Währung:
Sprache:
Toggle Nav
Tel: (02501) 9288 320

Wir beraten Sie gern!

Ladenbesuch in Münster wieder ohne Termin möglich

Voraussetzung ist lediglich das Tragen eines medizinischen Mund-/Nasenschutzes. Selbstverständlich haben wir die notwendigen Maßnahmen zum Infektionsschutz getroffen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Warenkorb Warenkorb
Artikelnummer
LXKASCC

Garry Kasparov's Chess Challenge

(Everyman Chess Classics)
Eigenschaften

96 Seiten, kartoniert, Reprint, Everyman, 2016, Erstauflage 1996

Aus der Reihe »Everyman Chess Classics«

14,70 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

In this stimulating book for players of all ages, Garry Kasparov selects the best chess combinations from recent grandmaster play and presents them in a testyourself format that everyone will enjoy. Whether you are a master seeking to brush up on your skills, this book is sure to be a useful addition to your chess armoury.

  • The cream of recent chess combinations

  • Dozens of fascinating chess positions

  • Suitable for novice and master alike

  • Written by the world's finest attacking player

Since defeating Anatoly Karpow for the world championship in 1985, Garry Kasparov has successfully defended his title on no less than five occasions, thereby establishing himself as the greatest player of his generation, if not of all time.

Weitere Informationen
Gewicht 140 g
Hersteller Everyman
Breite 14,7 cm
Höhe 21 cm
Medium Buch
Erscheinungsjahr 2016
Autor Garri Kasparow
Reihe Everyman Chess Classics
Sprache Englisch
ISBN-13 978-1-78194-331-1
Jahr der Erstauflage 1996
Seiten 96
Einband kartoniert

06 Conventional Signs

07 Introduction

13 1. The Queen

16 2. The Rook

22 3. The Bishop

30 4. The Knight

37 5. The Exchange Sacrifice

43 6. The Pawn

50 7. The Tests

78 8. Solutions to the Tests

92 Index of Players

Der Weltmeister hat oft genug nachgewiesen, daß er ein fleißiger und vorbildlicher Buchautor ist. In "Chess Challenge" hat er einen neuerlichen Beweis seiner Fähigkeit geliefert, Unterrichtsmaterial in systematischer und gleichwohl unterhaltsamer Weise zu präsentieren. Den Testaufgaben hat er zwei sehenswerte Partien vorangestellt, dazu je eine Partie, in denen nacheinander die Rollen von Damen, Türmen, Läufern, Springern, Bauern und Qualitäten im Verlauf von Opferkombinationen kritisch und systematisch beleuchtet werden.

Danach folgen die Musterpartien, die zunächst jeweils in den kritischen Ausgangsstellungen bis zum Ende präsentiert werden. Da es sich durchwegs um Partien aus der jüngsten Zeit handelt, mußte offenbar auf vieles verzichtet werden. So war WM Petrosian einer der großen Künstler, die ihre Schlußkombinationen oft mit einem Qualitätsopfer einleiten. Offenbar aus Platzgründen mußte deshalb auf Material verzichtet werden, das von dem großen Meister des Qualitätsopfers vorlag. Was von Petrosian bekannt ist, paßt zwar ideal zum Thema, ist aber zum Teil veraltet, und so hat der Übersetzer Ken Neat leider darauf verzichten müssen. Das läßt sich freilich um so eher verschmerzen, als Kasparow eine solche Fülle an instruktivem Material offeriert, daß der Verzicht verschmerzt werden kann.

Ludwig Steinkohl, Rochade Europa 10/96

Mehr von Everyman
  1. Mehr von Everyman