Währung:
Sprache:
Toggle Nav
Tel: (02501) 9288 320

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Warenkorb Warenkorb
Artikelnummer
LEGRIBP

The Bishop Pair

Power of the Sun

248 Seiten, kartoniert, Thinkers Publishing, 1. Auflage 2022

Aus der Reihe »TP Middlegame & Endgame Academy«

29,95 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Weitere Informationen
Gewicht 460 g
Hersteller Thinkers Publishing
Breite 17 cm
Höhe 23,5 cm
Medium Buch
Erscheinungsjahr 2022
Autor Efstratios Grivas
Reihe TP Middlegame & Endgame Academy
Sprache Englisch
Auflage 1
ISBN-13 9789464201499
Seiten 248
Einband kartoniert

004 Key to Symbols

006 Bibliography

007 Foreword

009 Introduction

015 Chapter 1 - Bishop Pair Versus Bishop & Knight

141 Chapter 2 - Bishop Pair Versus Knight Pair

173 Chapter 3 - Stubborn Defense

185 Chapter 4 - Bishop Exchange

199 Chapter 5 - Investing Material

209 Chapter 6 - Bishop Pair fails

217 Chapter 7 - Compensatory Factors

243 Index of Games

Wenn ich daran zurückdenke, wie ich es geschafft habe, ein Internationaler Meister zu werden, fällt mir zuerst das Verständnis der Leichtfiguren ein. Im Eröffnungsbereich war ich vergleichsweise schwach, taktisch gab es auch viele bessere Spieler als mich, aber ich habe irgendwann verstanden, dass Läufer und Springer nie gleich viel wert sind. Das klingt so einfach und trotzdem war ich in der Folge extrem erfolgreich darin, mir einfach die besseren Leichtfiguren zu ertauschen und den Gegner zu kneten. Ein klassischer Vorteil, der mir schon immer gut gefallen hat, ist dabei das Läuferpaar. Ich bin immer wieder erstaunt, dass sich auch heute noch viele Spieler so leichtfertig davon trennen. Um ein besseres Verständnis zum Vorteil des Läuferpaares zu erlangen, kann man jetzt "The Bishop Pair- Power of the Sun" von GM Efstratios Grivas aus dem Hause Thinkers Publishing studieren.

Hierin zeigt der Autor, welche Bedingungen erfüllt sein müssen, damit das Läuferpaar stark werden kann und gibt vor allem viele tolle Beispiele, in denen es Partien dominierte. Man lernt, wie man gegnerischen Springern Fesseln anlegen kann, um den Gegner langsam zu erdrücken, aber auch, wie man sich gegen ein Läuferpaar zur Wehr setzen kann. Ich erinnere mich noch gut an eine Partie gegen GM Schebler, in der ich das Läuferpaar hatte und er zwei Bauern opferte, um es zu halbieren. In der Folge ergab sich ein ungleichfarbiges Läuferendspiel, das er locker Remis hielt. In der Analyse nach der Partie war ich dann ganz überrascht, als er mir an einer Stelle vorschlug, einen meiner Läufer passiv zu stellen, um es zu behalten und so das ungleichfarbige Läuferendspiel zu vermeiden, das für ihn offensichtlich Remis war, ich aber naiverweise gar nicht bedacht hatte. Mit dem Studium dieses Buches kann man solche Probleme vermeiden. Ebenfalls spannend fand ich das Läuferpaar als Grundlage für ein Bauern- oder sogar Qualitätsopfer, ebenfalls Thema in dem Buch wie auch die Abgabe des Läuferpaares, die von vielen Schachspielern meist nicht bedacht wird. Ich habe schon oft erlebt, das mir Schüler Partien präsentierten, in denen sie zwar das Läuferpaar eroberten, aber dann dogmatisch daran festhielten, obwohl es Möglichkeiten gab, einen der Läufer gegen den gegnerischen Springer zu tauschen und so ein gewonnenes Endspiel zu erreichen. Darum kann ich aus Erfahrung sagen, dass sehr viele Schachspieler von der Lektüre dieses Buches und seiner 96 Partiefragmente profitieren werden. Ich kann es jedem nur wärmstens empfehlen!

IM Dirk Schuh

April 2022

Mehr von Thinkers Publishing
  1. Mehr von Thinkers Publishing