Währung:
Sprache:
Toggle Nav
Tel: (02501) 9288 320

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Warenkorb Warenkorb
Artikelnummer
SCKASTPTTS

The path to tactical strength

DVD-Box, ChessBase, 1. Auflage 2006

Aus der Reihe »Fritz Trainer Mittelspiel«

29,99 €
Inkl. 16% MwSt., zzgl. Versandkosten

Despite the fact that many books have been written on tactics in chess, many players still find it extremely difficult to recognize tactical patterns and calculate ensuing lines. With this disk the author not only gives a large number of examples of the most different kind, trying to cover as many ideas as possible, but also suggests a method which will greatly help you to see various tactical motives and systemize your calculation. Video running time: 4 h15 min.

Rustam Kasimdzhanov . Born in 1979, the grandmaster from Uzbekistan has for many years been known as a very strong and imaginative player. However in 2004 Rustam Kasimdzhanov (pronounced "Kah-zeem-jha-nov") shocked the chess world by winning the FIDE world chess championship title, beating a string of world-class players like Ivanchuk, Grischuk, Topalov and Adams in the process. Kasimdzhanov is a very deep player, who is able to explain chess ideas in an eloquent, lucid style, with a fi ne touch of humour. His lessons are both entertaining and instructive - perfect for students who seek to avoid "dry" theory.

System requirements:

  • Pentium-Processor at 300 Mhz or higher

  • 64 MB RAM

  • Windows 98 SE, Windows 2000, Windows XP

  • Windows Media Player 9.0

  • DVD drive

Weitere Informationen
Gewicht 100 g
Hersteller ChessBase
Medium DVD
Erscheinungsjahr 2006
Autor Rustam Kasimdzhanov
Reihe Fritz Trainer Mittelspiel
Sprache Englisch
Auflage 1
ISBN-10 3866810075
ISBN-13 4027975004525
Einband DVD-Box

Taktik wird in der Schachliteratur zuhauf behandelt. Da wundert es, dass der Exweltmeister Rustam Kasimdzhanov in fließendem Englisch einen Dreh findet, seine 22 Lektionen an Beispielen aus der eigenen Praxis nicht geschäftsmäßig run­ter zu reißen. Das mag vielleicht an der freundlich-einnehmenden Wesensart des in Deutschland beheimateten Usbeken liegen, aber natürlich an seinem Geschick, sein Material über vier Stunden breit zu fächern und Weisheiten zu streuen: "Taktik ist nur das Beiwerk zum richtigen strategischen Plan!" Taktik bedeutet, "etwas ist etwas ungewöhnlich", z. B. Figuren auf Felder zu stellen, wo sie geschlagen werden kön­nen. Taktik kann durchaus aus Verzweif­lung (strategische Ruinen) herrühren und erfolgreich sein. Taktik ist nicht unbedingt der eine gewinnbringende Schlag, sondern kann einfach dazu dienen, Teilziele um­zusetzen (z. B. Figuren aktiver zu stellen). Die Anschauungsbeispiele sind vielfäl­tig: Mittel- und Endspielstellungen, ganze Partien nach der Eröffnung (mit mehreren Taktik-Schritten) und Eröffnungs-Mittel-spielübergänge.

Lehrreich zeigt sich, wie offensichtliche und nichtoffensichtliche Motive erscheinen (manchmal - wie die "geometrischen Motive" - nicht ganz zu ergründen). Für den Nicht­-Profi ebenfalls interessant, wie der Profi aus nicht funktionierenden Varianten "Bruchstü­cke" rausfiltert und so deutet, dass sie bei der richtigen Lösung entscheidend sein können. Und - nie zu unterschätzen - mehrfach der Verweis, größtmögliche Präzision walten zu lassen. Ohne Zweifel ist das Video für das gedankliche Zerlegen von Denkprozessen besser geeignet als das Buch. Dies gilt auch für den Höhepunkt, die Auseinandersetzung mit der Partie Kasimdzhanov-Kortschnoi (Essen 2002), der der 38-Jährige eine sehr emotionale, persönlich gefärbte Würdigung seines Gegners voranschickt. Nach dem Genuss dieser DVD sollte jeder seine Taktik­suche wesentlich exakter angehen können und ein besseres Gespür für das Schlum­mern von Taktikressourcen besitzen.

  • Anliegen: Taktikmotive und ihre Ursachen (4 Stunden, 15 Minuten)

  • Zielgruppe: Spieler bis DWZ 2200

  • Fazit Gelungene Definitionen zu einer Vielzahl von Taktik-Umfeldbedingungen und Ergründung des wechselseitigen Denkprozesses zwischen funktionierenden und misslingenden Varianten!

Mit freundlicher Genehmigung

Harald Fietz, Schach Magazin 64 2/2008

_____________________________

Der 27-jährige usbekische Großmeister Rustam Kasimdzhanov überraschte 2004 die Schachwelt, als er den Titel des FIDE-Weltmeisters errin­gen konnte und dabei Geg­ner der absoluten Weltspitze wie Iwantschuk, Grischuk, Topalov und Adams aus­zuschalten vermochte. Für seine Ausführungen benutzt er ein erstaunlich perfektes Englisch, dass mit zuneh­mender Dauer seiner beredt und anschaulich vorgetragenen Ausführun­gen ständig an Geschwindigkeit zunimmt. Selbst bei fortgeschrittenen Englischkennt­nissen ist es nicht immer ganz leicht, die­sem raschen Gesprächstempo zu folgen.

GM Kasimdzhanov behandelt auf dieser DVD 22 Stellungen aus eigenen Partien, darunter auch Partiebeispiele eben aus je­ner im K.-o.-System durchgeführten FIDE-Weltmeisterschaft 2004. Es bedarf eigent­lich keiner Erwähnung, dass die von ihm aufgezeigten taktischen Abläufe nicht nur außerordentlich interessant anzusehen sind, sondern vielmehr erheblichen Lehrcharak­ter besitzen.

Im letzten Kapitel seiner Reihe zeigt er eine Partie, die er im Mai 2002 gegen Vik­tor Kortschnoi austrug und nach einer takti­schen Wendung schließlich im 34. Zug für sich entscheiden konnte. Bevor er aber die Partie vorführt, hebt er in bewegenden Wor­ten die Verdienste seines Gegners um das Schach hervor. Schön, werden Sie vielleicht

sagen, aber für den Anwender ohne Belang. Ganz im Gegenteil, denn hier kommt der Mensch Kazimdzhanov zum Vorschein, der uns in den vorhergehenden 21 Lehrbei­spielen etwas unberührbar erscheint. Ein Sympathie ausstrahlender Lehrmeister hebt nämlich bekanntlich die Lernbereitschaft erheblich an. Wer wüsste dieses nicht aus seiner Schulzeit. Es lohnt also in jeder Be­ziehung, sich diese DVD zuzulegen.

Günter Rehburg, Schach Magazin 64 2/2007