Währung
Sprache
Toggle Nav
Tel: (02501) 9288 320

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Mein Warenkorb Mein Warenkorb
Artikelnummer
LEROEIDB

Intensivkurs der Bauernendspiele

Aufgabenorientiertes Training

56 Seiten, Broschüre, Blauer Punkt, 1. Auflage 2004

7,00 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Vorübergehend ausverkauft
Bereits 1998 verfasste Björn Röber seinen Endspielkurs als Hausarbeit zur B-Trainer Lizenzprüfung des DSB, die er erfolgreich mit 18 Jahren absolvierte. Schon damals fand die Arbeit reges Interesse (sie wurde u. a. auch von Dr.Ernst Bönsch in seiner "Schachlehre" erwähnt) und erschien in einer kleinen, schnell vergriffenen Ausgabe.
Nun liegt mit diesem Band endlich eine überarbeitete Neufassung vor, die für Trainer verschiedener Spiel- und Altersklassen, aber auch für Autodidakten ein wertvolles Trainingsmaterial darstellen dürfte.
Dem Schüler sollten die elementaren Grundlagen wie Opposition und Schlüsselfelder bereits geläufig sein; der Kurs baut auf diesem elementaren Vorwissen auf.

Der Autor: Björn Röber (* 1979) lernte mit 6 Jahren das Schachspiel vom Vater, machte schnelle Fortschritte und war DDR-Schülermeister der Altersklassen 7/8 und 9/10. Auch nach der Wende gehörte er jeweils zu den besten Jugendlichen seiner Altersklasse in Deutschland. 1995 wurde er in die Trainingsgruppe des jungen Erfurter Großmeisters Thomas Luther aufgenommen und nahm in den folgenden Jahren an zahlreichen stark besetzten Open und Rundenturnieren erfolgreich teil. Er erhielt den Titel eines Fidemeisters, erzielte zwei Nonnen zum Internationalen Meister und teilte den Sieg im Erfurter Weihnachts-Open punktgleich mit GM Peter Enders.
Dann widmete er sich aber in stärkerem Maße der Trainertätigkeit und der Organisation. 1997 und 1998 absolvierte er die Lehrgänge zum C- und B-Lizenztrainer des DSB und nahm an Seminaren prominenter Trainer wie Artur Jussupow und Mark Dworetzki teil.
2000 übernahm Björn Röber Vorsitz und Leitung von "ChessTour e.V." mit Turnierveranstaltungen in Berlin, Leipzig, Erfurt, Gelsenkirchen, Cuxhaven und Bad Bevensen.
Durch die Konzentration auf das Studium der Betriebswirtschaftslehre und den Beginn der beruflichen Karriere ist Björn Röber heute nur noch selten schachlich aktiv.
Weitere Informationen
EAN 393733985X
Gewicht 200 g
Hersteller Blauer Punkt
Breite 20,7 cm
Höhe 29,7 cm
Medium Buch
Erscheinungsjahr 2004
Autor Björn Röber
Sprache Deutsch
Auflage 1
ISBN-10 393733985X
ISBN-13 978-3-937339-85-6
Seiten 56
Einband Broschüre
04 Einleitung
06 Ansätze für das Training
06 Partie Tukmakov - Balashov
09 Zu den Aufgaben
10 Beispiele
13 Charakteristika nicht verbundener Freibauern
17 Die Besonderheiten von Widderbauern
20 Das Abdrängen mit der "kalten Schulter"
23 Stellungen und Aufgaben zum Lösen und Trainieren
48 Literaturverzeichnis
In der Broschürenreihe „Wissen für den Trainer" des Blauer Punkt Verlasind bisher zwei Bände über erEröffnungstraining mit Kindern erschienen. Nun hat ein weiWerk dieser Serie das Training von Bauernendspielen zum Inhalt, verfasst von FM Björn Röber, der sich seit 1997 der Trainer- und Organisatiwidmet. Bekanntlich gilt das Bauernendspiel als „Mutter" aller Endda es die Grundlage für die Fibildet (S.5). Der Traiist für die Arbeit mit Kinund Jugendlichen gedacht, die mit den Begriffen der Opposition und Schlüsselfelder bereits gut vertraut sind.
Einleitend präsentiert Röber eine ParBalaschow - Tulmakow aus der UdSSR-Meisterschaft 1969, wo beiden Großmeistern einige Fehler unterlausind (S. 6-10). Danach gibt der Verfasser Lektionen zu den Endspielen K+B/K, K+2B/K und K+2B/ K+2B (S. 11-18). Weitere Themen sind die Besonderheiten bei Widder(welche sich gegenseitig bloS. 19-21) und das Abdrängen des gegnerischen Königs mit der „kalSchulter" (S. 22-24). Die genann3 Kapitel umfassen insgesamt 26 Bauernendspiele samt Erläuterungen der richtigen Vorgehensweise.
Es schließen sich weitere 50 Stellunan (16 aus Meisterpartien und 34 Endspielstudien), wo mit steigendem Schwierigkeitsgrad verschiedene releThemen angesprochen werden: Quadratregel, Durchbrüche, OppositiAbdrängung, Patt bzw. Patt-Verentfernter Freibauer, Dreiecksmanöver des Königs und schließdas wichtige Motiv von Damenwelche sich aus Bauernergeben können. Alle Beiwerden vom Autor hinlänglich erklärt und analysiert (S. 25-49). Zuätzlich stehen noch zwei Diagramme auf dem Titelblatt, deren Lösungen auf S. 51 erläutert werden.
Das didaktisch gut aufgebaute Traieignet sich vortrefflich zur Verwendung in Kinder/Jugend-Schachkursen und vermag die vertrockene Materie in anspreNeugier erweckender Verpazu servieren...

Dr. W. Schweizer, Rochade Europa 11/2004
Mehr von Blauer Punkt
  1. Mehr von Blauer Punkt