Währung:
Sprache:
Toggle Nav
Tel: (02501) 9288 320

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Warenkorb Warenkorb
Artikelnummer
LXJUSTADWZ21003

Tigersprung auf DWZ 2100 / Band III

304 Seiten, gebunden, Jussupow, 2. Auflage 2017, Erstauflage 2012

Aus der Reihe »Tigersprung auf DWZ«

24,90 €
Inkl. 5% MwSt., zzgl. Versandkosten

Also available in English - Chess Evolution 3

(Art.-No. LXYUSCE3 and LXYUSCE3G)

Vorwort

Es ist ein Vergnügen für mich, das Vorwort zum neuen Lehrbuch "Tigersprung" zu schreiben. Es war stets sehr angenehm, mit Artur Jussupow als Sekundant und Person zu arbeiten. Das neue Buch von ihm ist aus dem Gemeinschaftsprojekt mit der Chess Tigers Universität entstanden, wobei die "online" bereitgestellten Lektionen eine wesentliche Erweiterung und Komplettierung erfuhren. Als Ehrenmitglied der Chess Tigers habe ich mit viel Freude gesehen, dass die logische Fortsetzung, für das Schach in Deutschland noch viel mehr zu tun, mit dem Aufbau des nunmehr 960 Lektionen umfassenden Online-Lehrangebotes unter Federführung von Artur konkrete Gestalt bekam. Die seit dem Jahre 1994 veranstalteten Schnellschachturniere, deren Höhepunkte sicher 1998 mit dem Turnier der besten vier und 2000 erstmalig und bis heute einmalig mit den besten zehn Spielern der Welt in Bad Soden am Taunus stattfanden, sind ja legendär. Die Weiterentwicklung dieses Angebots erfüllt jetzt in Form eines Buches auch die Voraussetzung, konventioneller Reisebegleiter und Kopfkissenunterlage zu sein.

Ebenso im Jahre 1994 begegnete ich Artur Jussupow im Halbfinale des Kandidatenzyklus in Wijk aan Zee. An historischer Turnierstätte konnte ich letztendlich mit 4,5:2,5 gewinnen. Mir blieb aber nicht verborgen, dass bei Artur ein großes Potenzial an Schachwissen und reichlich Wettkampf-Erfahrung beheimatet war. Seine professionelle, offene und systematische Art, Partien zu analysieren gab den Ausschlag dafür, dass er wichtiger Sekundant in meinen Teams bei den Weltmeisterschaften in New York 1995 und Lausanne 1998 wurde. Sein methodisches Wissen der russischen Schachschule half mir sehr bei den Wettkampfvorbereitungen, aber auch während der Wettkämpfe selbst. So kam die Idee, "Trompovsky" in der letzten Partie in Lausanne zu spielen, von ihm, und beim Stande von 2:3 gegen mich konnte ich das Match noch zum 3:3 ausgleichen. Ich bin heute noch sehr dankbar für die gute Zusammenarbeit und das von Artur für mich Geleistete.

Nicht überrascht hat mich dann im Jahre 2001, dass die Chess Tigers-Kollegen Artur Jussupow und Hans-Walter Schmitt das Ei mit der Schach-Universität ausbrüteten. Arturs Mentor, Mark Dvorecky, hatte mit ihm schon viele Jahre Trainingseinheiten für die gehobenen Talente bis hin zu den Titelträgern entwickelt und in aller Welt unterrichtet. Die Erfahrungen aus dieser Zeit führten maßgeblich zu der Ansicht, dass es auch einen erheblichen Schulungsbedarf in den Amateurbereichen zu befriedigen galt. Das Niveau an die Bedürfnisse der Schüler anzupassen war sicher eine Kleinigkeit, aber das Wissen so zu strukturieren und zu portionieren, dass der Nutzen für Schüler, Trainer und Amateur methodisch und systematisch vermittelbar wurde, betrachte ich als echte Meisterleistung. Begeistert bin ich natürlich von der Angebotspalette - vom Anfänger bis zum gehobenen Amateur in 8 Stufen ä 40 Lektionen - ein komplettes Repertoire anzubieten und natürlich von der beabsichtigten Buchreihe selbst.

Ich wünsche Artur Jussupow mit den Chess Tigers getreu unserem eigenen Motto: "Einfach besser trainieren", bei der Veröffentlichung des ersten Buches dieser Serie "Tigersprung" alles Gute und empfehle, dieses Angebot auch in englischer Sprache irgendwann in den nächsten Jahren zur Verfügung zu stellen, damit noch mehr Lernwillige in diesen einmaligen Genuss kommen können.

Schachweltmeister Viswanathan Anand

Juli, 2007

Weitere Informationen
Gewicht 830 g
Hersteller Jussupow
Breite 17,2 cm
Höhe 24,4 cm
Medium Buch
Erscheinungsjahr 2017
Autor Artur Jussupow
Reihe Tigersprung auf DWZ
Sprache Deutsch
Auflage 2
ISBN-13 978-3-933-365224
Jahr der Erstauflage 2012
Seiten 304
Einband gebunden

007 Vorwort

009 Einleitung

013 1. Desperado

024 2. Statische Vorteile

038 3. Vergleichsmethode 2

047 4. Turm gegen zwei Leichtfiguren

059 5. Offene Eröffnungen

071 6. Minoritätsangriff

085 7. Komplizierte Kombinationen

094 8. Festungen 2

103 9. Spezielle Stellungen

113 10. Übergang ins Mittelspiel

125 11. Läuferpaar 2

139 12. Abschalten einer Figur

153 13. Spiel gegen Figuren

164 14. Prinzipien der Turmendspiele

178 15. Fallenspiel 2

188 16. Entgegengesetzte Rochaden

200 17. Bauernketten

213 18. Übergang aus der Eröffnung ins Endspiel

228 19. Damentausch/ Übergang ins Endspiel

239 20. Die Vorpostenstellung des Springers

247 21. Plan in der Partie 2

260 22. Pirc und Moderne Verteidigung

274 23. Spezielle Stellungen 2

282 24. Damenendspiele

294 25. Abschlusstest