Währung:
Sprache:
Toggle Nav
Tel: (02501) 9288 320

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Warenkorb Warenkorb
Artikelnummer
LZKAI18

Kaissiber 18 18

März - Juni 2002

82 Seiten, Broschüre, Eigenverlag, 2001

6,10 €
Inkl. 5% MwSt., zzgl. Versandkosten
Weitere Informationen
Gewicht 170 g
Hersteller Eigenverlag
Breite 16,5 cm
Höhe 23 cm
Medium Buch
Erscheinungsjahr 2001
Autor Stefan Bücker
Sprache Deutsch
Seiten 82
Einband Broschüre

04 Leserbriefe

06 Impressum

Computerschach

10 Von Bytes und Bauern: Amerikanski Woda

Bent Larsen

14 Ist die Schachpsychologie Quatsch?

17 Ohne Krawatte

Eröffnungen

21 (Sie sind am Zuge)

31, 35 Heyde über Französisch (1891)

50 Negele: Jenseits des Stumpfsinns

56 Watson: Französisch Winawer

62 Diskussion: Komfortable Verteidigung

Schachgeschichte

22 Negele: Das Verbrechen des Mr. Albert H(e)yde

65 Bücker: Rolf Schwarz

68 Alfred Diel: Paul Schmidt

70 Miszellen 5-7

73Partien

75 Zurechtgerückt

76Literatur

81 Lösungen

82 Register

Mit einer Verspätung erschien die neueste Ausgabe der Schachzeitschrift von Stefan Bücker. In diesem Heft geht es grundsätzlich um die Französische Verteidigung. Dazu gibt es zwei interessante Artikel von Michael Negele (Jenseits des Stumpfsinns) und John Watson (Luxuriöse Gründlichkeit). Außerdem findet man auch andere Beitrage, z.B. Komfortable Verteidigung (Elefantengambit), Computerschach von Chnlly Donninger, ob die Schachpsychologie von Bent Larsen Quatsch ist und über die Schachgeschichte von M. Negele "Das Verbrechen des Mr H(e)yde“ usw. Der Leser bekommt, wie üblich, wieder viel Stoff zu lesen und zu studieren. Sehr empfehlenswert!

Jerzey Konikowski, Fernschach International 5/6 2002