Währung:
Sprache:
Toggle Nav
Tel: (02501) 9288 320

Wir beraten Sie gern!

Ladenbesuch in Münster (fast) ohne Einschränkungen möglich

Voraussetzung ist lediglich das Tragen eines medizinischen Mund-/Nasenschutzes. Selbstverständlich haben wir die notwendigen Maßnahmen zum Infektionsschutz getroffen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Warenkorb Warenkorb
Artikelnummer
LLNUNLC
Autor

Learn Chess

A Gold-Medal Winner explains how to play

192 Seiten, kartoniert, Gambit

12,50 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Starting with the very basics, this book tells the reader everything he or she needs to know to become a successful chess-player. No prior knowledge is assumed. The reader learns step-by-step, with each new point illustrated by clear examples. By the end of the book, the reader will be fully ready to take on opponents across the board, or on the Internet, and start winning. Topics include:

  • the rules of chess

  • chess notation

  • how to win material

  • attacking play

  • the opening

  • the middlegame

  • the endgame

  • chess psychology

Dr. John Nunn has built up a world-wide reputation for the outstanding clarity of his writings on a wide range of chess topics. This is his first book to tackle the fundamentals of chess.

Weitere Informationen
Gewicht 210 g
Hersteller Gambit
Breite 13 cm
Höhe 19,8 cm
Medium Buch
Autor John Nunn
Sprache Englisch
ISBN-10 1901983307
ISBN-13 9781901983302
Seiten 192
Einband kartoniert
Diagramme 250

4 Introduction

6 1 Why Learn Chess?

10 2 The Rules of the Game

10 Basic Principles

12 The Moves of the Pieces

41 Exercises

45 Solutions of the Exercises

53 3 Chess Notation

62 Exercises

63 Solutions to Exercises

64 4 Winning Your First Games

72 Exercises

73 Solutions to Exercises

74 5 How to Win Material

77 Standard Tactical Devices

90 How to Avoid Being Caught Out

94 Exercises

104 Solutions to Exercises

111 6 The Enemy King

111 Attack on the King

130 Exercises

133 Solutions to Exercises

135 7 The Phases of the Game

135 The Opening

142 The Middlegame

152 The Endgame

157 Exercises

158 Solutions to Exercises

159 8 Chess Psychology

163 9 Example Games

184 10 Improving Your Chess

186 Competitive Chess

191 Further Material

192 Conclusion

Es gibt nicht allzu viele Großmeister, die sich mit der Frage beschäftigt haben, wie man einem Anfänger, der über keinerlei Vorkenntnisse verfügt, die Geheimnisse des Schachspiels nahezubringen vermag. Dieser erlauchte Kreis ist seit kurzem durch den ehemaligen englischen Weltklassespieler John Nunn erweitert worden, der sich nunmehr in der Gesellschaft von Lasker, Tarrasch und Euwe befindet, die sich des Themas Anfängerschach in früheren Zeiten bereits angenommen haben.

Das Besondere des Nunn`schen Ansatzes offenbart sich im Grunde bereits im Vorwort, wo es nach Übersetzung wie folgt heißt: "In diversen Anfängerbüchern findet man die Partie Morphy-Graf Isouard und herzog von Braunschweig, gespielt während einer Aufführung in der Pariser Oper 1858. Es ist keine sonderlich gute Partie, wie man es erwarten könnte, wenn der stärkste Spieler seiner Zeit auf zwei Patzer trifft. Überdies schien es mir stets unglaubwürdig, dass die Autoren kein aktuelleres als dieses 140 Jahre alte Beispiel zu finden vermochten. In diesem Buch hingegen ist jede Partie bzw. jedes Partiefragment aus dem 20. Jahrhundert (und nur 2 sind älter als von 1950). Der Schachstil unserer Tage ist ganz anders als der von 1958, und... es gibt keinen Grund, die Spieler nicht von Anfang an mit zeitgenössischem Schachdenken zu konfrontieren."

Einspruch, werter Maestro, es gibt einen: Sie haben es nämlich bei Ihrer potentiellen Leserschaft mit Anfängern zu tun, mit Spielern also, denen es erhebliche Mühe bereitet, auf den 64 Feldern die Orientierung zu finden, ein Matt zu erkennen, einen Materialvorsprung zu erzielen, ihn in Gewinn umzuwandeln und dergleichen mehr. Für diese Gruppe ist es herzlich belanglos, ob man ihr ein antiquiertes, zeitgenössisches oder futuristisches Schach vorsetzt, wichtig ist einzig, dass dieses Leserpublikum das ihr präsentierte Schach versteht. Dies wiederum setzt voraus, dass z.B. die ausgewählten Musterpartien einfache, klare, nachvollziehbare Linien aufweisen.

Um ehrlich zu sein, lieber GM Nunn, haben Sie dieses Prinzip, Lernende zu fordern, aber eben nicht zu überfordern, zunächst auch eingehalten. Sie beginnen mit dem Regelwerk, bevor Sie Ihren Lesern einfache Mattführungen, Materialgewinne oder Angriffe auf den feindlichen König demonstrieren. Aber warum, bitte schön, haben Sie es zum Beispiel bei dem letztgenannten Kapitel nicht bei den einfachen Dingen belassen, sondern stattdessen auch zugegebenermaßen wunderschöne Opferkombinationen mitaufgenommen? Glauben Sie wirklich, dass jemand, der sich gerade mühsam die En-Passant-Regel eingeprägt hat, sehr viel mit Glanzzügen dieser Art anfangen kann? Und wie steht es um die von Ihnen ausgewählten Musterpartien? Bei Ihnen erlebt der unbedarfte Leser, wie Sie es in Ihrem Vorwort in der Tat ja angekündigt haben, hochmodernes dynamisches Spitzenschach aus Großmeisterkreisen, das ihn bestenfalls verwirren, möglicherweise aber auch entmutigen wird.

Es klingt banal, aber weniger wäre hier mehr gewesen. Hätten Sie aus Ihrem Buch deren zwei gemacht, Band 1 für Anfänger und (einen erweiterten) Band 2 für Fortgeschrittene, so hätte Ihr Werk wie so viele Ihrer anderen Bücher eine uneingeschränkte Empfehlung verdient.

Lieber GM Nunn, bringen wir es auf den Punkt: Auf dem hiesigen Markt gibt es eine Anzahl von Anfängerbücher, geschrieben von mittelmäßigen, starken oder auch überragenden Schachspielern. Nicht immer entsprach die Qualität des Produktes dem Renommée seines Autors.

Ihr Buch "Learn Chess" hat diese Einschätzung in nachhaltiger Form bestätigt.

E. Carl - Rochade Europa 8/2000

Mehr von Gambit
  1. Mehr von Gambit