Währung
Sprache
Toggle Nav
Tel: (02501) 9288 320

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Mein Warenkorb Mein Warenkorb
Artikelnummer
LXADATLASK

Think Like a Super-GM (pb)

464 Seiten, kartoniert, Quality, 1. Auflage 2022

27,95 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Think Like a Super-GM is a unique collaboration combining the chess insights of an elite grandmaster with a scientific investigation into thinking at the chess board.

40 chess puzzles were shown to a panel of players ranging from occasional club players up to Super-GM and co-author Michael Adams. Researcher Philip Hurtado recorded not only the moves chosen, but also the detailed thought processes of every player in order to shed light on the mystery as to what exactly defines superior chess strength.

This book offers a unique opportunity for readers to not only solve the puzzles, but also compare their thinking to that of club players, strong amateurs, IMs, GMs and Michael Adams himself. With an additional Bonus Puzzle section and a fascinating Eyetracker experiment showing where different players focused their attention on the board, this is a chess improvement book like no other.

GM Michael Adams is a World Championship finalist and long-time British number one, with a peak ranking of 4th in the world.

Philip Hurtado is an engineer, physicist, statistician and passionate amateur chess player.
Weitere Informationen
Gewicht 870 g
Hersteller Quality
Breite 17 cm
Höhe 24 cm
Medium Buch
Erscheinungsjahr 2022
Autor Michael AdamsPhilip Hurtado
Sprache Englisch
Auflage 1
ISBN-13 978-1-78483-167-7
Seiten 464
Einband kartoniert
004 Key to Symbols used & Acknowledgements
005 Publisher’s Foreword
Part I Introduction
010 1.1 Introduction by Philip Hurtado
015 1.2 Introduction by Michael Adams
017 1.3 Methodology & Data Analysis
021 1.4 What is a Super-GM?
023 1.5 How to Use this Book
027 1.6 Tips for Solving the Puzzles
Part II Puzzle Section
030 2.1 Solver Biographies
036 2.2 40 Positions and Solutions
315 2.3 Calculate your Performance
Part III Bonus Puzzles
318 3.1 8 Bonus Puzzles and Solutions
Part IV Conclusions from the Puzzles
372 4.1 The Candidate Move
374 4.2 The Art of Falsifying
379 4.3 Why Can’t I Play Like a Super-GM?
392 4.4 Pearson’s Correlation
395 4.5 How Many Moves Ahead Can a Super-GM See?
401 4.6 Grandmaster Secrets
Part V Eyetracker Experiment
418 5.1 Introduction by Michael Adams
419 5.2 Introduction by Philip Hurtado
420 5.3 Solver Biographies
421 5.4 Eyetracker Puzzles
423 5.5 Eyetracker Solutions
448 5.6 Michael’s Analysis of his Heat Maps
453 5.7 Eyetracker Conclusions
Amateure fragen sich oft, worin der Unterschied zwischen einem guten und einem sehr guten Spieler besteht. Think like a Super-GM hat sich der Beantwortung dieser Frage verschrieben. Das Buch basiert auf einer Idee, die bereits in den siebziger und achtziger Jahren in Fernsehproduktionen der BBC, aber auch des WDR umgesetzt wurden. In diesen Schachsendungen fragte man die Spieler während der Partien unabhängig voneinander nach ihren Stellungseinschätzungen. Eine Idee, die auf den Psychologen Adrian de Groot zurückgeht, der im Rahmen des AVRO-Turniers 1938 einigen der besten Spieler der Welt Stellungen zur Be¬urteilung vorlegte. Er notierte die Gedanken der Spieler, um sie später mit denen von Amateuren zu vergleichen.
Think like a Super-GM ist das Ergebnis eines wissenschaftlichen Projektes, initiiert von Philip Hurtado. 33 Probanden unterschiedlicher Spielstärke, vom Amateur bis hin zum Super-GM Michael Adams, hat er 40 Stellungen vorgelegt, zu denen sie ihre Gedanken äußern sollten. Im Buch wird zu jeder Aufgabe eine Auswahl an Kommentaren der Testpersonen präsentiert. Am Ende jeder Aufgabe zeigt Adams eine computergestützte Analyse, die ausführliche Einblicke in die Stellung erlaubt und auf wichtige Aspekte wie Bauernstruktur, Figurenstellung oder Aktivität hinweist. Im Anhang kann der Leser seine Ergebnisse in eine Liste eintragen und später seine erreichte Lösungs-Elo-Zahl errechnen.
Um die Daten noch aussagekräftiger zu machen, sind in einem weiteren Test die Augenbe¬wegungen der Probanden aufgezeichnet worden – eine Idee, die Adams, der im Laufe der Untersuchung mehr und mehr davon fasziniert war, mit in das Projekt einbrachte. Sie zeigt, dass Großmeister viel enger fokussieren als schwächere Spieler, weil sie unmittelbar diewesentlichen Stellungsmerkmale identifizieren.
Ferner werden acht zusätzliche Aufgaben gezeigt, die nicht gut in das Wertungssystem passten, weil es mehrere, von der Engine als gleichwertig bewertete Lösungszüge gibt. Doch Adams zeigt in seinen tiefen Analysen, dass er aus menschlicher Sicht dem einen Zug vor einem anderen gleichwertigen den Vorzug gibt, weil er einen kohärenten Plan verfolgt oder die Stellung übersichtlicher macht.
Im Gegensatz zu de Groot konzentriert sich Hurtado methodisch vor allem auf die Be¬wertung der Zeit, um den besten Zug zu finden, sowie die Stellungbeurteilung. Hurtado ist aufgefallen, dass im Vergleich der Elo-Zahlen alle 200 Elo-Punkte ein signifikanter Ergebnis¬unter¬schied zu erkennen war. Zudem war Hurtado überrascht, dass sehr gute Spieler meist schnell den Kandidatenzug finden, aber viel mehr Zeit als Amateure dafür aufbringen, um ihre Entscheidung zu überprüfen. In Stellungen von durchschnittlicher Schwierigkeit brauchte Adams nur etwas mehr als eine Minute, um den richtigen Zug zu finden. Den Rest der Zeit, etwa 85% der Gesamtzeit, beschäftigt er sich mit den Folgen dieses Zuges bzw. arbeitet die Varianten aus. Bei schwächeren Spielern ist das Verhältnis eher 75%-80% für die Zug¬findung, Rest für die Ausarbeitung. Großmeister falsifizieren ihre Kandidatenzüge, versuchen sie zu widerlegen und achten viel mehr auf die gegnerischen Möglichkeiten. Während Amateure ihre Züge zu 50% nach Berechnung und 50% nach Intuition suchen, legt das Verhältnis bei Großmeistern bei 90%-10%.
Versucht man selbst, die komplexen Aufgaben zu lösen, und vergleicht seine Gedanken mit den anderen Probanden, stellt man schnell fest, welche Stellungen man besser, welche man schlechter versteht – und vor allem, auf welchem Level sich das eigene Verständnis bewegt.
In dieser detaillierten Dokumentation der Denkprozesse von Spielern unterschiedlicher Spielstärke ist Think like a Super-GM einzigartig. Es bietet eine originelle Form des Trainings und des Leistungsvergleiches, die einem schnell zeigt, wo die eigenen Stärken liegen und an welchen Schwächen man arbeiten sollte. Und nicht zuletzt verrät Think like a Super-GM etwas über die Art zu Denken. Ein besonderes Buch, das sich ausgezeichnet als Übungsmaterial eignet.

Harry Schaack
KARL 2023/1