Währung:
Sprache:
Toggle Nav
Tel: (02501) 9288 320

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Warenkorb Warenkorb
Artikelnummer
LEKONTTA

Testbuch der Endspieltaktik

124 Seiten, kartoniert, Beyer, 4. Auflage 2016, Erstauflage 1986

Aus der Reihe »Testbuch«

9,80 €
Inkl. 5% MwSt., zzgl. Versandkosten

Die Autoren haben in diesem Testbuch 140 instruktive Aufgaben zusammengestellt, die dem Leser/Löser in Diagrammform mit jeweils zwei bis drei Antwortvorschlägen nach der Multiple-Choice-Methode präsentiert werden. Die ausführliche Diskussion aller Stellungen erfolgt im Anschluss. Bei den Beispielen haben die Autoren Stellungen ausgewählt, die ausnahmslos der Turnier- und Wettkampfpraxis im Nah- oder Fernschach entstammen.

Gemäß der Thematik wird der Löser mit taktischen Fragestellungen konfrontiert, die im Endspiel auftreten: diese berücksichtigen neben elementaren Motive auch kombinatorische Manöver und Abwicklungen, die sich in komplexeren Stellungen von endspielartigem Charakter ergeben. In dieser Partiephase werden die taktischen Möglichkeiten häufig unterschätzt, bleiben weitgehend ungenutzt oder werden nur teilweise wahrgenommen. Die analytische Arbeit mit diesem Buch wird die Fähigkeiten des aufstrebenden Spielers verbessern, die verborgenen taktischen Ressourcen zu erkennen und auszuschöpfen. Ein einleitendes Kapitel zur Handhabung und Auswertung der Tests, ein Namensregister und ein tabellarisches Schema zur Selbstbewertung vervollständigen das Buch, das sich an fortgeschrittene Amateure und Klubspieler wendet.

Weitere Informationen
Gewicht 250 g
Hersteller Beyer
Breite 14,7 cm
Höhe 21 cm
Medium Buch
Erscheinungsjahr 2016
Autor Jerzy KonikowskiPit Schulenburg
Reihe Testbuch
Sprache Deutsch
Auflage 4
ISBN-13 978-3940417923
Jahr der Erstauflage 1986
Seiten 124
Einband kartoniert
Diagramme 140

Rezension zur Vorauflage:

Dieser Band aus der bewährten Testbuchreihe des Beyer-Verlages geht mittlerweile (nach 1986 und 1988) in die dritte Auflage, die bis auf neu gestaltete Einleitungsseiten praktisch identisch mit der Vorgängerauflage ist und daher nicht mehr groß vorgestellt werden muß. Wie in der Reihe üblich, soll der Leser jeweils eine Diagrammstellung beurteilen und aus zwei bis drei möglichen Lösungen die richtige herausfinden. Als Lohn kann er sich dann je nach Rechentiefe und Zeitverbrauch Punkte zurechnen. Ein nützliches Übungsbuch, zudem zu einem selten behandelten Thema, denn anders als etwa bei der Mittelspieltaktik sind hier Schachbücher rar gesät.

H. Riedl, Rochade Europa 3/97