Tel: (02501) 9288 320

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Montag bis Samstag geöffnet

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Warenkorb
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme
0,00 €

Willkommen in unserem neu gestalteten Online-Shop! Haben Sie Anmerkungen, Fragen oder technische Schwierigkeiten? Schreiben Sie uns gern an info@schachversand.de.

Zur bisherigen Oberfläche geht es hier entlang.

Art.-Nr.: LLKINSCA

Schach!

Für junge Einsteiger

80 Seiten, gebunden, Knesebeck, 1. Auflage 2006.

17,95 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
  • Ein märchenhaft gestalteter Schachlehrgang für junge Einsteiger

  • Mit vielen Rätseln und Übungen

Das Spiel der Könige kinderleicht

»Schach!«, heißt es nun bald für den weißen König, nachdem seine geliebte Dame dem schwarzen Heer zum Opfer gefallen ist. Aber der König ist nicht verloren, solange sein treuer Königsbauer noch bei ihm ist. Denn dieser besitzt eine geheimnisvolle Fähigkeit ...

In diesem unterhaltsamen Lehrbuch wird der Anfänger Schritt für Schritt in die Regeln und in die Geschichte des Schachspiels eingeführt. Die einzelnen Figuren werden vorgestellt, wichtige Zugvarianten sowie strategische Tricks erläutert. Mit Hilfe von Rätseln kann das Verständnis getestet, in kleinen Übungen das erworbene Wissen gefestigt werden. Ein Anhang fasst Wichtiges zusammen. Das »Spiel der Könige« kann beginnen!

Stefan Kindermann ist Internationaler Schachgroßmeister und gründete 2006 die für Westeuropa einzigartige Münchener Schachakademie. Der Schachkolumnist der SZ veröffentlichte bisher mehrere Bücher zu Spezialthemen des Spiels. Schach! ist sein erstes Kinderbuch, zu dem ihn seine fünfjährige Tochter - bereits eine gewandte Schachspielerin - inspirierte.

Anne Franke ist Malerin und Grafikerin. Sie hat bereits mehrere Bücher, darunter auch ein Kinderbuch, illustriert.

Details
Sprache Deutsch
Autor Kindermann, Stefan
Verlag Knesebeck
Auflage 1.
Medium Buch
Gewicht 560 g
Breite 21,5 cm
Höhe 27,5 cm
Seiten 80
ISBN-10 3896603663
ISBN-13 9783896603661
Erscheinungsjahr 2006
Einband gebunden
Inhalte

04 Willkommen!

14 Die Notation

20 Der König

23 Der Bauer

25 Der Läufer

29 Der Springer

32 Der Turm

36 Die Dame

39 Schach und Schachmatt

42 Das Geheimnis des Bauern

48 Die grosse Schlacht

72 Anhang

Vorliegend haben wir es mit einem Anfängerbuch für Kinder zu tun, des allein schon durch sein äußeres Erschei­nungsbild "junge Einsteiger", um den Untertitel des Buches zu bemü­hen, ansprechen dürfte. Beginnend mit dem Einband begegnen dem Jungleser zum Thema Schach(figu­ren) auf praktisch jeder Seite Aqua­rellbilder der Malerin und Grafikerin Anne Franke, welch Letztere laut verlagseigener Information bereits einschlägige Erfahrungen in Sachen Kinderbuchillustration gesammelt hat. König, Dame und der Rest der Schachfigurenfamilie kommen also in lustigem, kunterbuntem Outfit da­her, so dass die mögliche Schwel­lenangst eines Grundschulkindes, sich mit einem Buch über die scheinbar trockene Materie Schach zu beschäftigen, gar nicht erst ent­steht.

Wer Stefan Kindermann ist, dürfte jedem ROCHADE EUROPA- Leser bekannt sein. Weniger bekannt ist allerdings die Tatsache, dass des­sen sechsjährige Tochter Alina ihren großmeisterlichen Herrn Papa zu dem vorliegenden Buch bzw. seiner Textgestaltung inspiriert hat, wie im Impressum zu erfahren ist. Kinder­mann erzählt von entführten Damen, furchtlosen Königen, höchst ge­heimnisvollen Bauern, springenden Trampeltieren, gewaltigen Türmen und natürlich von Figuren, die je nach geographischer Besonderheit Elefanten, Narren, Bischöfe oder auch - Läufer genannt werden. Ganz nebenbei vermittelt der Autor die je­weiligen Zug- und Schlagmöglich­keiten der Steine und lässt seine Er­zählung damit ausklingen, dass einer der Bauern sein o.a. Geheimnis lüf­tet.

Kinder, die sich mit dem vorliegen­den Buch beschäftigen, tauchen also nicht nur in eine spannende Entfüh­rungsgeschichte ein, sondern lernen parallel dazu die Regeln des König­lichen Spiels inklusive einfacher Mattstellungen, so dass sie in den Stand versetzt werden, nach Ab-schluss der Lektüre auch schon selbst eine Partie zu spielen. Und sollten diese jungen Einsteiger(innen) das Glück haben, dass Vater/Großvater oder wer auch immer zu den Lesern einer Fachzeitschrift wie der Rochade zählt, müsste es Letzte­ren eigentlich möglich sein, nicht nur bei Bedarf mit der einen oder anderen Zusatzerläuterung aufzu­warten, sondern auch den Schachneuling seine erste Partie gewinnen zu lassen. Dessen möglicherweise nach Lektüre des Buches geweckter Schachbegeisterung würde dieser "Sieg" gewiss keinen Abbruch tun.

E. Carl, Rochade Europa 12/2006

_____________________________

Zu den Autoren:

Stefan Kindermann ist ein Internationaler Schachgroßmeister (ELO 2545). Er vertrat die Bundesrepublik sechsmal bei Schacholympiaden und wurde mit Bayern München neunmal Deutscher Mannschaftsmeister. Im Jahre 1997 qualifizierte er sich für die Schachweltmeisterschaft der FIDE. Stefan Kindermann arbeitet auch als Schachtrainer und leitet zusammen mit anderen starken Spielern eine Schachakademie in München. Anne Franke ist Malerin und Grafikerin. Sie hat bereits mehrere Bücher, darunter auch ein Kinderbuch, illustriert.

Der weiße König ist völlig verzweifelt, seine geliebte Dame ist dem schwarzen Heer zum Opfer gefallen! Es scheint alles verloren, nur ein wackerer Bauer ist dem weißen König noch geblieben. Noch dazu hat der Spieler, der das weiße Königreich ins Verderben gestürzt hat, fluchtartig das Weite gesucht. Der junge Leser wird dementsprechend dankbar vom weißen Monarchen begrüßt mit den Worten: "Ja, jetzt brauchen wir dich, nur du kannst uns anführen und das weiße Reich retten. Meine Untertanen haben mich schutzlos zurückgelassen, nur dieser treue Bauer ist noch bei mir geblieben. Aber entschuldige, vor Kummer und Aufregung vergesse ich gar, mich vorzustellen: Ich bin Herrscher im weißen Reich, du sprichst mit Seiner Majestät, dem weißen König höchstpersönlich. Willkommen in der Welt des Schachs!“

Mit dieser höchst unterhaltsamen Einleitung verstehen es die Autoren, den Leser sofort in ihren Bann zu ziehen. Der weiße König bittet den Leser um seine Hilfe, Ehrensache dass man hilft, oder? Zu treuherzig blicken König und Bauer am Anfang der Einleitung als das man hier nicht sofort eingreifen und helfen möchte.

Doch bevor es zum großen Duell auf den 64 Feldern kommt, stellt der weiße König sein Reich vor! Einfühlsam und reich bebildert (wunderbare farbige Illustrationen von Anne Franke!) geht es von der Geschichte des Schachspiels über die Notation der Züge und der Grundregeln des Spiels zu den einzelnen Figuren und ihren Eigenarten. Ich habe selten solch eine phantasievolle und zugleich liebenswürdige Erklärung der Gangart der einzelnen Figuren gelesen. "Aus vorderster Linie komm ich geritten, habe mit schwarzen Feinden gestritten. Der Mut ist schwach, doch groß die Not, uns naht schon bald der schwarze Tod! Alles rennet, rettet, flieht, niemand eine Hoffnung sieht“, so stellt sich beispielsweise der Springer vor und dabei wird nicht nur gereimt sondern anhand von Diagrammen mit farbig markierten Feldern die genaue Gangart beschrieben (durchschnittlich 3 Seiten pro Figur). Aufgelockert wird das Ganze durch einfache Rätsel, die zur Überprüfung des eben erlernten dienen. Somit kann der Lernende selbst seinen Wissensstand einer Kontrolle unterziehen und wird durch eigenständiges Lösen der Rätsel zusätzlich motiviert.

Auf diese Weise wird dem (wahrscheinlich) jungen Leser abwechslungsreich und amüsant das nötige Rüstzeug für eine Schachpartie vermittelt. Mit sehr viel Humor und Witz versteht es Großmeister Stefan Kindermann, nie Langeweile aufkommen zu lassen und es ist schon lange bekannt, dass man gutgelaunt am besten lernt! Dazu tragen auch die phantasievollen und lustigen Illustrationen der Künstlerin Anne Franke bei, man merkt, wie viel Arbeit und Kreativität in dieses Buch investiert wurde. Die lebendige Sprache der einzelnen Figuren ist so erheiternd und kurzweilig, dass man das gesamte Buch schwer aus der Hand legen kann. Damit meine ich nicht nur Kinder und Jugendliche, sondern auch Erwachsene!

Nachdem sich alle weißen Figuren vorgestellt haben und auch die Schachregeln und Grundsätze des königlichen Spiels beleuchtet wurden kann man endlich dem weißen König zu Hilfe eilen!

Die Ausgangsposition der Schlacht stellt sich folgendermaßen dar: Weiß besitzt noch je einen Turm, Springer und Läufer plus 2 Bauern, Schwarz hingegen Dame, Turm, Springer, Läufer und fünf Bauern. Die Sache erscheint aussichtslos und es ist kein Wunder das der weiße Monarch eingangs so bitterlich klagte, Schwarz steht kurz vor dem Gewinn der Partie.

Doch mit Hilfe des Lesers sollen die weißen Figuren das schier unmögliche doch noch möglich machen und Schwarz bezwingen. Der Leser ist am Zug und durch kleine Hinweise und Ratschläge kommt man Zug um Zug dem Ziel näher. Jeder weiße Zug wird auf einer Seite besprochen und dazu gibt es ein schönes übersichtliches Diagramm. Hier soll natürlich nicht zu viel verraten werden aber mit Hilfe des Lesers nimmt die Partie doch noch einen erfreulichen Ausgang für Weiß. "Hurra, das war ein genialer Zug!“ lobt der weiße König am Schluss der Partie den jungen Leser, "komm uns besuchen, wann immer dir der Sinn nach einer Partie Schach steht! Wir werden auf dich warten“.

Solch einer Einladung folgt man bestimmt gerne und oft, so macht Schach wirklich Spaß!

Im Anschluss folgt noch ein Anhang in dem alle wichtigen Begriffe noch einmal kurz zusammenfassend erläutert werden.

Es ist kein gutes Buch, sondern ein sehr gutes!

Phantasievoll, liebenswürdig und humorvoll wird der junge Leser auf seine erste Partie vorbereitet und insgeheim wünscht man sich, wieder ein Kind zu sein.

GM Kindermann und Anne Franke gelang ein großartiges Schachbuch für Kinder!

Absolut zu empfehlen.

Martin Rieger, www.freechess.info

___________________________

Stefan Kindermann hat schon zahlreiche Publikationen vorzuweisen, allerdings noch kein Kinderschachbuch. In Zusammenarbeit mit Anne Franke hat der Münchner Großmeister sich nun einen lang gehegten Traum erfüllt. Vermutlich hat ihn seine Lehrtätigkeit an seiner neu eröffneten Schachakademie angeregt, vielleicht aber auch seine 6-jährige Tochter, das Projekt jetzt endlich zu realisieren. Kindermann erzählt die Geschichte einer Partie in einem Märchenreich und vermittelt ganz nebenbei die Schachregeln. Ein schönes didaktisches Konzept - und ein origineller Text, der zauberhaft illustriert ist. In den ersten Kapiteln werden zunächst in kurzen Anekdoten die Geschichte des Schachspiels erklärt, Diagramme und andere Grundlagen abgehandelt, bevor sich schließlich die einzelnen Figuren präsentieren. Nachdem alle Figuren aufgetreten sind, geht es zum eigentlichen Hauptteil, der "großen Schlacht" über. In einer Schachpartie muss der Leser dem weißen Lager helfen, das seine Dame verloren hat. In einer scheinbar aussichtslosen Stellung opfern sich nach und nach alle Figuren für die "große Sache" auf, bis am Ende der kleine Bauer bis auf die Grundreihe gelangt, sich in eine Dame verwandelt und gleichzeitig den schwarzen König matt setzt. Es ist reizend, wie sich die Figuren untereinander unterhalten und der Leser gleichsam eingeladen wird, selbst Lösungen zu finden und die Fragen zu beantworten. In den unterschiedlichen Spielsituationen werden zentrale Fachbegriffe wie Fesselung, Opfer oder Kombination diskutiert. Zwischendurch muss der Leser kleine "Rätsel", also Verständnisaufgaben lösen, die allerdings zuweilen recht anspruchsvoll sein können. Ergänzt wird das Buch mit den ausführlichen Schachregeln im Anhang, in denen dann auch die Regeln erklärt werden, die zuvor ausgeblieben waren, um die Erzählstringenz nicht zu stören. Außerdem ist ein ausführliches Glossar angehängt, das spezifische schachterminologische Begriffe erklärt wie Gambit, Mattbilder oder Zugzwang. Dieser Teil steht allerdings nicht in direktem Zusammenhang mit dem der Geschichte. Hier wird auch "FIDE", "Elozahl" oder "Großmeister" definiert. Schließlich gibt es noch einige Tipps zu den ersten eigenen Partien. Es ist auf jeden Fall ein wundervolles Buch, das die Kinder alleine optisch überzeugen wird. Allerdings hätte man sich statt Schach! doch einen etwas originelleren Titel gewünscht.

Harry Schaack, KARL 4/2006

Schach!

EUR

17.95