‘ die Möglichkeiten, die Schwarz zur Verfügung stehen, um auf Vorteil zu spielen. Es wird aber auch demonstriert, was der Nachziehende auf jeden Fall vermeiden sollte, um nicht in eine passive oder gar hoffnungslose Stellung zu geraten. Hierbei spielt natürlich meist der rückständige Bauer auf d6 und das geschwächte Feld d5 eine wichtige Rolle. Hat man diesen Teil verinnerlicht, folgt der zweite Part mit dem Theorieteil. Hier präsentiert Bojkov Repertoirevorschläge und stellt dar, welches die optimalen Zugfolgen für Schwarz sind.

Dass der Kalaschnikow-Sizilianer durchaus Reputation besitzt und kein Exot ist, belegt, dass auch namhafte Spieler wir GM Teimur Radjabov (Elo 2784) oder auch GM Alexander Moiseenko (Elo 2706) sich seiner schon mehrmals bedient haben.

Jedoch ist diese Spielweise auch gut für den durchschnittlichen Vereinsspieler geeignet. Insgesamt eine ansprechende Darbietung, die den einen oder anderen Schachfreund bestimmt dazu animieren wird, vielleicht mal diese Eröffnung in der sizilianischen Verteidigung auszuprobieren.

Schach-Zeitung