Währung:
Sprache:
Toggle Nav
Tel: (02501) 9288 320

Wir beraten Sie gern!

Ladengeschäft in Münster vorübergehend geschlossen

Die Bearbeitung Ihrer Aufträge und der Versand sind jedoch uneingeschränkt gewährleistet. Gern stehen Ihnen unsere Mitarbeiter auch für eine Beratung telefonisch und per E-Mail zur Verfügung.

Warenkorb Warenkorb
Artikelnummer
LLPOLLCTRW3
Autor

Learn Chess the Right Way - Book 3

Mastering Defensive Technique
Eigenschaften

168 Seiten, kartoniert, Russel, 1. Auflage 2017

19,95 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Learn Chess the Right Way is a five-volume chess puzzle book series aimed at the novice, beginner and intermediate level player, using the unique methods of the award-winning coach and former world champion Susan Polgar. It introduces the most important checkmate and material-winning tactics, as well as defensive techniques to the new chess player. Each of the five volumes will consist of over 500 puzzles.

In Volume 3 , you will be introduced to 500 must-know defensive techniques. Each chapter will start with a few introductory examples and explanation about to what to look for in the puzzles that follow.

In chapter 1, the task is to move an attacked piece. In each puzzle, there is only one good solution by moving the attacked piece to a safe square. In chapter 2, one of the kings is in check. The goal is to find the correct response. In chapter 3, a piece is attacked, but has no good square to which to move. So, rather than moving the attacked piece(s), you will need to look for a way to protect it with another piece.

In chapter 4, we focus on defensive ideas against a direct checkmate threat. In chapter 5, one side “defends” by counter-attacking. In chapters 6 and 7, you will be introduced to the game-saving techniques of drawing by stalemate or perpetual check. In chapter 8, the task is to catch a pawn that is about to promote. In chapter 9, a certain piece is about to get “trapped.” The task is to prepare for the attack and avoid material loss. Finally, in chapter 10, you can practice solving a variety of defensive ideas, with the goal to avoid or minimize material losses or being checkmated.

With over 40 years of experience as a world-class player and coach, international grandmaster Susan Polgar has developed the most effective way to help young players and beginners - Learn Chess the Right Way. Let her show you the way to understanding the most common and critical patterns and let her show you the way to becoming a better player.

Susan Polgar is a winner of four Women’s World Championships and the top-ranked woman chess player in the United States. She became the #1 woman player in the world at 15 and remained in the top 3 for over 20 years. In 2013, she received the U.S. Coach of the Year Award and the following year, she was named the Chess Trainer of the Year by the International Chess Federation (FIDE). She thus became the first person in history to be accorded both honors. Under her guidance, SPICE chess teams at both Texas Tech University and Webster University have won a combined five consecutive National Division I Collegiate Chess Championships.

Weitere Informationen
Gewicht 300 g
Hersteller Russel
Breite 17,8 cm
Höhe 25,2 cm
Medium Buch
Erscheinungsjahr 2017
Autor Susan Polgar
Sprache Englisch
Auflage 1
ISBN-13 978-1941270493
Seiten 168
Einband kartoniert

004 Introduction

005 Chapter 1: Run!

033 Chapter 2: Getting Out of Check

051 Chapter 3: Protect Each Other!

068 Chapter 4: Avoid Checkmate!

087 Chapter 5: Counterattack!

105 Chapter 6: Escaping by Stalemate

117 Chapter 7: Escaping by Perpetual Check

124 Chapter 8: Stop the Promotion!

132 Chapter 9: Avoid Being Trapped!

139 Chapter 10: Various Saving Moves

157 Solutions

Die in den USA lebende und den GM-Titel tragende ungarische Ex-Frauenweltmeisterin, die mit 15 Jahren Nr. 1 der Frauenweltrangliste wurde, erhielt 2013 die Auszeichnung "US-Coach of the Year“ und wurde ein Jahr später von der FIDE zur Schachtrainerin des Jahres ernannt. Die Bücher wenden sich an Anfänger und junge Spieler.

In Buch 2 geht es um einfachen Materialgewinn. Dargeboten in 13 Kapiteln behandeln Kapitel 1 bis 6 das Schlagen durch Dame, Turm, Läufer, Springer, Bauer und König.

In Kapitel 7 sind unterschiedliche Schlagfälle zu erkennen. Kapitel 8 bis 11 haben Grundkenntnisse über Verjagen des Verteidigers, Gabel, Doppelangriff, Fesselung und Spieß zum Gegenstand. Kapitel 13 zeigt diese in unterschiedlicher Anordnung. Buch 3 lehrt die Verhinderung von Materialverlust.

Die Kapitel 1 bis 9 behandeln der Reihe nach Wegzug einer angegriffenen Figur, Parade eines Schachgebots, gegenseitige Deckung, Matt vermeiden, Gegenangriff, Rettung durch Patt und Dauerschach, Verhindern von Bauernumwandlung und Fallen. Kapitel 10 zeigt diese Sicherungstechniken in unterschiedlicher Anordnung.

Beiden jeweils über 500 Puzzle enthaltenden Büchern ist gemein, dass auf jeder Seite vier Übungsbeispiele durch übersichtliche Diagramme angeboten werden. Jedem Kapitel stellt die Autorin einleitende Erklärungen voran. Die Lösung der Aufgaben findet sich jeweils am Ende der Bücher. Und positiv: Es sind nur geringe Englischkenntnisse nötig. Empfehlenswert!

Heinz Däubler

Oberpfalz Medien Magazin, Mai 2018


"Winning Material" und "Mastering Defensive Technique" sind die Bände 2 und 3 aus der fünfbändigen Buchreihe "Learn Chess the Right Way" von Russell Enterprises. Autorin ist Susan Polgar, Großmeisterin, mehrfache Gewinnerin des Weltmeistertitels der Damen und Trainerin. Die Buchreihe richtet sich an Spieler, die gerade mal die Grundregeln des Schachspiels beherrschen, bis hin zu unerfahrenen Neulingen, wenn ich sie mal so bezeichnen darf. Als Adressat genannt werden auch die mittelmäßig erfahrenen Spieler, wenn ich "intermediate" mal so übersetzen darf. Die Schwelle des Klubspielers sehe ich jedoch als zu hoch gesetzt an, die vom Buch gestellten Anforderungen liegen darunter.

Die Leitidee hinter den Werken liegt darin, dem Leser über Diagramme in hoher Zahl Aufgaben zu stellen, die dieser lösen soll. In den beiden betrachteten Bänden sind dies jeweils exakt 500 solcher Übungen. Die von ihm jeweils benötigte Zeit soll er unter jedem Diagramm notieren. Wenn er den Empfehlungen des Buches folgt, wird er die Aufgaben mehrfach angehen und in späteren Durchgängen jeweils weniger Zeit als zuvor zum Lösen benötigen, was einen Fortschritt seiner Fertigkeiten dokumentiert. Nach Möglichkeit soll er kein Brett zu Hilfe nehmen, sondern allein mit den Diagrammen im Buch arbeiten. Wenn er vier solche Diagramme, die auf jeweils einer Seite stehen, in einer Minute schafft, hat er den angestrebten Lernerfolg erzielt. Polgar empfiehlt ihm, zumindest in wiederholenden Durchgängen nur noch anhand der Diagramme im Buch die Aufgaben zu lösen, wenn der Leser für den ersten Aufschlag doch ein körperliches Brett benötigen sollte.

Thematisch 13 (Band 2) bzw. 10 (Band 3) Kapiteln zugeordnet werden die Übungen behandelt. Jeweils im letzten Kapitel muss der Leser aus einer Palette von Möglichkeiten das richtige Verfahren auswählen, muss also oft auf in den vorhergehenden Bereichen erlernte Verfahren zurückgreifen. In allen Bereichen davor kann er aus der Thematik des Kapitels schließen, welche Art von Lösung es für ihn zu finden gilt. Was es an theoretischem Inhalt mitzunehmen gibt, wird in der Einleitung der Kapitel beschrieben. Auch hierin ist der niedrige Spielstärkeansatz zu erkennen, Polgar beginnt bei den "Basics" für den Leser, der gerade mal so die Figuren korrekt zu bewegen weiß. Dies ist im Band 2 beispielsweise das einzügige Schlagen mit der Dame und im Band 3 das Erkennen, dass die Dame einzügig bedroht ist und weggezogen werden sollte. Das Anforderungsniveau innerhalb des Kapitels steigt dann nach und nach im schon beschriebenen Umfang an.

Die Lösungen auf alle Aufgaben des Bandes findet der Leser gesammelt im Anschluss an die Aufgabenstellungen. Sie reduzieren sich auf den Schlüsselzug bzw. die kurze Folge des Schlüsselweges. Zusätzliche Erklärungen, Erläuterungen etc. werden nicht gegeben.

Die Buchsprache ist Englisch. Der komplette Aufgabenbereich und auch die Lösungen können ohne Fremdsprachkenntnisse aufgenommen werden.

Fazit: Die beiden betrachteten Bände aus der Buchserie "Learn Chess the Right Way" sind Anfängerbücher, die dem Leser über das Lösen vieler Aufgabenstellungen ein Heben der Spielstärke ermöglichen.

Uwe Bekemann, Deutscher Fernschachbund

www.bdf-fernschachbund.de


Im dritten Band ihres Schachtrainingskurses für Schachneulinge behandelt die amerikanische Schachgroßmeisterin Susan Polgar Aspekte der Verteidigung im Schach. "Learn Chess the right Way- Book 3: Mastering Defensive Techniques" aus dem Hause Russell Enterprises zeigt dabei wie seine Vorgänger in Aufgabenform, worauf man achten sollte und trainiert so das taktische Auge. Es beginnt erneut relativ einfach. Im ersten Kapitel mit dem Namen "Run!" soll der Leser schauen, welche eigenen Figuren angegriffen sind und diese auf das noch einzig gute Feld manövrieren. Zuerst gibt es aber noch eine kleine Wiederholung zu den Wertigkeiten der Figuren. Wenn man weiß, dass der Turm einen höheren Wert als ein Läufer besitzt, wird man diesen im Falle eines Angriffs durch diesen auch retten wollen, um nicht materiell in Nachteil zu geraten. Danach folgen drei recht gut erklärte Beispiele zu dem, was gefordert ist und schon ist der Leser selbst gefordert. Mit 100 Aufgaben ist das Kapitel das größte und ist nach Figuren gestaffelt. Einzig der König bekommt als wichtigste Figur eine Extrawurst und ist erst ab Kapitel 2 "Getting out of Check" 68mal zu retten. Ab Kapitel drei "Protect Each Other!" wird es dann schon schwieriger und man zwei eigene Figuren retten, die durch einen Doppelangriff bedroht werden. Knifflig ist, dass manchmal auf Mattdrohungen eine Rolle spielen, die man erst einmal erkennen muss. Wieder gibt es zuerst drei Beispiele mit verbalen Erläuterungen und dann gilt es, 60 Aufgaben selbständig zu lösen. So geht es immer weiter und wird auch immer schwieriger. Da muss man Mattdrohungen erkennen und abwehren, neben den eigenen Schwächen auch gegnerische erkennen und mit Gegendrohungen ausnutzen, um kein Material zu verlieren und schließlich in schlechten Stellungen die Pattrettung finden oder ein Dauerschach geben. Am Schluss folgt dann der ultimative Test, wenn man bei den Aufgaben nicht mehr die Themen kennt, sondern selbständig erkennen muss, um welches behandelte Thema es sich handelt. Insgesamt 500 Aufgaben beinhaltet der Kurs und dürfte für unerfahrene Schachfreunde eine gute Herausforderung darstellen. Die Autorin erklärt aber schon in der Einleitung, dass man das Buch gewissenhaft durcharbeiten und die Aufgaben jeweils immer mal wieder lösen soll. Die Lösungszeit soll notiert und später übertroffen werden. Dies ist eine gängige Lernmethode, um sich die Muster einzuprägen. Ich denke, dann wird jeder Spieler mit einer Spielstärke von unter 1000 DWZ davon profitieren können

IM Dirk Schuh

April 2017

Mehr von Russel
  1. Mehr von Russel