Währung:
Sprache:
Toggle Nav
Tel: (02501) 9288 320

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Warenkorb Warenkorb
Artikelnummer
LXAFEPCB

Practical Chess Beauty

464 Seiten, gebunden, Quality, 1. Auflage 2018

32,37 €
Inkl. 5% MwSt., zzgl. Versandkosten

Solving studies is well established as an effective method of chess improvement. In Practical Chess Beauty one of the world’s greatest study composers, Yochanan Afek, shares his finest creations.

Fire your imagination, gain a greater appreciation of chess geometry, and develop a finer feeling for the pieces’ potential by trying to find the ideas hidden in the hundreds of studies in this book. Or simply wonder at some of the most stunning chess moves ever conceived.

Yochanan Afek is an over-the-board IM from Israel who holds titles in almost every area of chess, including Grandmaster of Chess Composition. In a long and celebrated career, Afek has been a composer and a solver, a player and tournament organizer, as well as an arbiter and trainer.

From the Foreword by GM Emil Sutovsky:

The book you hold is full of energy; it is fresh and evidently written with a lot of love and passion for the game. Yochanan visibly enjoys sharing his knowledge and readily invites us into his magical world.&rdquo

Weitere Informationen
Gewicht 1 kg
Hersteller Quality
Breite 17,7 cm
Höhe 24,7 cm
Medium Buch
Erscheinungsjahr 2018
Autor Yochanan Afek
Sprache Englisch
Auflage 1
ISBN-13 978-1784830755
Seiten 464
Einband gebunden

004 Key to Symbols used & Useful Sources

005 Chess Composition Terminology

007 Preface – On the Search for Chess Beauty

009 Foreword by Emil Sutovsky

011 Chess with Yochanan by Amatzia Avni

021 1 The Ultimate Sacrifice

045 2 Mate

065 3 Domination

087 4 Forks

105 5 Pawns

143 6 Knights

185 7 Bishops

219 8 Rooks

255 9 Zwischenzugs

275 10 Systematic Manoeuvres

291 11 Various Tactics

313 12 Perpetual Check

337 13 Positional Draw

361 14 Underpromotions

391 15 Mutual Underpromotions

415 16 Problem Themes

439 17 Stalemate

462 Name Index

EINFACH NUR SCHÖN

Der Problemschach-Großmeister Yochanan Afek zählt zu den renommiertesten Studienkomponisten der Gegenwart. Er ist einer der treibenden Kräfte dafür, dass immer noch Kompositionswettbewerbe ausgetragen werden, die früher ganz selbstverständlicher Teil von Kongressen und großen Schachveranstaltungen waren. Heute sind sie fast verschwunden. Doch in Afeks Wahlheimat Holland wird die Tradition - auch dank ihm - als Rahmenprogramm bei den Turnieren in Wijk aan Zee oder in Hoogeveen immer noch hoch gehalten.

Dazu haben auch Afeks zahlreiche Veröffentlichungen beigetragen. Mit dem im letzten Jahr erschienenen Practical Chess Beauty präsentiert der gebürtige Israeli einen Abriss seiner dreißigjährigen Schaffensperiode. Das Besondere: Afek gibt Einblicke in die Entstehungsprozesse seiner Studien und zeigt, wie seine Kompositionen von seinen praktischen Partien stimuliert worden sind. Es ist erstaunlich, wie viele studienartige Wendungen sich in den eigenen Partien Afeks finden, der als Internationaler Meister auch ein starker Turnierspieler ist.

Afek zeigt, wie die Essenz einer Idee aus einer gespielten Partie ohne schmückendes Beiwerk und mit materieller Ökonomie in eine Schachstellung überführt wird, in der die Ästhetik das wesentliche Merkmal ist. Das Konzept überzeugt so sehr, dass der englische Schachverband Practical Chess Beauty auf die Shortlist seiner Wahl zum Buch des Jahres 2019 genommen hat. Es ist das erste Mal, dass es ein Endspielstudienbuch in den kleinen Kreis zur Auswahl des besten Buches des Jahres geschafft hat.

Afeks Werkschau ist auch empfehlenswert, weil der Autor in den 17 thematischen Kapiteln - von Damenopfern über positioneile Remisen, Zwischenzügen, systematischen Manövern bis zu gegenseitigen Unterverwandlungen - zu vielen Beispielen kurze Geschichten erzählt. Man erfährt etwa, wie schwer es für Problemkomponisten angesichts der Datenbanken mit tausenden vorhandener Studien ist, eine neue, originelle Idee zu entwickeln. Ein Ausweg besteht darin, so Afek, zwei Ideen bekannter Studien zu einer zu verschmelzen.

Neben dem ästhetischen Genuss eignet sich Practical Chess Beauty natürlich gleichwohl als Trainingsbuch. Das Lösen dieser Aufgaben ist nicht nur eine gute Turniervorbereitung. Vielleicht ist es sogar der beste Weg, seine Spielstärke zu verbessern, weil die konkrete Variantenberechnung geschult wird. Deshalb sind professionelle Spieler und Trainer stets auf der Suche nach Studien mit höchsten Schwierigkeitsgraden. Einige der von Afek präsentierten Aufgaben sind jedoch selbst für Großmeister eine Herausforderung. Bei einer seiner Studien sagten ihm sogar viele GMs, sie sei zu schwer zum Lösen. Nur ein einziger konnte die Aufgabe bislang vor seinen Augen am Brett bewältigen: der ehemalige Weltklassespieler Ljubomir Ljubojevic.

Was in Studien ganz selbstverständlich ist, wie etwa das Patt, ist im praktischen Schach nur selten zu beobachten. Afek meint, dass deshalb sehr guten Spielern, selbst Weltmeistern gelegentlich ein mögliches Patt entgeht. Erst jüngst gab Sam Shankland in Wijk aan Zee eine Remisstellung gegen Giri auf, weil er eben diese Ressource übersehen hatte.

Ob man sich schachlich verbessern oder sich einfach nur an der Schönheit erfreuen will - mit Practical Chess Beauty greift man nicht fehl.

Harry Schaack,

KARL 3/2019