Währung:
Sprache:
Toggle Nav
Tel: (02501) 9288 320

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Warenkorb Warenkorb
Artikelnummer
LXLIVTYCIQ

Test Your Chess IQ x3

First, Master and Grandmaster Challenge

379 Seiten, kartoniert, Everyman, 1. Auflage 2017

Aus der Reihe »Everyman Chess Classics«

23,50 €
Inkl. 5% MwSt., zzgl. Versandkosten

Compilation of the following three titles:

- First Challenge

- Master Challenge

- Grandmaster Challenge


Russian chess trainer Livshitz, who has had extensive experience teaching a wide range of players from novices to masters, presents here a course for developing your combinational skill, based on the recognition of tactical motifs.

Is the ability to make combinations something that you are born with or can be acquired by practice? Russian chess trainer Livshitz, who has had extensive experience teaching a wide range of players from novices to masters, presents here a course for developing your combinational skill, based on the recognition of tactical motifs. As you work your way through this carefully graded series of tests, themes such as ‘diversion’, ‘interference’, ‘X-Ray’ and many more will become an integral part of your chess armoury, to be employed in your own games. Solving these positions will not only provide many hours of pleasure but will also enable you to test- and improve! – your chess IQ.

These three books are now published in one volume, carefully graduated in order of difficulty.

Zusammenstellung der folgenden Titel:

- First Challenge

- Master Challenge

- Grandmaster Challenge

Weitere Informationen
Gewicht 590 g
Hersteller Everyman
Breite 15,4 cm
Höhe 23,4 cm
Medium Buch
Erscheinungsjahr 2017
Autor August Livshits
Reihe Everyman Chess Classics
Sprache Englisch
Auflage 1
ISBN-13 978-1781943953
Seiten 379
Einband kartoniert

First Challenge:

vi Editor's Note

vii Introduction

001 Tests 1 - 56

117 Progress Chart

119 Index of Players


Master Challenge:

vii Introduction

001 Tests 1-56

115 Progress Chart

117 Index of Players


Grandmaster Challenge:

vii Introduction

Combinational Themes:

001 Double Attack

003 Discovered Attack

005 Discovered Check

007 Pin

011 Diversion

019 Decoy

023 Interference

025 Defence-elimination

029 Square-vacation

031 Line-opening

041 Utilization of open files

043 Diagonal-opening

051 Utilization of open diagonals

053 Smothered mate

055 Blocking

055 X-ray

055 Overloading

059 Exploiting a back rank weakness

065 Weakness of the second rank

067 Intermediate move

067 Creation and utilization of passed pawns

075 Breakthrough

077 Simplifying combinations

081 Drawing combinations

085 Traps

089 Attack on the kingside castled position

097 Attack on the king caught in the centre

103 Destructive combinations

127 Index of Players

Rezensionen zu Grandmaster challenge:

Taktik-Testbücher wie das vorliegende sind an sich nichts Neues, aber erstens kann man davon nie genug haben, wenn man seine taktischen Fähigkeiten verbessern will oder wenn man als Trainer arbeitet, und zweitens hat das Buch aus russischer Produktion denn doch noch einige Verbesserungen gegenüber bereits auf dem Markt befindlichen Werken wie z.B. der Enzyklopädie der Kombinationen.

Besonders auffällig ist vor allem die große Anzahl von Kombinationsmotiven, die der Autor herausgefiltert hat. Das geht von "Doppelangriff" über "Linienöffnung" bis "Destruktive Kombinationen"; insgesamt werden 28 solcher Klassen gebildet, wobei es Geschmacksache sein dürfte, ob man z.B. "Abzugsangriff" oder "Abzugsschach" in ein oder zwei Kategorien schmeißt. Die thematische Ordnung hat übrigens den Nachteil, daß es kaum empfehlenswert ist, das Buch der Reihe nach durchzuarbeiten, da man schon eine Hilfestellung hat, nach welchem Motiv die taktische Entscheidung herbeigeführt wird. Der Autor empfiehlt daher, bei jedem Test 8 bis 12 Diagramme aus den verschiedenen Themengebieten im vorhinein auszuwählen und dann zu lösen.

Ein weiteres Novum ist (für mich) die Zeitvorgabe von 5 bis 20 Minuten pro Diagramm, das das Leistungselement stärker hervortreten läßt. Hinzu kommt noch ein allgemeines Bewertungsschema von 0 bis 5 Punkten, das ich für sehr sinnvoll halte, da man damit das ganze Spektrum zwischen hundertprozentig korrekter Lösung (5 Punkte) und völlig falscher Lösung (0 Punkte) abdecken kann.

Das Niveau der Diagramme richtet sich an Spieler im Bereich von sagen wir 1600 bis 2400 ELO, wobei in Abhängigkeit von der in den 378 Diagrammen erzielten Wertungspunktsumme eine ELO-Zahl für die taktischen Fähigkeiten abgeleitet werden kann. Auf 2400 kommt man dabei allerdings nur, wenn man Bonuspunkte für die Unterschreitung der vorgegebenen Zeiten auf die 5 Punkte aufschlägt. Insgesamt habe ich aber den Eindruck, daß man das Wertungssystem nicht so ernst nehmen sollte, sondern die Lösung der Diagramme Spaß machen sollte. Die Teststellungen sind übrigens laut Autor mit der Jugendmannschaft Rußlands getestet worden, so daß man eine gewisse Zuverlässigkeit für die Korrektheit der Lösungen unterstellen darf, und in der Tat habe ich bei einer kleinen Stichprobe keinen Fehler, sondern nur kleinere Ergänzungen oder Abweichungen gefunden.

Insgesamt halte ich das Buch als Trainingsmittel für sehr empfehlenswert. Englischkenntnisse sind nur peripher erforderlich.

Gerald Hertneck

Europa Rochade 9/93