Währung:
Sprache:
Toggle Nav
Tel: (02501) 9288 320

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Warenkorb Warenkorb
Artikelnummer
SCOAAGQID
Autor

Queen's Indian Defence

DVD-Box, ChessBase, 1. Auflage 2006

Aus der Reihe »Fritz Trainer Opening«

26,99 €
Inkl. 16% MwSt., zzgl. Versandkosten

After 1.d4 Nf6 2.c4 e6 White players often play 3.Nc3 allowing the Nimzo-Indian Defence. But what happens if White plays the just as natural 3.Nf3?

On this DVD IM Jacob Aagaard follows up on his DVD on the Nimzo to by giving a recommendation based on his own repertoire with the Queen’s

Indian Defence: 3 ... b6. This system is a favourite of Adams, Anand, Leko, Polgar and many others of today’s chess stars. It is well known for mixing active and natural play with positional soundness. Running time: 3 h 49 min.

Jacob Aagaard is born in Denmark but lives in Scotland. He has written a number of critically acclaimed books, where Excelling at Chess won the ChessCafe.com book of the year award 2002, and recorded a few DVDs for ChessBase, including Attacking Play 1 & 2. His work is well know for a mixture of lame humour and easy to follow explanations. Jacob’s best result as a chess player is scoring three grandmaster norms in fi ve tournaments in 2005.

SYSTEM REQUIREMENTS:

  • Pentium-PC

  • 32 MB RAM

  • Windows XP, 2000, ME, 98 SE

  • DVD-ROM drive

  • mouse

Weitere Informationen
Gewicht 100 g
Hersteller ChessBase
Breite 13,5 cm
Höhe 19,1 cm
Medium DVD
Erscheinungsjahr 2006
Autor Jacob Aagard
Reihe Fritz Trainer Opening
Sprache Deutsch, Englisch
Auflage 1
ISBN-10 3866810008
ISBN-13 4027975004457
Einband DVD-Box

Dieser MultiMedia-Lehrgang aus der Reihe Fritztrainer Eröffnung stammt von IM Jacob Aagaard und beschäftigt sich mit einer aktiven, aber zugleich auch sehr soliden Verteidigungsmethode gegen 1.d4, der Damenindischen Verteidigung, die nach 1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.Sf3 b6 entsteht. Diese DVD stellt die ideale Ergänzung zu der bereits vom gleichen Autor veröffentlich­ten Abhandlung über Nimzo-Indisch dar, weil mit beiden DVDs ein komplettes Repertoire gegen 1.d4 gefolgt von 2.c4 geboten wird. Der Autor stellt auf der DVD-ROM aktive Varianten des Systems vor, mit denen Schwarz danach strebt, die Initiative zu erlangen. Das sind übrigens nicht immer die üblichen Hauptyarianten, sondern häufig weniger bekannte Nebenabspiele. Eng verwandt mit dem Dameninder ist Katalanisch, das nach 3.g3 entsteht. Auch für dieses System unterbreitet der Autor konkrete Reper­toirevorschläge für den Nachziehenden.

Ein großer Vorzug dieser DVD-ROM besteht darin, dass der Autor die von ihm vorgeschlagenen Varianten selbst spielt und daher naturgemäß sehr gut kennt. Das ausgesuchte Repertoire zeichnet sich durchweg durch eine solide positionelle Grundlage aus, die zudem den Vorzug bietet, dass die ausgesuchten Varianten relativ unbekannt sind. Das kann in der Turnierpraxis ein nicht zu unterschätzender Vorteil sein, wenn man den Gegner bereits in der Eröffnungsphase auf unbekanntes Terrain lockt.

Natürlich kommt man bei der Anwendung eines Eröffnungssystems nicht oh­ne Theroriekenntnisse aus. IM Aagaard erleichtert dem Anwender das Erler­nen des Systems, indem er innerhalb der Videos zuerst einmal die typischen Ideen und Motive des ausgesuchten Systems erklärt. Schaut man sich anschließend in aller Ruhe die angebotenen Varianten an, sollte es keine Prob­leme bei der Umsetzung in der Turnierpraxis geben. Schwerpunkt der DVD­-ROM ist naturgemäß die Sichtweise des Nachziehenden. Der Autor konzen­triert sich vor allem auf Ideen und Motive aus Sicht des Nachziehenden und zeigt alle gängigen weißen Fortsetzungen und Alternativen auf. Mit der vor­liegenden DVD bekommt der Anwender eine erstklassige Abhandlung über ein komplettes Repertoire im Dameninder in die Hand, das aufgrund der her­vorragenden didaktischen Fähigkeiten des Autors leicht zu erlernen ist. Besonders interessant fand ich den Abschnitt zu den typischen Bauernstrukturen, in denen man eine Menge über positionelle Spielführung und das Um­setzen langfristig angelegter Pläne erlernen kann.

Insgesamt bietet der Video-Lehrgang eine Laufzeit von 3:49 Stunden. Die Erklärungen sind ausschließlich in englischer Sprache. Mit einigermaßen gu­tem Schulenglisch sollte man aber keine Probleme damit haben, die Ausfüh­rungen zu verstehen und erfolgreich in der eigenen Praxis anzuwenden.

Peter Schreiner, Rochade Europa 10/2006

__________________________

Mit Jacob Aagaard nimmt sich einer der produktivsten und erfolgreichsten Schachautoren der letzten Jahre des Themas Damenindisch an.

Genauer gesagt entwickelt Aagaard auf dieser DVD ein Schwarzreper­toire nach den einleitenden Zügen 1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.Sf3 b6, nachdem er sich auf einer früheren DVD mit einem nimzoindischen Repertoire ge­gen 3.Sc3 auseinandergesetzt hatte.

Das hier erörterte System orientiert sich an Aagaards eigenem Repertoire und findet sich auch in Partien von Größen wie Adams, Anand, Leko oder Polgar.

Aagaard führt in zwei zusätzlichen Lektionen auch noch ein Repertoire gegen die nach 1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.g3 entstehende Katalani­sche Eröffnung vor.

Im Mittelpunkt steht aber natürlich Damenindisch, wobei Aagaard bei der Auswahl der Varianten gleichermaßen auf aktive, natürlich zu spielende und positioneil gesunde Abspiele Wert legte.

Eine kurze Übersicht hierzu:

1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.Sf3 b6 4.Lf4 Lb7 5.e3 Le7

4.e3 Lb7 5.Ld3 c5

4.Sc3 Lb7 5.a3 d5

4.Sc3 Lb7 5.Lg5 Le7

4.g3 La6 5.b3 Lb7

4.g3 La6 5.Da4 Lb7

4.g3 La6 5.Dc2 c5

4.g3 La6 5.Db3 Sc6

4.g3 La6 5.Sbd2 d5

Diese gut gelungene und aussichts­reiche Mischung wird vom Autor sehr anschaulich vermittelt, weshalb die DVD und ihr Repertoire einer breiten Spielerschicht empfohlen werden können.

Die Spielzeit der Videos, die kom­plett in englischer Sprache verfasst sind, liegt bei knapp vier Stunden, der Preis bei 26,99 Euro.

Schach Markt 4/2006