Tel: (02501) 9288 320

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Montag bis Samstag geöffnet

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Warenkorb
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme
0,00 €

Willkommen in unserem neu gestalteten Online-Shop! Haben Sie Anmerkungen, Fragen oder technische Schwierigkeiten? Schreiben Sie uns gern an info@schachversand.de.

Zur bisherigen Oberfläche geht es hier entlang.

Art.-Nr.: LXHERSLJ

Strike Like Judit!

Winning Tactics of Chess Legend Judit Polgar

256 Seiten, kartoniert, New in Chess, 1. Auflage 2018.

22,95 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Judit Polgar is the strongest female chess player of all time. From an early age on the Hungarian prodigy baffled the world with her sensational triumphs. At the age of 15 she beat Bobby Fischer’s record to become the youngest grandmaster in history. During her glorious career, which she ended in 2014, she defeated World Champions Boris Spassky, Anatoly Karpov, Garry Kasparov, Vishy Anand and Magnus Carlsen.

To reach the 8th spot in the FIDE World Rankings (for men) and belong to the very best for many years, as Judit Polgar did, you obviously have to be a brilliant all-round chess player. Still, she will be first and foremost remembered for her attacking skills. Her electrifying combinations and tactical triumphs set her apart. As former U.S. Champion Joel Benjamin said after he lost to her: "She is a tiger at the chessboard. She absolutely has a killer instinct."

Award-winning author Charles Hertan has revisited the gold mine of Judit Polgar’s games and selected her best and most instructive tactics. They are arranged by theme and presented with helpful explanations and lots of practical advice. You will be inspired by her clever traps, stunning sacrifices and cunning endgame tricks. You will learn from her tactical vision, calculating skills and counter-intuitive ideas. Strike Like Judit is a riveting guide that will help you win more games as you will find killer moves more easily and more quickly.

Charles Hertan is a FIDE Master from Massachusetts who has been teaching chess for more than thirty years. He won the ChessCafe Book of the Year Award and authored the best-selling 'Power Chess for Kids' books.

Details
Sprache Englisch
Autor Hertan, Charles
Verlag New in Chess
Auflage 1.
Medium Buch
Gewicht 480 g
Breite 17 cm
Höhe 23,5 cm
Seiten 256
ISBN-13 978-9056917708
Erscheinungsjahr 2018
Einband kartoniert
Inhalte

007 Preface

014 Introduction

022Chapter 1 Geometry lessons

047Chapter 2 Sicilian Slayer

093Chapter 3 The art of calculation

148Chapter 4 Endgame Empress

183Chapter 5 Shots!

212Chapter 6 The Classics

251 Index of players

253 About the author

255 Bibliography

"Strike Like Judith!" von FIDE-Meister Charles Hertan und 2018 erschienen bei New In Chess (NIC) ist eine Sammlung von 110 Beispielen aus der Praxis von Judith Polgar, in denen sie ihre großartigen taktischen Fähigkeiten unter Beweis gestellt hat. Als jüngste der drei ungarischen Polgar-Schwestern gilt sie als bisher beste Schachspielerin aller Zeiten. In der von Männern dominierten allgemeinen Elo-Weltrangliste war ihre beste Platzierung der 8. Rang.

Einem Vorwort des Autors, in dem er sich u.a. mit eher allgemeinen Aspekten wie dem Einfluss des Computers auf das Schachspiel, Fragen einer Zuordnung des Spiels zur Wissenschaft, zur Kunst oder auch zu keiner Kategorie und sowohl mit der Veränderung der Anforderungen an heutige Spitzenspieler als auch mit Reaktionen darauf befasst, folgt eine auf Judith Polgar konzentrierte Einleitung. Neben Informationen zur Person erfährt der Leser hier auch einiges zu Ihrem Turnierspiel und zu Besonderheiten im Kontakt zu anderen Spielern.

Der Kern des Buchthemas, die 110 Taktikbeispiele, ist der Gegenstand der nachfolgenden sechs Kapitel. Diese sorgen durch die Zuordnung der Partien, die zumeist als Fragment, manchmal aber auch vollständig abgebildet sind, für eine gewisse Gliederung des Materials. Daran ändert nichts, dass Hertans Einschätzungen zur Zuordnung mehr oder weniger auch subjektiv geprägt sind. So könnte manche Partie sicher auch in einem anderen Kapitel und damit zu einem anderen Thema besprochen werden.

Die Überschriften der einzelnen Kapitel geben teilweise zu wenig Anhaltspunkte auf den Inhalt, als dass hier die Abbildung des Inhaltsverzeichnisses sinnvoll sein könnte. So beschreibe ich lieber kurz, um was es jeweils geht.

Kapitel 1: Erkennen von Mustern und Strukturen, die über ein taktisches Manöver genutzt werden konnten.

Kapitel 2: Judith Polgar mit Weiß gegen die Sizilianische Verteidigung.

Kapitel 3: Die Kunst der Variantenberechnung.

Kapitel 4: Taktische Manöver im Endspiel.

Kapitel 5: Plötzliche unerwartete und entscheidende Taktikschläge.

Kapitel 6: Best of aus Judith Polgars Praxis.

Wenn nicht ausnahmsweise die vollständige Partie abgebildet ist, erfährt der Leser jeweils, wer im folgenden Fragment am Brett gesessen hat und in welchem Wettbewerb die Partie ausgetragen worden ist. Ein Diagramm, ergänzt um ein Symbol zum am Zug befindlichen Spieler, zeigt ihm die Ausgangsstellung.

Die Darstellung erinnert sehr an die herkömmliche Kommentierung von Partien aus Text und Varianten. Gelegentlich hat Hertan informative oder narrative Sequenzen eingebaut, die den Unterhaltungswert des Werkes erhöhen. Er geizt nicht mit Diagrammen, so dass zumindest der erfahrene Spieler sich dem Stoff zumeist ohne das Brett und nur anhand des Buches widmen kann. Nicht immer hat Judith Polgar in den verwendeten Beispielen das Brett als Siegerin verlassen. Immer aber hat sie mit einer taktischen Aktion eine Art Glanztat vollbracht. Es ist von ihr bekannt, dass Sie über einen immensen Kampfgeist verfügte und so gut wie immer auf Sieg gespielt hat. Diese bedingungslose Haltung am Brett spiegelt sich im Buch wieder, es zeigt ihren Weg zum jeweiligen Erfolg.

In erster Linie setzt Hertan Judith Polgar mit diesem Werk ein den Leser unterhaltendes Denkmal. Ein bisschen wird auch für die Entwicklung seiner eigenen Spielstärke abfallen, denn man weiß ja, dass ein intensives Nachspielen von Beispielen aus der Meisterpraxis eine schulende Wirkung hat.

Zumeist wird der fremdsprachige Leser mit Hertans Ausführungen gut zurechtkommen, wenn er über ein ordentliches Schulenglisch verfügt. Längere Texte können schon mal das Nachschlagen einzelner Begriffe erforderlich machen, da der verwendete Wortschatz nicht gerade schmal ist.

Fazit: "Strike Like Judith!" kann dem Spieler so gut wie unabhängig von der eigenen Spielstärke empfohlen werden. Er erhält ein unterhaltsames und zugleich informatives Werk über das Schaffen von Judith Polgar, konzentriert auf ihre taktischen Einfälle und Manöver am Brett.

Uwe Bekemann

Deutscher Fernschachbund

www.bdf-fernschachbund.de


Es war der 11.07.1997! Ein Freund und ich fuhren als Zuschauer zu den Dortmunder Schachtagen, um den Großmeistern beim Spielen zuzusehen. Für mich war es das erste Mal, dass ich solch ein Turnier besuchte. Neben den ganzen Männern saß damals auch eine zierliche junge Frau auf der Bühne. Ich erinnere mich noch ganz gut an ihre Weißpartie gegen Artur Jussupow, dem ich als einzigen Spieler dort zuvor schon einmal bei einem Simultan begegnet war (in dem er mich mit einem Läuferopfer auf h7 zertrümmert hat). Nicht nur, dass die exotische Aljechin-Verteidigung nach 1.e4 Sf6 auf das Brett kam, die mir sehr merkwürdig vorkam (Jahre später holte ich damit meine beiden letzten IM-Normen). Die Frau spielte auch unerbittlich auf Sieg, was mir sehr imponierte. Zwar verlor sie die Partie, weil sie dann doch etwas zu forsch zu Werke ging und nicht rechtzeitig die Notbremse zog, aber danach beschäftigte ich mich mehr mit ihren Partien und fand dabei so manche Perle. Die Rede ist natürlich von Judit Polgar. Die stärkste Schachspielerin aller Zeiten ist eine lebende Schachlegende und ich war sehr traurig, als sie vor nicht allzu langer Zeit ihren Rücktritt vom aktiven Turnierschach bekannt gab, da sie ihre Rolle mehr und mehr als Funktionärin und Schachbotschafterin sah.

Der US-amerikanische Fidemeister und Schachtrainer Charles Hertan hat ihr jetzt mit "Strike Like Judit- The Winning Tactics of Chess Legend Judit Polgar" für New in Chess ein literarisches Denkmal gebaut, in dem er ihren Werdegang und ihren kompromisslosen Stil beleuchtet. Dieser hatte es nämlich in sich. Sehr taktisch geprägt hat sie zu ihren Glanzzeiten jeden Spieler der Weltspitze schlagen können. Ich fand es immer faszinierend, wie sie vor allem die Sizilianische Verteidigung ihrer Gegner oft knallhart demontierte. Dazu gibt es in dem Buch natürlich ein Kapitel. Es wird aber auch ihre intuitiv wie rechnerisch starke Seite gezeigt, die zu vielen tollen Partien mit diversen Opfern führte.

Der Autor beleuchtet dabei teils vollständige Partien, aber auch einige Partiefragmente. Ein wenig irritiert war ich vom Klappentext, der das Buch eher als Trainingsbuch darstellte. Allerdings werden zwar die vielen Taktiken mit Worten und auch Varianten erklärt, aber der abstrahierende Schritt hin zu Regeln und Werkzeugen der Variantenberechnung fehlt, weshalb ich das Buch eher als inspirierende Partiensammlung aus dem Schaffen der größten Schachspielerin der Schachgeschichte wahrnahm.

Sehr gut finde ich allerdings, dass es pro Seite meist zwei bis drei Diagramme gibt, wodurch man die Partien auch gut unterwegs im Kopf nachvollziehen kann. Manche Diagramme sollen wohl auch als Aufgaben dienen, wenn unter diesem anhand eines weißen oder schwarzen Quadrates zu erkennen ist, wer am Zug ist, aber leider ist der Antwortzug meist direkt darunter angegeben, wodurch es schon eine Kunst ist, diesen zu übersehen und die Aufgaben mal selbst zu lösen. Für mich war es darum hilfreicher, die Partien erst im Kopf und dann an einem Schachbrett nachzuvollziehen und so damit zu trainieren.

Die Kommentare sind kurz und etwas oberflächlich gehalten. Es geht ganz klar um das Darstellen der Partien und wichtigsten Ideen, aber nicht um eine tiefschürfende Analyse. Dadurch lässt sich das Buch aber auch relativ locker durcharbeiten.

Insgesamt ist dies ein würdiges Buch über eine lebende Legende. Man lernt einiges zu der Person, aber natürlich vor allem ihre schachlichen Fähigkeiten, die in diversen Turnier-, Schnell- und gar Blitzschachpartien dargestellt werden und imstande sind, Schachspieler jeder Spielstärke zu inspirieren.

IM Dirk Schuh

Mai 2018

Strike Like Judit!

EUR

22.95